» »

Raus aus dem Elternhaus

3xOxP hat die Diskussion gestartet


Ich weiß nicht ob das hier jetzt reinpasst aber...

ich bin bald 20 Jahr alt und will aus dem Haus meiner Eltern raus. Ich halte es einfach nicht mehr mit meinem alten aus. Allein seine Stimme zu hören, macht mir schon Kopfschmerzen und lässt in mir eine Wut aufsteigen.

Ich werd nicht weiter schreiben, weil es zu langer Text wird.

Bin noch in der Berufsschule. Ich möchte eine eigene kleine Wohnung, kann auch eine WG mit einem Freund sein oder bekannter, verwandter, was auch immer.

Irgendeine Möglichkeit?

Antworten
j)ust_/lookixng?


Ja, suchen, Geld in die Hand nehmen und ausziehen. Kannst aber nur du organisieren, das kann dir kein Außenstehender abnehmen.

A*nt]igonxe


Bekommst du eine Vergütung für deine Ausbildung?

3xOP


Ja bekomm ich

Wird das als einzel Person nicht zu teuer?

j,ust_}looaking?


Kommt drauf an was du verdienst, was du suchst und wo du suchst.

PTl^üs=chbixest


Mach dich schlau, was du an Miete ausgeben kannst und erkundige dich,

ob du Wohngeldanspruch hast.

vlampikrellax75


Ich bin mit 18 ausgezogen, aber erst mal in eine WG. Ich habe auch eine Ausbildung gemacht und nebenbei gejobbt am Wochenende. War nicht immer einfach, ich würde es aber immer wieder machen. Habe danach auch mein Studium mit jobben finanziert und eine WG macht das Leben schon preiswerter als eine ganze Wohnung.

3=OP


Das ist doch mal ein Anfang

mach ich

danke

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH