» »

Welche Therapiemethode für meine Probleme?

SV. kwallxisii


;-D das war süß

sZchnec@ke19x85


Wenn ich in Paniksituationen komme oder nicht schlafen kann, versuche ich Atemmeditationen zu machen, was allerdings nicht so gut klappt.

Hey, Offenheit ist doch die beste Voraussetzung für Psychotherapie und die verschiedenen Wege! :)^

Bei Schlafstörungen finde ich folgende Übung toll:

Durch den Kopf einatmen - durch die Beine ausatmen - durch die Beine einatmen - durch den Kopf ausatmen - durch den Kopf einatmen usw. usw. Ich bin dann so auf die Atmung konzentriert, dass kein Platz mehr für schlafraubende Gedanken ist. Vielleicht hilft es dir ja auch.

Mich verunsichert vor Allem der Berg an Problemen, eins nach dem anderen ist vermutlich eine gute Denkweise für mich.

Das erinnert mich an mich selber :-) zu Beginn der Therapie ist sooooo viel aus mir herausgebrochen, dass sogar mein Therapeut nicht mehr mitkam. Mir hat es sehr geholfen, eine Art Tagebuch zu führen. So konnte ich vor den Therapieterminen immer (aus den Aufzeichnungen) herauslesen, was mich täglich beschäftigt hat und was nur momentane "Laune" war. Es hat mir auch dabei geholfen, meine Probleme selber besser einschätzen zu lernen bzw. mich selber wieder zu fühlen: Was ist wichtig, was tut richtig weh, was beschäftigt mich usw. usw.

Ich bin auch etwas stolz darauf, überhaupt endlich an dem Punkt zu sein, dass ich bewusst entschieden habe, Hilfe zu brauchen und zu suchen. So weit war ich noch nie. Ich will oder denke ich muss sonst immer alles alleine schaffen.

Das kenne ich doch irgendwoher ;-) ;-D

Mir fällt es gegenüber "Profis" (Psychotherapeut, Hausarzt, Psychiater) mittlerweile relativ leicht, über meine Probleme zu sprechen. Bei mir nahestehenden Personen bin ich noch im Übungszirkel. ;-) ;-D


Ich kann mich übrigens (zu Beginn meiner Therapie) an ein Gespräch mit einer Userin hier erinnern, die in den Pausen ihrer Arbeit zum Therapeuten gegangen ist. Ich war total baff, weil mich zu dieser Zeit (Anfang) jede Stunde so dermaßen geschlaucht hat, dass ich nachher reif fürs Bett war. Es wird also definitiv leichter :)z

S:alxdo


Also wenn Du es ausprobieren möchtest, findest Du [[http://robert-betz.com/coaches/ hier]] eine Liste von Therapeuten, die Du nach Postleitzahlen suchen kannst. Steht immer dran, was sie können. Einziger Nachteil: die Krankenkasse übernimmt es nicht immer.

SvuSnflow3er_7x3


Was ist denn DEIN Ziel? Mit den Symptomen besser klarkommen und daran arbeiten, also reale Verhaltensänderungen erzielen? Oder verstehen, was zu den Symptomen geführt hat, ohne an realen Verhaltensänderungen arbeiten zu müssen? Ersteres wäre Verhaltenstherapie; letzteres Tiefenpsychologie. Vereinfacht ausgedrückt.

Die erhaltenen Ratschläge (stationäre VT einerseits; Psychiater/Medikation/Traumatherapie andererseits) sind im Übrigen gar kein so großer Widerspruch. Deutlich wird in all diesen Tipps, dass die Symptomatik durchaus als schwerer erachtet wird (Klinik bzw. Medikation wurden für erforderlich gehalten). Und "Traumatherapie" sagt NICHTS über das Therapieverfahren ans ich aus, sondern beschreibt eher einen zu setzenden Schwerpunkt. Wobei gängige Verfahren wie DBT (dialektisch-behaviorale Therapie; gut auch für Umgang mit Selbstverletzung) zwar in der Verhaltenstherapie verankert sind, aber halt Anleihen bei anderen Verfahren machen.

Du sagst deutlich, dass Klinik nicht vorstellbar ist. Also bleibt nur die Suche nach einer ambulanten Behandlung. Aus dem Bauch heraus angesichts Deiner aktuellen Situation/Einschränkungen und als Therapieneuling würde ich eine Verhaltenstherapie bei jemandem empfehlen, der auch auf Traumata spezialisiert ist und nicht aus lauter Respekt davor die Behandlung ablehnt (was im Übrigen bei der Suche nach einem Therapieplatz blöd ist, aber andererseits davor schützt, an einen überforderten Therapeuten zu gelangen, der letztlich keine Hilfe darstellt.)

S3unflow|er_x73


Von COACHES würde ich abraten!

Therapeuten findet man auf verschiedenen Wegen. In Ballungsgebieten gerne auch im sog. Kostenerstattungsverfahren, wenn sie keine Kassenzulassung haben. Die Kassenärztliche Vereinigung Deines Bundeslandes hat Suchfunktionen auf ihrer Website. Und schau mal hier: [[http://www.degpt.de/therapeutinnen-suche/]]

wcaldlwaeuifer


Ich danke Euch für die Ratschläge und Links!

@ schnecke:

Danke für die Atemübung, die probiere ich aus! Mich beruhigt, Deine Erzählung, dass Therapiestunden für Dich am Anfang sehr anstrengend waren. Mich schlauchen selbst Gespräche mit Freunden total. Nach dem einen Erstgespräch hatte ich total Schüttelfrost mit Schweißausbrüchen auf dem Weg nach Hause und habe erstmal ein paar Stunden geschlafen.

w alYdl9aeufxer


Liebe Menschen,

ich habe noch einmal eine konkrete Frage bezüglich der Therapeuten-Suche, bei der Ihr mir vielleicht helfen könnt. Ich such nun bezüglich meines akutesten Problems jemanden mit Traumtherapeutischer Ausbildung. Bis jetzt habe ich allerdings erst eine Person in meinem Umkreis ausfindig machen können, die nicht auf meine Mails antwortet. Abgesehen von den bereits geposteten Links, habt Ihr eine Idee, wo ich einen Kontakt finden könnte? Falls sich jemand auskennt, würde ich auch meine Postleitzahl per PN schicken.

Eine Möglichkeit wäre natürlich die gesamte Therapeutenliste abzutelefonieren und nach der Ausbildung zu fragen. Das Telefonieren fällt mir allerdings so schwer und zieht mir sehr viel Energie, sodass das eher meine letzte Idee wäre.

wUaldlcaeuxfer


Ich komme mir blöd vor. Aber irgendwie kommen mir diese organisatorischen Probleme grade wie ein riesiger Haufen vor, vor dem ich ohnmächtig stehe und mich nicht zusammenraufen kann.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH