» »

Rausch durch körpereigene Hormone?

FwrancisMinter$nati&onal hat die Diskussion gestartet


Hallo Leute,

per Google hab ich leider keine wirklich sinnvolle Erklärung gefunden, deswegen vertrau ich mal auf Euch;)

Folgendes ist passiert:

Ich bin seit einem Jahr Single und war vorher 5 Jahre in einer Beziehung. Ich habe mich neu verliebt und wir sind uns gestern näher gekommen. Soweit so gut...

Wir haben uns ziemlich lange geküsst und "gekuschelt" (kein Sex)

Ich habe vorher nichts getrunken oder andere Drogen genommen. (Ich nehme seit Oktober letzten Jahres täglich 75mg Venlaflaxin wegen einer anderen Angelegenheit. Mein Arzt meinte ich soll das frühestens im September absetzen. Wirkungstechnisch habe ich nichts (zumindest bewusst) gemerkt. Ist mir aber eigentlich ganz recht so)

Plötzlich begann ich aber Gedanken wieder zu verarbeiten, die ich längst vergessen hatte. Total merkwürdig. Ich kam mir vor als wäre ich entweder total betrunken oder total high. Ich habe noch nie LSD oder ähnliches genommen. Von erzählungen von Freunden kommt deren Beschreibung des Rausches aber ziemlich nah. Ich konnte mich überhaupt nicht mehr auf das Küssen konzentrieren, ich war total weggetreten. Ich habe an Dinge gedacht die mir in der Schule, im Kindergarten oder im Studium passiert sind. Ich habe Dinge verarbeitet auf die niemand sonst kommen würde, auch nur einen Gedanken daran zu verschwenden. Mathematik, Physik, "der Sinn des Lebens". Alles war plötzlich da.

Ich war total überfordert. Sowas hatte ich vorher noch nie!

Als ich später ins Bett ging war ich immernoch in meiner eigenen Welt und konnte andere Reize ganz einfach ausblenden.

Bei One Night Stands oder wenn ich mit anderen Frauen intim geworden bin, auch mit meiner damaligen Freundin, ist sowas noch nie aufgetreten.

Ich habe lediglich Grundkenntnisse von der menschlichen Psyche und was verschiedene Hormone bewirken wenn diese ausgeschüttet werden. Ist es Möglich, dass ich mich von Körpereigenen Substanzen dermaßen in einen Rausch versetzen hab lassen?

Ich hoffe Ihr stempelt mich nicht als komplett verrückt ab :lol:

Gruß, Francis

Antworten
Z*er6o2xk4


Huch, das klingt ja fast wie im Film "Ohne Limit", wo jemand eine neue Designer-Droge nimmt und plötzlich sich an entlegendste Dinge erinnert, wo man dachte, das hätte man seit Jahren vergessen und die Wahrnehmung erweitert war.

War das bisher einmalig genau in diesem Moment oder erkennst du eine Art Logik, wenn es mehrfach auftrat, wann das genau passiert? Solange alles positiv ist, ists ja ok......sonst wäre hier am ehesten NEurologe oder noch eher Endokrinologe angebracht, der ja sämtliche Körperstoffe untersuchen kann.

NLowheeregirl


drogen induzieren doch nur etwas, was dem körper eigen ist. Rausch ist nichts was mit einer Droge eingebracht wird in das System, sondern Drogen bewirken, dass das System etwas bestimmtest macht, was es kann.

Deshalb gibt es auch keine Droge, die dich dazu bringt zu fliegen. Du kannst von naturaus nicht fliegen, deshalb kann keine Droge das bei dir induziieren.

Es können nur Knöpfe gedrückt werden, die auch da sind.

Psychodelische Drogen versetzen einen Menschen einfach nur auf bestimmte Zeit (meisstens jedenfalls)

in eine Psychose im Grunde. Du kannst aber auch eine Psychose oder eine psychotische Episode ohne Drogen bekommen. Ist doch eigentlich logisch, oder?

Verliebt sein ist eine Art Psychose wenn man so will. Sie sieht bei jedem anders aus. Du bist halt in eine andere Welt abgedriftet und hast dich mit irgendwelchen anderen Dinengen, nicht mal deiner Angebeteten, beschäftigt.

Vielleicht war dein Hirn überfordert durch andere Belastungen und da ist was schiefgelaufen. Vielleicht hast du auch irgendwas gegessen, was das bei dir in Kombination mit allen anderen Umständen genau an diesen Tag ausgelöst hat. Unter anderen Verkettungen von Dingen, wäre es dazu nie gekommen...

Warum es so war, wird dir keiner sagen können. Das es möglich ist, hast du ja selber erfahren.

Solltest du weiter ohne Grund sowas haben, ist acht geboten. Aber wenn du wirklich psychotisch wärst, dann würdest du wahrscheinlich der letzte sein, der das bemerkt. Menschen mit Pszchose merken in der Regel nicht, dass bei ihnen was scheif läuft. Also scheint alles ok.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH