» »

Angst vor Psychose und Schizophrenie

h/abeine*fraxge93 hat die Diskussion gestartet


Guten Morgen, ich bin 22 Jahre und mein ganzes Leben leide ich schon an diversen Ängsten. Dies ist in unserer Familie fest verwurzelt, meine Mutter leidete unter einer Zwangsstörung (Waschzwang und Zwangsgedanken) und mein Vater unter einer Agrarphobie, was ich als Kleinkind aber nie wirklich mitbekommen habe. Angefangen haben die Ängste bei mir schon im Kindergartenalter, wo ich immer Angst hatte, dass meine Mutter vergisst mich abzuholen, obwohl es dafür nie einen Grund gab. Sie war und ist eine sehr fürsorgliche Mutter. Allgemein hatte ich eine sehr behutsame und schöne Kindheit.

Mit 10 oder 11 entwickelte ich dann die Angst Blind zu werden. Las viel im Internet darüber und kontrollierte meine Augen, indem ich eins immer zukniff und schaute, wie ich damit sehen konnte. Etliche male ging ich zum Augenarzt, der mir immer wieder sagte, dass sie gesund sein, ich es aber nie glauben konnte/wollte. Dies hielt dann Jahre an, mal mehr, mal weniger stark ausgeprägt. Dann wurde ich mit 13 bis ich die Schule beendete immer wieder gemobbt. Das war eine echt harte Zeit für mich. Ich entwickelte dann die Angst hässlich zu sein und mein Selbstbewusstsein ging in den Keller. Wenn ich unterwegs war und andere Leute mich anlächelten, dachte ich immer sie würden über mich lachen (obwohl es auch 1000 andere Gründe geben kann, warum einer lacht. Ich habe mich aber immer an diesem Gedanken festgebissen). Wollte dann nie so gerne in die Stadt gehen, weil ich immer dachte ich sehe lachhaft aus, tat es aber trotzdem, weil mich meine Freunde (gottseidank) mehr oder weniger gezwungen haben.

War in der Zeit auch bei einem Psychologen, der mir die Diagnose Zwangsgedanken stellte.

Dann begann ich meine Ausbildung. Das war die beste Zeit meines Lebens. Die Kollegen waren und sind gut und ich blühte auf. Hatte jetzt nur noch hin und wieder Phasen wo ich Angst hatte (Angst vor HIV oder Krebs).

Mit 21 fing ich dann an hin und wieder Cannabis zu rauchen. Dies allerdings nur aus neugier und nicht um Probleme zu verdrängen (konsumierte 1 mal im Monat). Da ich aber mal gehört hatte, dass es Psychosen und Schizophrenie triggern bzw. auslösen kann, war eine neue Angst geboren. Ich lass alles über die Symptome, mögliche Risikofaktoren und diesem Vulnerabilitätsmodell. Ich hab mir in meinem Kopf alles mögliche eingeredet, z.B dass ich früher dachte mich lachen alle aus, ganz klar für mich psychotisch. Seit 1 1/2 Jahren mache ich mir selbst das Leben zur Hölle und habe panische Angst durch irgendeine Stresssituation psychotisch zu werden. Teste und kontrolliere mich selbst unter dem Konsum von Cannabis, ob ich dort irgendwelche Symptome aufweise (konsumiere fast nur aus diesem Grund).

Was haltet ihr von meiner Angst, wie werde ich sie los oder ist sie womöglich berechtigt? Achja, in meiner Familie gibt es keinen der eine Psychose oder Schizophrenie hatte. Danke für eure Geduld beim lesen. Freue mich auf eure Antworten. Gruss

Antworten
wkint4ersoneneN x01


Teste und kontrolliere mich selbst unter dem Konsum von Cannabis, ob ich dort irgendwelche Symptome aufweise (konsumiere fast nur aus diesem Grund).

:-o :-o :-o

da hast du was falsch verstanden, Canabis kann das auslösen, also solltest du sofort die Finger davon lassen, dann hast du gute Chancen, dass du "nur" deine Angststörungen behandeln lassen musst und ncht auch noch die Psychosen.

hiabebineVfrag[e9x3


Ja Cannabis kann dies triggern, wenn man dafür anfällig ist. Hatte unter dem Einfluss davon auch schon hin und wieder Panikattacken, die aber nur von meinen Ängsten ausgelöst wurden und die ich selber in dem Zustand auch in den Griff bekommen habe. Ich lasse es jetzt auch sein, wollte nur selber so Sicherheit für mich bekommen, hat bis jetzt aber leider nicht geklappt 😕

hBabe@inefcra%ge9x3


Habe das auch mit meinem Psychologen besprochen. Ihn scheint das nicht zu beunruhigen. Er sagte mir ich lebe unter meinen möglichkeiten. Würde so gerne unbeschwert sein, die Angst vor den Krankheiten ist nur immer so präsent, da auch einige Bekannte diese bekommen haben.

Ejhemaliger@ NutzUer (#5x74413)


Hi, erstmal keine Sorge bitte wegen einer möglichen Schizophrenie oder Psychose. Würdest du in dieses Krankheitsbild passen, dann würdest du dir auch keine Fragen bezüglich dieser Krankheit stellen. Eher wären alle anderen verrückt und du wärst auch nicht fähig deine Symptome so wie du es jetzt tust zu betrachten.

Für mich klingt das viel mehr nach großer Angst, Zwangsgedanken und Hypochondrie.

Teste und kontrolliere mich selbst unter dem Konsum von Cannabis, ob ich dort irgendwelche Symptome aufweise (konsumiere fast nur aus diesem Grund).

Cannabis, sowie viele andere psychotrope Substanzen auch, können für kurze Zeit psychoseähnliche Zustände auslösen. Manche Menschen provozieren dies bewusst, anderen passiert dies ohne Absicht und manche triggern verborgene psychische Krankheiten damit. Das muss einem vorm Konsum bewusst sein, dieses Risiko gehst du halt ein.

Dennoch möchte ich dir von dieser Art der Psychonautik abraten, besonders da du psychisch angeknackst wirkst.

hNabeinefKrag e93


In welchem Sinne meinst du psychisch angeknackst? Also Richtung Zwangsgedanken und Hypochondrie? Ja, werde es definitiv jetzt sein lassen..

EIhemalig,er QNuWtzer (#5x74413)


Was genau du da entwickelt hast wird dir nur ein Fachmann sagen können, bisher lautet die Diagnose ja Zwangsgedanken. Vielleicht hast du auch "Glück" und leidest "nur" unter einem sehr geringen Selbstwertgefühl. Du hast ja erzählt, dass es dir während der Ausbildung sehr viel besser ging. Bist du momentan noch beschäftigt und gehst in deiner Freizeit irgendwelchen Tätigkeiten nach?

h'a#beineMfra gex93


Ja ich bin ständig mit Freunden unterwegs und sonst bin ich viel am arbeiten. Zuhause bin ich eigentlich nur Abends.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH