» »

Zu viele Gedanken fürs Essen

p;rins1essaxlle hat die Diskussion gestartet


Hallo!

In einem anderen Thread wurde bereits angesprochen, dass ich eine Obsession mit Essen habe. Ich habe riesige Angst, nicht genug Nährstoffe zu bekommen.

Es schränkt den Genuss meines Essens ein, es geht sogar so weit, dass ich teilweise Sachen esse, obwohl ich schon längst satt bin, nur damit ich die Nährstoffe bekomme.

Seit ich Veganerin bin (ethisch motiviert), kommt so viel Druck von außen. Ich würde nicht genug Zink/Eisen/Calcium/Protein/Lysin/B2/was auch immer bekommen, weshalb ich jeden Tag überprüfe, ob ich alles bekommen habe. Ansonsten halte ich mich an internationale Richtlinien (0.8g Protein/kg Körpergewicht, <1% der Kalorien von Transfetten, <5-6% der Kalorien von gesättigten Fetten, usw).

Wenn ich mal etwas Ungesundes in Gegenwart anderer esse, wird sich darüber lustig gemacht (zB bei Chips, Pommes oder veganer Schokolade). Besonders schlimm ist das, wenn ich Produkte wie vegane Wurst, vegane Schnitzel oder vegane Burger esse. Dann wird mir auch sofort Heuchelei unterstellt und die Leute scheinen nicht zu begreifen, dass mein Verzicht auf Tierprodukte ethischer Natur ist, und nicht gesundheitlicher.

Inzwischen esse ich Ungesundes nur noch alleine, ich habe seit Ewigkeiten keine Schokolade oder Pommes mehr gegessen.

Simultan dazu kommt noch, dass sich andere darüber lustig machen, dass ich nicht jeden Tag eine Stunde Sport mache, sondern nur zweimal in der Woche für 1.5h aktiv bin.

Die Psychiaterin, mit der ich mein Eingangsgespräch hatte (aus anderen Gründen), hatte mich auch nach meiner Ernährung gefragt und mein Problem erst so richtig ins Rollen gebracht. Sie meinte, dass mit B-Vitamine fehlen würden, wenn ich so lebe. Und obwohl ich wusste, dass das absoluter Mist ist, weil ich Studien zur B-Vitamin Versorgung gelesen habe, hat es mir trotzdem Angst gemacht.

Wie werde ich mit diesem Druck von außen fertig? Ich habe das Gefühl, ich müsste perfekt gesund sein, damit ich der veganen Ernährungsweise keinen schlechten Ruf gebe. Das will ich nicht, weil das effektiven ethischen Aktivismus behindert und so für mehr Tierleid sorgt.

LG

Antworten
ANckePrwixnde


Es ist einzig und allein Deine Sache was Du isst, die Leute mischen sich oft in Dinge ein, die sie überhaupt nichts angehen. Ich finde es bewundernswert, dass Du resprektvoll gegenüber den Tieren lebst! Ich glaub da spielt oft schlechtes Gewissen der Leute mit....

Vertraue auf Dein Körpergefühl, darauf dass Du schon spürst was Dir gut tut. Wenn Du Dich wohl fühlst, lass sie reden, das merken sie dann recht schnell wenn man ihnen nicht zuhört...

b6lackfhepartFedqjueen


Das wird wohl nie aufhören. Mein Bruder lebt schon seit Ewigkeiten vegetarisch und seit wenigen Jahren ganz vegan. Vor allem meine Oma macht sich noch immer unendliche Sorgen wegen seines "Verzichts" und weil er ja nicht "von allem etwas" isst. Dass vegane Ernährung auch ausgewogen sein kann, das kommt vielen Menschen nicht in den Sinn. Ebenso wenig wie ihnen in den Sinn kommt, dass Ernährung tierischen Produkten keineswegs automatisch ausgewogen sein muss ;-D

Wegen Vitamin B12 würde ich wirklich gucken, das bekommen Fleischesser durch das Essen von Tieren, die Vitamin B12 bei der Nahrung zugesetzt bekommen ;-D Wenn du da glaubst nicht genug zu bekommen, Kapseln gibt es für wenig Geld in der Drogerie.

Ansonsten: leg dir ein dickes Fell zu, also ein sprichwörtliches.

Und generell bist du mir hier im Forum schon öfter bei Threads zum Thema Ernährung aufgefallen, ein wenig zwanghaft bist du da schon, hm?

peri.nsegssalle


Das liegt wohl auch daran, dass ich generell zu Zwängen und Extremen neige. Das gilt nicht nur für Ernährung so, sondern auch für Lernmoral oder generell Verhaltensweisen jeglicher Art. Versuche das, so gut es geht, im Maß zu halten, aber manchmal bricht es mehr hervor.

Das mischt sich oft mit Frust, dann werde ich etwas emotional und übertreibe (aus psychologischer Natur natürlich die negativen Aspekte von gewissen Dingen).

Das ist auch einer der Gründe, warum es mich so quält - ich weiß, was wann falsch läuft, aber ich kann nichts dagegen tun.

B12 nehme ich 2x täglich 100 Microgramm zu mir, das sollte reichen.

bdeetl?eju.icex21


In deinem Alter hätte ich nicht mal gewusst wieviel ich von was zu mir nehmen muss...

Mir war immer nur klar das es reicht denn wir leben in keinem vitaminmangel-land.

Gezählt oder abgemessen hätte ich nie.. darum find ich dich schon etwas zwanghaft.

Iss doch was du willst auch Pommes und scheiss den tag dann mal auf trans-fette etc

ppri+nses'sallxe


Ich hab's heute mal gemacht! Eine große Pommes mit Salat, und ich habe endlich nicht über den Gehalt davon nachgedacht sondern es einfach mal genossen. Tat sehr gut.

f-alco pelegr5inocidexs


Finde ich gut! ;-) Ruhig ab und zu mal. Das schadet nicht. Vielleicht käme für dich auch einmal eine Ernährungsberatung in Frage. Wo du gleich zu Anfang sagst, daß du vegan lebst aber gerne wissen möchtest, wie du am Besten deinen Vitamin und Mineralstoffhaushalt richtig versorgen kannst.

Daß andere darüber lachen, weil du nur 2 x Sport pro Woche machst, ist echt dumm von denen. Es gibt viele, die machen gar keinen Sport. Außerdem gehst du doch noch zur Schule und dort hast du sicherlich auch Sportunterricht?

Auch das Aufziehen, wegen einem Veggieburger ist total :(v . Die finden das vielleicht lustig und merken nicht einmal, daß sie dich verletzen. :°_

Es gibt Menschen, die verstehen das nicht und benutzen dann dumme Kommentare. Das wird noch öfters so kommen, auch wenn du längst schon erwachsen bist aber irgendwann musst du einfach versuchen diese Kommentare zu ignorieren.

Manche Menschen kämpfen für andere Ideale, man sollte jeden ernst nehmen, auch wenn man es nicht nachvollziehen kann. Dann hält man sich einfach mit seiner Meinung zurück, bevor man jemandem wehtut.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH