» »

Fluoxetin

bqlub Tblvubxb hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich bin nun seit einiger Zeit in therapeutischer Behandlung und nehme seit ca. 3 Wochen Fluoxetin, jeweils 10mg am Tag, wegen Zwangsgedanken und sozialer Phobie. Ich hatte anfangs leichte Probleme mit Übelkeit, aber das hat sich mittlerweile gelegt. Allerdings merke ich von der eigentlichen Wirkung des Medis (aufhellende Stimmung und Antriebssteigerung) leider gar nix. Kann es sein dass es noch dauert bis sich die Wirkung einstellt? Meine Therapeutin meinte es dauert nur 8-10 Tage bis man etwas davon merkt aber die sind ja nun schon vorbei.

Antworten
P0lüs.chbi>est


Hallo, , ich nehme auch Fluoxetin.

Übel war mir davon nie. Stimmungsaufhellend wirkt es bei mir schon,

aber leider null Antriebssteigernd.

Bei jedem wirkt es anders.

Warte noch mindestens 2 Wochen ab.

Wenn dann keine Veränderung eingetreten ist kannst du immer noch wechseln.

b luob bluxbb


Hi ich wollte nochmal eine Rückmeldung schreiben. Ich hab mir meinem Hausarzt abgemacht dass ich die Dosis jeder Woche um 10mg erhöhe. Bin nun bei 40mg angekommen und hab das Gefühl dass sie echt helfen. Ich fühle mich insgesamt ruhiger und rege mich nicht mehr über alle möglichen Kleinigkeiten auf. Ich komme wieder viel besser mit meine Eltern zurecht.

Das Problem ist allerdings dass meine Verdauung durch die Medis "zu gut" ist. Allgemein ist mein Stuhlgang besser und regelmäßiger geworden aber hab jetzt allerdings schon 2 mal Probleme mit sehr dünnem Stuhl und Durchfall gehabt.

Hat jemand ähnliche Probleme? Ich würde sie jetzt ungern absetzen wollen, gerade wo ich das Gefühl hab dass sie wirken.

PtlüsXchb*iest


Ich habe seit Monaten Verdauungsprobleme und dauernd Durchfall.

Nachdem ich alles mögliche versucht habe, um das Problem in den Griff zu bekommen, und nichts fruchtete

habe ich mich damit abgefunden.

bAlub bdlubxb


Das klingt aber auch nicht so gut. Hab auch gemerkt dass ich, als ich an 2 aufeinanderfolgende Tagen einen Pfirsich gegessen hab, ziemliche Verdauungsprobleme hatte. Zur Zeit geht es aber ich würde halt ungern auf Obst verzichten.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH