» »

Freund bei Flugangst helfen

g+o_wilxd92 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen *:)

ich hatte vor ein paar Tagen ein längeres Gespräch mit meinem Freund, indem er mir "gestanden" hat, dass er unter Flugangst leidet. Wir hatten eigentlich geplant im Juli einen ca. 2 1/2 Stunden anzutreten, aber bisher aus diversen Gründen seitens meines Freundes noch nicht gebucht - wobei jetzt im Nachhinein natürlich klar ist, was der eigentliche Grund ist ;-)

Fakt ist nun, dass er sagt, seine Angst ist zu groß und er traut sich nicht zu fliegen. Er möchte diese Angst aber unbedingt überwinden, da es ihn selber tierisch nervt - doch fehlt bisher der entscheidende Moment im Kopf, um sich tatsächlich auf einen Flug einzulassen.

Wir sind jetzt erstmal so verblieben, dass er sich in den nächsten Tagen und Wochen mit seinen Ängsten beschäftigt und wir verschiedene Strategien entwickeln, wie er mit diesen Ängsten umgehen kann - letztendlich würden wir dann spontan fliegen, wenn er sich traut.

Vielleicht gibt es hier ja jemanden, der von der gleichen Problematik betroffen ist oder sich damit auskennt. Welche Tipps, Tricks und Strategien gibt es? Wie geht man es am besten an?

Medikamente lehnen wir übrigens beide ab, da es ja nur die Symptome bekämpft und nicht die Ursache - die schlaflosen Nächte vorher gäbe es ja trotzdem.

Falls es noch weiterhilft: seine Angst betrifft nicht das fliegen selber, er ist auch gerne am Flughafen. Es geht vielmehr um das Abgeben von Verantwortung, Kontrollverlust, die Enge bzw. die Unmöglichkeit aus dem Flugzeug zu kommen, wenn es nicht mehr geht sowie die Angst vor der Angst selber, also z.B. eine Panikattacke während des Fluges!

Vielen Dank im Voraus schon mal für alle Anregungen :)z

Antworten
LVord{ Hong


Es gibt da auch Flugangstseminare, ich weiß gerade nur nicht wer die wo anbietet. Aber ich denke Tante Google hilft da.

Ansonsten könnte es auch helfen wenn er sich mit der Fliegerei auseinander setzt, also versteht wie das Flugzeug technisch gesehen funktioniert und wie die Abläufe bei der Crew während eines Fluges sind.

Das könnte helfen Vertrauen ins Fliegen zu fassen.

Ein weiterer Punkt wäre, mal beim Arzt nachzufragen wie man dann entweder präventiv was gegen Angstattacken machen kann oder akut. Da gibt es bestimmt auch so Sachen wie Atemübungen oder autogenes Training, einfach um sich zu beruhigen.

m|iPni:mia


Die Lufthansa bietet diese WE-Seminare in Frankfurt/M. an. Ich hatte mir damals alternativ ein Paket mit Video, Cassette, Büchern (u.a. "Warum sie oben bleiben?") für 125 DM gekauft. Mir hatte das 1a geholfen. :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH