» »

Eilt: Selbstverletzung - was muss ich dem Arzt sagen?

f}alcVo peleg3rinoxides


OK, mag dann wirklich so in Deutschland sein, daß der Arzt es nicht anzeigen muß wegen Schweigepflicht. Ich lebe nicht in Deutschland und hier muß bei soetwas der Arzt es dem zuständigen Gericht weiterleiten. Das weiß ich, weil ich, als ich an einer Rezeption einer Klinik arbeitete und dort oft genug dem Arzt die Papiere rausgesucht habe und per Fax an das Gericht schickte.

Dann entschuldige ich mich, dachte, es wäre überall in Europa gleich.

J-uley


Nee hier in D gilt absolute ärztliche Schweigepflicht. Hab lange in der Notaufnahme gearbeitet.

VkerbletzuMng8x2


So, wieder zu Hause.

Ich habe es so gesagt, wie es war, und auch noch notfallartig kurz eine Psychiaterin gesprochen.

Jetzt werde ich mich um einen Therapeuthen bemühen, aber leider sind die Wartezeiten sehr sehr lang.

Eine BU habe ich schon, ich hatte Angst wegen der LV, aber das ist ja nun einfach wichtiger...

f5alco pe6legNrinoidxes


Danke Juley.

Ich habe jetzt lange im Internet geschaut und ich habe verstanden, daß nicht in jedem Land dieses Gesetz ist. Ich habe zB verstanden, daß bei Minderjährigen eine Anzeigepflicht besteht, wenn man davon ausgehen kann, daß es durch einen Erwachsenen verursacht worden ist.

Aber die TEilnahme wird ja auch nicht minderjährig sein, wenn sie sich eine private Versicherung leisten kann.

Wie ist es in Österreich und der Schweiz? Vielleicht ist sie nicht Deutsche? ich lebe in Spanien und dort war es vor ein paar Jahren noch Pflicht

Liebe Grüße

fPalc[o pel]egrinxoides


Sollte TE heißen, die Autokorektion . %-|

VLerletzVungx82


Ich bin Deutsche, und hab auch keine Privatversicherung.

Aber ich werde es denke ich nicht aushalten, 3 Monate oder länger auf ne ambulante Therapie zu warten. Deswegen muss ich vielleicht mein Erspartes aufbrauchen und einige Sitzungen so aus eigener Tasche bezahlen. Dann kriegt man viel schneller einen Therapieplatz..

S2unfvlowerx_73


Google bitte mal "Ratgeber Kostenerstattung Psychotherapie". Unter best. Bedingungen ist es möglich, eine Therapie bei einem Therapeuten ohne Kassenzulassung dennoch von der Krankenkasse finanziert zu bekommen.

V erleitzxung82


Sunflower, vielen Dank! Das werde ich gleich morgen machen.

Danke auch nochmal allen für die Ermunterung, dem Arzt keine Geschichte vom wilden Pferd zu erzählen, denn letztlich hat mich das Weiterreichen zur Psychiaterin auch irgendwie gut aufgefangen und ich denke, ich weiß jetzt ein bisschen, wie ich weitermachen kann...

fIalco KpelGegrinoxides


Super, :)^ bei mir ist sogar im Verkehrsamt angemerkt, daß ich BPS habe. Das ist aber in Deutschland nicht so, daß das Meldepflicht ist, da bin ich mir wirklich sicher.

Viel Erfolg. :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH