» »

Ein Medikament das Gefühle dämpft/Gleichgültig macht?

Btudd<hafqania


Ja, Nanni, das stimmt natürlich ;-)

Ich dachte, ich fange mal ganz oben an :-) o:)

p4ebbxy


Promethazin nehm ich auch und gleichgültig macht mich das überhaupt nicht.

Das gleiche Medikament wirkt eben nicht bei jedem gleich. Bei mir persönlich wirkt es z.B. gar nicht. Kann aber auch mit Tavor keine Gleichgültigkeit erlangen. Hängt halt vom Menschen ab. Manche entspannt Baldrian, andere brauchen Benzos, anderen hilft das alles nichts, dafür aber autogenes Training. :)z

Gleichgültigkeit ist für mich ohnehin nicht erstrebenswert, eher Gelassenheit. Die hab ich durch Medikamente nie gekriegt, erst ein Klinikaufenthalt hat mir diese gegeben und dafür bin ich unendlich dankbar. x:)

N,annix77


Ja sicher wirkt bei jedem anders, das wollte ich damit eigentlich auch sagen. Sollte nicht so blöd ankommen wie es jetzt vielleicht ist. ;-)

So sollte der TE aber auch sehen das man das eben bei Antidepressiva immer irgendwie Lotto spielt. Man weiß nicht ob es wirkt bzw wie es wirkt, es hilft immer nur ausprobieren und auch mal Geduld haben auch wenns schwer fällt.

J^awb<one


Mh,.. ok ich wusste nicht das das so kompliziert mit der Wirkung von AD's ist. Ich werde dann einfach noch eine Woche warten und sonst das AD wechseln

LBuci3x2


Gleichgültigkeit erhöht Antriebslosigkeit und das Suizidgefahr. Kann auch zu schwerwiegenden Beziehungs- und soziale Probleme führen.

Das ist keine erwünschte Wirkung sondern eine ggf. gefährliche Nebenwirkung von Benzodiazepine.

Antidepressiva wirken diese Gleichgültigkeit entgegen.

N%annui77


Eine Woche reicht nicht! 4-6 Wochen solltest du dem Medikament schon geben. Ausser die Nebenwirkungen sind so drastisch das du früher zu einem anderen Wechseln musst.

J0a"wboxne


Wie gesagt, ich sage ja nicht das das Medikament nicht wirkt, jedoch frage ich mich nur ob es denn diese Wirkung erzielen kann, wenn nich dann würde ich es wechseln anstatt darauf zu warten, wenn dieser Effekt sowieso nicht eintritt. Die einzige Nebenwirkung ist bisher das mein Appetit total unterdrückt ist.

Also sind die einzigen Medikamente die diese Wirkung erzeugen können Benzos? Oder hab ich das falsch verstanden

N)anxni77


Den Effekt den du willst, ist Kontraproduktiv! Du willst dich doch wieder besser fühlen und nicht zum Zombie mutieren oder?

Wenn das Antidepressiva wirkt wird es besser!

J&awbxone


Naja das löst aber nicht meine Probleme, ich kann mir nicht vorstellen das ich die dann alle deswegen vergesse oder mich nicht mehr schlecht deswegen fühle. Ausserdem kann ich nicht mit meinen Gefühlen umgehen und ich glaube es wäre einfach das beste wenn ich sie deswegen unterdrücke, wenn es denn möglich ist

N$annmi77


Ein Medikament das dich gleichgültig macht löst deine Probleme auch nicht. ;-)

Du solltest dich dringend nach einem Therapieplatz umsehen.

JCawbqone


Mein Problem ist nicht lösbar und ich muss damit leben - kann ich aber nicht. Was ist so falsch daran ein Medikament zu nehmen wenn man sich nicht gut fühlt, dafür sind sie doch da

Nzancnix77


Prinzipiell ist da nichts falsch dran, aber eben nur wenn es hilft dein Leben wieder zu bekommen.

Und gleichgültig zu werden hilft nicht, vorallem ist das eben nur mit Benzos möglich, die machen aber abhängig und sind somit nicht für den Dauer gebrauch gedacht.

Eine Therapie kann dir helfen mit deinem Problem klar zu kommen und vielleicht ist es ja doch lösbar. Du solltest es zumindest versuchen.

P-l9üsch{bjiexst


Jawbone,

Geht es bei dir nicht um eine klassische Depression?

bist du gerade unglücklich verliebt?

Oder bist du einer von denen die aus welchen Gründen auch immer nicht zu ihrer Homosexualität stehen können?

Du solltest mit einer Psychologin reden.

P]lüschb]ixest


Psychisch Kranke die wie Scheintote herumlaufen, gibt es schon lange nicht mehr.

Das war vielleicht mal vor Jahrzehnten, als die ersten Antidepressiva auf den Markt kamen.

J)awabo!ne


Bei mir gehts um meine generalisierte Angststörung die Depressionen miteinbeschließt. Ja ich habe Liebeskummer, ist ne lange komplizierte Geschichte, ich bin aber nicht schwul

Wie gesagt, eine Psychologin/Therapeut wird mir auch nicht weiterhelfen können. Ausserdem kann ich nicht über meine Gefühle vor Leuten reden.

Ihr überdramatisiert das total. Ich sag ja nicht das ich zum Roboter werden will, jediglich mein Empfinden runterschrauben

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH