» »

Angstzustände - Panikattaken

B*lack9jaYck6x66 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Ich muss aufgrund einer nierenerkrankung Cortison, Aza und co nehmen.

Schön und gut das schlimmste hab ich hinter mir, 6 monate chemo alle 4 wochen.

Habe wärend der Chemo 3 tage lang täglich 800mg Cortison bekommen.(alle 4 wochen) hatte in der zeit viele schmerzen und panikattaken.

Nun 6 monate nach der chemo bin ich auf 5mg am tag. Und der quatsch geht wieder los.

Bin gereitzt, und schiebe manchmal( in letzter zeit öffters) Panikattaken bei situationen wo mehrere leute anwesend sind. Fühle mich unwohl und bekomme Angst. Haue dann meistens nach 1-2 std wieder ab.

Manchmal werd ich auch nachts wach und habe richtig angst, ich weis nichtmal wovor. Kann aber auch nicht aufstehen oder so. Ka ist kohmisch.

Hat jemand das selbe problem? Was kann man machen?

Antworten
PelüscBhbhiesxt


Such dir einen Psychologen, der kann dir sagen, wie du damit umgehen kannst.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH