» »

Adhs? Borderline? Was meint ihr?

Z:a'ib hat die Diskussion gestartet


Hallo an alle, hoffe das trotz des Fußball Spiels mein Post hier durchkommt :)z

Erstmal zu mir, ich bin 23 Jahre alt, männlich. Beruflich bin ich in einem festen Job und bilde mich nebenberuflich weiter. Wirkt wie als ob alles normal wäre. Doch innerlich fallen mir seit einigen Jahren schon gravierende Dinge auf:

- Ich bin sehr vergesslich, teilweise so sehr, dass ich etwas mache, kurz abgelenkt bin und das vorherige vergessen habe (nur wenige Sekunden)

- Man kann mich sehr leicht ablenken. Es reicht, wenn ich während ich etwas schreibe, im Radio etwas auf Deutsch gesagt wird und ich hab ne Schreibblockade. Beim Lernen nevt mich das ungemein, da ich keine 10 min am Stück lernen kann (außer es interessiert mich wirklich brennend)

- Zudem bin ich leicht reizbar und teilweise geht das soweit, dass ich anderen was antue :/

- Ich bin sozial ein "Krüppel". Ich habe wenige Freunde, sehe sie auch kaum noch. Meine Beziehungen sind allesamt nach kurzer Zeit wieder vorbei gewesen und ich hab teils panische Angst vor Fremden Menschen :/

- Ich bin auch sehr impulsiv. Ich habe den inneren Zwang immer wieder was neues zu kaufen oder zu machen. Dementsprechend sieht mein Konto aus...

- Auch eine innere Unruhe plagt mich. Ich muss immer was tun. Nen gemütlicher Abend mit mir? Gibts ned :|N

Ich kann mich auch noch daran erinnern, dass ich in meiner Kindheit einmal eine Hirnstrommessung hatte (warum weiß ich aber nicht) und zum anderen zwei Jahre in einer Heilpädagogischen Tagesstätte war.

Leider beeinträchtigen mich die Symptome immer mehr, weswegen ich jetzt am überlegen bin mal einen Test machen zu lassen. Wo sollte ich dafür in München hingehen? Hat jemand gute Adressen? Und was soll ich sagen? Hallo, ich möchte so nen Test machen lassen? Und dann hab ich natürlich auch noch Angst, dass die mich mit irgendwelchen Medikamente vollpumpen würden.

Hoffe ihr könnt mir helfen :-D

Antworten
T;haEl\inxa


Gibt es Niemanden den Du Fragen könntest warum Du in dieser Tagesstätte warst?

Was Du beschreibst kommt mir schon sehr bekannt vor - mein Sohn hat ADS, aber die Träumer-Variante.

Ob jemand Medikamente nimmt entscheidet er immer noch selbst. Manchmal kann das helfen. Aber niemand pumpt Dich gegen Deinen eigenen Willen mit irgendwas voll!!!

s5lowwgan


Es klingt erstmal vieles nach ADHS, mit Borderline kenne ich mich nicht so aus. Ich habe nur mal gehört, dass es ein Merkmal sein kann, dass ADHSler schnell aus der HAut fahren, aber auch wieder verzeihen können, wenn sie sich etwas beruhigt haben. Borderliner sollen nachtragender sein, z.B. lange Rachpläne schmieden. Ist jetzt mein vereinfachtes Verständnis, wie es mir mal erklärt wurde.

Mit Medikamenten vollpumpen wird Dich sicher niemand, das kannst Du ganz allein entscheiden, ob Du versuchen möchtest, ob es Dir damit besser geht.

Ich würde nach einem Psychiater suchen, der sich auch mit ADHS bei Erwachsenen auskennt (ist leider nicht so leicht und sie haben oft lange Wartezeiten). Dort kannst Du beispielsweise einen Test machen lassen. Hilfe bei der Suche kannst Du in entsprechenden Foren finden und dort vielleicht auch mal lesen, ob Dir das was andere scheiben, bekannt vorkommt.

fLalco pLelegrEinoixdes


Guten Morgen Zaib,

um ganz sicher zu sein, was du genau hast, Wäre es am Besten, du würdest einen Fachmann zu Rate ziehen. Oder wie du selbst sagst, einen Test machen lassen.

Ich kenne mich zB nicht mit AD(H)S aus und kann deshalb nicht sagen, ob es darauf zutrifft.

Borderline habe ich selber aber es hat eine Weile gedauert, bis man es mir genau diagnostiziert hat. Persönlich würde ich denken, eher nicht aber lass den Test machen, damit du mehr Klarheit hast. Bei Borderline gibt es viele Varianten, deshalb kann man es anhand einer kurzen Beschreibung kaum sagen. ich zB, schmiede keine langen Rachepläne aber es gibt das sicher auch einige, die das machen

Liebe Grüße

sylomwgan


Liebe Falco,

ich hoffe, ich bin da niemanden zu Nahe getreten., wenn tut es mir leid.

Mir hat eine Psychologin mal erklärt, dass ADHSler eben schnell aus der Haut fahren können und wie der FE erzählt eben auch mal richtig handgreiflich werden können (so habe ich es verstanden). Mir mir wurde ADHS diagnostiziert und ich kann manchmal leider auch überreagieren, aber ohne physischen Einsatz

Es war aber blöd von mir ausgedrückt mit den Raucheplänen, ich wollte irgendwie veranschaulichen, dass nach meinem Verständnis Borderliner dann noch eher dazu tendieren nicht aus der vermeintlichen Verletzheit zu kommen. Aber sicher habe ich nochmal vereinfach, was die Psychologin vereinfacht hatte, um es mir verstänlich zu machen. Es war schon spät und im NAchhinein klingt es wirklich etwas ungeschickt. @:)

f:alco pemlegtrinoixdes


Lieber Slowgan,

das ist echt kein Problem, was du da gesagt hast, ;-) denn manche Borderliner sind wirklich so. Nur gibt es viele verschiedene Varianten dieser Erkrankung. Manche werden tatsächlich gewaltsam, wobei andere eher sich selbst verletzen oder schädigen.

Glaube mir, ich reagiere auch oft über, habe mich aber schon besser unter Kontrolle.

Psychische Erkrankung sind komplex und es ist nicht einfach, sie zu erklären.

Liebe Grüße

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH