» »

Kein Plan vom Leben und antriebslos

HM1g`hrxule hat die Diskussion gestartet


Hallo

hier bei handelt es sich um etwas wo ich einen Rat brauche wie ich mir helfen lassen könnte aber dazu muss ich einiges aus meinem Leben erzählen.

Also ich fühle mich als ob ich einfach nur noch planlos durchs Leben gehen und frage mich langsam nach einen Sinn der mein Leben lebenswert macht da ich langsam echt nicht mehr so leben will. Ich bin faul und antriebslos auf garnichts mehr habe ich Lust kann mich auch für garnichts mehr aufraffen, ich lebe in einer Unordnung weil ich mir immer vornehmen aufzuräumen das dauert dann auch Wochen bis das passiert. Ich höre seit einem Jahr meinen Wecker nicht mehr egal wieviel Stunden ich schlafe obs es 4 oder 9 sind. Ich möchte auch nirgends mehr hingehen bzw ich fühle mich komisch unter Menschen (das kam erst vor ca 2 Jahren) die letzten Monate ist es schon so schlimm dass die Körperhygiene drunter leidet. Am liebsten würde ich mich in mein Auto setzten und ganz ganz weit weg gehen wo mich niemand kennt und mich auch niemand kurzfristig besuchen kann, da ich mich hier einfach nur einsam fühle.

Also zu mir bin 22 Jahre alt da es dieses Jahr nicht so rund lief schon das zweite Mal arbeitslos innerhalb 12 Monaten. Meine Familienverhältnisse sind sehr bescheiden meine Mutter ist Alkohol krank und meinem Vater Rutscht auch öfters mal die Hand aus.

Ich führe eine 4 jährige Beziehung selbst die leidet schon drunter selbst das Sexualleben ist eingeschlafen bzw habe ich totale unlust (dazu kommt noch ein Fetisch)

Also nochmal "Symptome"

Unlust an allem am liebsten würde ich nichts tun (ich war nie so ich war eigentlich immer unternehmungslustig)

Ich würde am lieben weit weit weg gehen wo mich niemand kennt

Finde mein Leben doof, sinnlos und fühle mich wie ein versager

Normale Tätigkeiten wie Haushalt und Körperhygiene funktionieren langsam nur noch mit Zwang lasse es aber sehr sehr schleifen (ich war vor 2 Jahren noch ein richtiger ordnungsmensch)

Ich fühle mich einfach einsam und leer uns jetzt ist die Frage ich möchte aus diesem Loch raus aber ich weiß nicht wie bzw wie ich mir helfen und helfen lassen kann vielleicht könnte mir jemand einen Tipp geben.

Mfg h1ghrule

Für Grammatikfehler beschuldigt die Autokorektur des Tablets ich entschuldige mich schonmal dafür falls ich einiges übersehen hab :D

Antworten
PulüscJhbixest


Klingt alles sehr nach einer Depression.

Kenne ähnliches von mir, muss mich auch sehr zu einigen Dingen zwingen.

Such dir Hilfe bei einem Psychiater.

Dein Hausarzt wird dir da auch gerne weiter helfen.

Ein Antidepressivum könnte dir auch helfen.

Wie fühlst du dich, wenn du unter Leute bist?

Beschreibe das mal.

PGlüsc2hDbixest


Wohnst du noch zu Hause?

Ptlüs{cehbiexst


Wann wurde bei dir das letzte Mal ein großes Blutbild inklusive Viatmin D3 und B12 angefertigt?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH