» »

Probleme mit Eltern/Emotionalen Abstand gewinnen/Unabhängigkeit

BUr5otsp:inne}200x3


Ich find auch, einmal im Monat sollten die 60 euro dann eben drin sein oder eben wirklich über deine Freundin finanzieren, _mit_ Darlehensvertrag!

Du sagst du willst unabhänig werden, rennst jetzt aber deiner Schwster hinterher und wenn das nicht geht, streichst du wichtige Termine...das ist wie "wasch mich, aber mach mich nicht nass"

Ja, es ist vll ein bisschen unbequem das abnabeln und alles was dazu gehört, aber das ist nunmal so bis man alles neu sortiert hat.

Ist ja nicht so, das ich dich nicht teilweise verstehe, aber da hilft im Moment echt nur die Arschbacken zusammenzukneifen! Du weisst doch schliesslich wofür du es machst!

Und ich geb Benutzerin recht, bleib sachlich bei deinem Onkel oder sonst wem!! Egal wie sehr du meinst,das er es nicht anders verdient hat! Mit deinem Verhalten stellst du dich mit denen doch nur auf eine Stufe, das hast du nicht nötig!!!

Du kommst echt manchmal wie ein bockiger Teenie rüber und nicht wie 32.

m!uHskagtnuss


Termine bei der Therapie habe ich nur 1x im Monat, max. 2x ab und zu.

60€ also überhaupt kein Problem. Wenns dann mal 120€ sind, ist ja auch egal.

Wieviel brauchst du als 1 Person zum Leben (Essen, Trinken, etc.)? So 200€? Je nachdem, vielleicht auch etwas knapp, aber so ungefähr. Dann kannst du also 400€ pro Monat fürs Auto zurücklegen. Dann machst du mit deiner Freundin was aus. Dahrlensvertrag, oder sie streckt dir eine kleinere Summe vor. Und schwupps, hast du in 2-3 Monaten spätestens ein Auto. :-)

E6llignasCK


Hallo, ja wenn dann sowieso mit einem richtigen Vertrag aus dem Internet, wo alles drum und dran festgelegt ist. Also ihr habt vll recht was die taxikosten betrifft, aber ich hab halt da eine andere Meinung denn 60 Euro ist für mich viel zu viel für so etwas, da geh ich lieber garnicht hin, meine Meinung.Das mit der Schwester ist kein Vergleich zu der Abhängigkeit zu meinen Eltern, wenn man nunmal kein Auto hat und wohin muss und die Schwester bietet das einem an Warum soll man dann stattdessen 60 Euro zum Fenster rauswerfen? Das mit August werden wir wohl lassen, und uns hier eine schöne zeit machen mit tagesausflügen usw. ...haben da einiges im Kopf.

EilliWnasCxK


Hallo... :-)

also meine Therapeutin hat gestern gesagt :

- was meine Mum/Eltern betrifft soll ich garnichts machen denn wenn dann sind sie an der reihe was zu machen, zb. die Blokierung raus zu nehmen.

- wegen dem geld leihen, sollte ich lieber mit der Freundin machen statt mit der Schwester, und ich kann ihr Angebot mit gutem Gefühl und gutem Gewissen annehmen.

- wenn ich in das haus meiner Eltern gehe im Urlaub, gehe ich einen mega Schritt zurück von dem was ich bis jetzt geschafft habe mit dem Abstand und der Ansage das ich nicht mehr Abhängig sein möchte. Sie würde eher hier bleiben und hier die zeit gemeinsam geniesen da sich das mehr nach Stress anhört.

Mein Onkel hat mir gestern wieder eine Sprachnachricht gesendet, warum ich Oma nicht anrufe ob ich Angst habe und mich etwa verstecke und so ein Müll...soll sie doch anrufen wenn sie mich hören will, das ganze Jahr über bombadiert sie mich mit anrufen aber wenn mein Onkel dann 4 Wochen dort ist dann hör ich garnichts, und dann heisst es : er ruft mich garnicht an .... * heul rum * . Heute und morgen bin ich in der Schicht meines Vaters eingeteilt, heute hab ich schon hinter mir. Wir haben nur sachliches wegen der Arbeit geredet, er hat mir einen Brief gegeben der irrtümlicherweise zu meinen Eltern gekommen ist, und er hat bisschen gemekert weil ein Kollege das mit der INSO erfahren hat usw. ...

Jetzt wo ich wieder daheim bin hat er mir ein Foto geschickt von einem Brief der vom Anwalt gekommen ist, ob wir am Gutachtertermin dabei sein wollen oder nicht...so quasi : hier du Depp kümmer dich mal drum!

Am liebsten würde ich schreiben:

Sorry aber es geht da um euer Geld, ich bin raus aus der Nummer. Ruf den Anwalt an und klär das, ich komme nur zum Gericht als Zeuge falls nötig, aber mehr will ich damit nicht mehr zu tun haben, sorry.

...aber ich hab ein schlechtes Gewissen dabei, denn ich hatte den Unfall und seine Versicherung, ABER das geld vom Unfallautoverkauf hat er mir auch sofort abgezwickt, und er sagt ja immer das ich ihnen das geld schulde und das ist seins usw. ...

Liebe Grüße

E6llicnaisCK


Meine Freundin hat mir gestern mitgeteilt dass meine Mutter schon 5 Tage nicht mehr online war, das ist alles andere als normal für Sie, und logischerweise mache ich mir schon Gedanken. Ich habe meine Schwester dann gefragt ob sie weiß warum, was sie sagte nur - keine Ahnung man. Als ich sie dann fragte ob es sie denn nicht interessiert, hat sie mir geschrieben was ich von ihr will und ich soll sie nicht langweilen. Ich finde es so traurig was ist nur mit meiner Familie los... :-( und meine Schwester ist so aggressiv die kann man nichts fragen.

Syheislagh


Als ich sie dann fragte ob es sie denn nicht interessiert, hat sie mir geschrieben was ich von ihr will und ich soll sie nicht langweilen.

Sorry, aber das ist eine absolut nachvollziehbare Reaktion.

Deine Mutter ist erwachsen und macht was sie will - und? ":/

Ihr "online Verhalten" ist ihre Privatsache.

B,rotHspinner200x3


Und vll schonmal dran gedacht, das man alle Accounts so einstellen kann, das andere nicht sehen, das man on ist/war?? Das kann man ganz bequem bei FB, WhatsAp und sonstwo einstellen!! Damit hat sie dann ja auch erreicht was sie wollte...du springst drauf an und nervst damit noch deine Schwester! Du hast noch nicht begriffen, das deine Schwester einen ganz grossen Schritt weiter ist als Du...sie hat sich erfolgreich abgenabelt!!!

B"rotspBinCne2003


Wenn deine Mutter was will wird sie sich melden, wenn was passiert ist, wirst du es auch ganz sicher erfahren...also hör mal auf am Rad zu drehen und kümmer dich lieber um deinen Schatz oder sonstige Probleme! Solang du Mama weiter hinterher rennst und beobachtest, wird das nix mit dem Abnabeln! (und so lange hat sie "Macht" über dich ;-) )

E0llina'sCK


Moment mal ja....Es ist doch was völlig normales wenn man sich sorgen um seine Mutter macht wenn man weiß es geht ihr nicht gut! Es steht da das sie zuletzt am Montag online war, ist also nicht verborgen, und das weiß ich auch nur weil meine Freundin mich drauf angesprochen hat! Das hat mit hinterherlaufen garnichts zu tun, ich mache genau das gegeteil!

m(uskattnuxss


Moment mal ja....Es ist doch was völlig normales wenn man sich sorgen um seine Mutter macht wenn man weiß es geht ihr nicht gut!

Es ist aber nicht normal dafür seine Schwester anzurufen. Wenn du wissen willst wie es deiner Mutter geht, dann hab auch die Eier in der Hose und ruf deine Mutter an. ;-)

..Wir stehen am Anfang. Bei meinen Eltern werde ich mich zusammen reisen und auf Abstand gehen. Ich überlege ob ich meinen Vater bei Facebook löschen soll, als Gegenmaßnahme! Der schaut bestimmt ständig mit meiner Mutter. und whats app habe ich meinen online Status sich verborgen, denn es wurde sie ja immer sorgen gemacht wenn ich mal 5 Std nicht online war. Und das zeigt auch den Kontroll wahnsinn meiner Eltern

Du möchtest doch auf Abstand gehen. Den direkten Kontakt zu deiner Mutter scheuen, aber dafür alle Infos über deine Schwester einholen, in dem du ihr hinterher telefonierst, heißt du bist noch nicht weit von deiner Mutter abgerückt.

Als ich sie dann fragte ob es sie denn nicht interessiert, hat sie mir geschrieben was ich von ihr will und ich soll sie nicht langweilen.

Vollkommen verständlich. Du hast das als Kontrollwahnsinn beschrieben. Und der geht deiner Schwester auf den Keks.

Ich hatte jetzt z.B. über eine Woche gar keinen Kontakt zu meiner Mutter gehabt. Habe einfach nicht dran gedacht mich zu melden und sie auch nicht. Und selbst wenn sie eine Krankheit hätte, würde ich mir keine Sorgen um sie machen, weil meine Mutter einen Ehemann hat. Genau wie deine Mutter. Und wenn es deiner Mutter schlecht geht oder sie ein Problem hat, ist die erste Bezugsperson mit dem sie das Problem ausfechtet ihr Ehemann und nicht du. Deiner Mutter geht es also gut, weil sie einen Ehepartner hat. :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH