» »

Depressiv?

N%a)m exyxz hat die Diskussion gestartet


Guten Tag!

Ich weiß nun nicht wo ich anfangen soll.

Am besten fange ich an etwas über mich zu erzählen.

Bin 26 Jahre alt, zurzeit arbeitssuchend und denke das ich extrem Faul bin.

Schaffe es nicht mal Bewerbungen zu schreiben und sitze lieber vor dem PC, gucke mir

Serien an, Youtube und spiele Spiele um von der Realität zu entfliehen.

Ich war schon immer etwas faul, habe noch nie Arbeit gesucht, was aber nicht heißt

das ich nie gearbeitet habe.

Irgendwie hat mich immer die Arbeit gefunden und wo ich gearbeitet habe, habe ich diese

nie gescheut und war dort auch nie faul, sogar im gegenteil, man konnte immer auf mich zählen,

sei es Überstunden, Samstags arbeiten etc.

War zuletzt in einer Zeitarbeitsfirma, habe eine gute Firma gehabt wo ich tätig war und die wollte mich

übernehmen.

Wo mein Vertrag mit der Zeitarbeit auslief, war ich dann eine Woche bei der Firma tätig.

Die haben mich angemeldet bzw wollten es, doch konnten die es nicht da die Zeitarbeitsfirma

dies nicht wollte (nur über Sie), obwohl es eigentlich abgemacht worden ist das ich übernommen werden sollte.

Fühlte mich dabei verarscht vor und wollte auf keinen Fall wieder zu der Zeitarbeitsfirma und habe dann lieber

wieder vor dem PC gehangen.

Nichtmal zur Arbeitsagentur bin ich gegangen....

Erst 2 Monate später auf extremen drängen meiner Eltern habe ich mich aus dem Haus gewagt und mich

arbeitssuchend gemeldet.

weitere 3 Monate nach der Meldung beim Arbeitsamt habe ich erst alles ausgefüllt um mein Arbeitslosengeld

zu bekommen.

Den ersten Termin den ich bei der Agentur hatte, wurde abgesagt da mein Berater krank war und ich erst 2 Monate später eine Vertretung bekommen habe, die Vertretung hat mich erstmal richtig rund gemacht.

Wieso ich mich so spät Arbeitslos gemeldet habe, das er den Anschein hat das ich gar nicht arbeiten will.

Bei der Auswahl was ich den alles in meinem erlernten Beruf kann (Elektroniker), war ein Feld namens "crimpen",

wo er fragte ob ich dies kann.

Meine Antwort war, das ich dieses Wort noch nie gehört habe und es daher lieber weglassen würde.

Die Antwort vom Berater war, was ich den für ein Elektriker wäre der nicht mal weiß was Crimpen ist

und das er es sogar weiß als Laie.

Crimpen ist laut dem Berater Verlegungsarten von Kabel...... Laut google ist es dies nicht.....

Also hatte ich mir dort direkt viel anhören müssen!!!

ca. 2 Monate später hatte ich eine neue Beraterin, es lief alles gut, haben paar Stellen gesucht und musste etwas unterschreiben das ich jeden Monat mit auf 10 Stellen bewerbe.

Den nächsten Termin habe ich nicht wahrgenomme, den darauffolgenden habe ich mich Krankschreiben lassen und den darauffolgenden gesagt das ich ein Vorstellungsgespräch habe.....

Worauf ich hinaus will, ich habe einfach irgendwie keine Kraft und Angst zu einem Termin zu erscheinen!!!

Nun zu anderen Sachen.

Soziale Kontakte habe ich seit langem vermieden, sage alle Anfragen auf treffen ab und somit habe ich schon viele Freunde vergrault.

Sehr selten Stimme ich mal zu, aber bleibe auch nur 1-2 Stunden und fahre wieder nach Hause.

Ich schlafe extrem viel und lange (12 Stunden) und gehe dann nur schlafen wenn ich wirklich müde bin und suche

sogar gründe noch etwas wach zu bleiben (Emails checken, vllt noch eine Serie gucken, Nachrichten gucken ob es was neues gibt etc.)

Ich fühle mich wirklich wie ein Versager und weiß nicht wie es weiter gehen soll mit mir.

Ich habe irgendwie einfach Angst, sei es was falsch zu machen, sei es zu einem Termin zu erscheinen weil ich dort

vllt angemeckert werde oder mir jemand sagt das ich ein Versager bin.

Gestern zum Beispiel hat meine Mutter mir gesagt das bei Ihr Leute gesucht werden als Verkäufer in einem Schuhladen und ich bitte mal Ihr morgen (heute) eine Bewerbung geben soll damit Sie dies dort abgibt.

Habe die ganze Nacht versucht eine zu schreiben, habe mich aber bewusst erstmal abgelenkt, wieso auch immer.

Da ich eine gutes Bewerbungsschreiben habe, was aber komplett auf Elektro aufgebaut ist, wusste ich nicht wie ich dies

umändern soll auf Verkäufer und habe Panik bekommen.

Konnte nicht schlafen und war die ganze Nacht bis 10 Uhr wach.

Habe nach Vorlagen gegoogelt aber nichts passendes gefunden und habe erneut Panik bekommen.

Ich hab es wirklich versucht, aber wieder konnte ich nicht aus dem Arsch kommen.

Ich dachte mir nur, was für ein Versager ich bin der nicht mal eine Bewerbung schreiben kann.

Was meine Mutter von mir denken wird, ob Sie auch denkt ich sei ein Versager und Faul.

Ich will Arbeiten!!!

Den Beruf Elektroniker will ich aber nicht mehr ausführen, aber da kommt die Sache mit der Angst wieder.

Was ist wenn ich bei einem anderen Beruf nichts kann, dort total versage?

Oder sollte ich weiter als Elektroniker arbeiten, obwohl diese Arbeit mir keinen Spaß macht und

ich mich jeden Tag aus dem Bett quälen muss!?

Naja, zu was anderem....

Habe auch, seitdem ich nicht mehr Arbeite meine körperliche Hygiene auch etwas schleifen lassen.

Um Zähne zu putzen, muss ich mich erst überwinden dies auch zu machen.

Duschen gehe ich auch nur, weil ich selbst schon merke das es ewig her ist und es mal Zeit wird.

Essen mache ich mir kaum noch und kostet mich auch Kraft.

Habe Hunger, aber bin zu faul mir was zu machen, nicht mal Eier braten kann ich bzw. will es nicht.

Falls die Frage kommt ob ich Suizid Gedanken habe....

Die hat doch jeder mal oder?

Also, eigentlich habe ich keine, nur die frage was ich als Versager auf der Welt hier zu suchen habe

und es eigentlich leichter wäre dem allem zu entkommen und keinen mehr auf den Schultern zu hocken (Eltern etc.)

Aber würde dies nie tun weil es zu viel Belastung für andere aka Familie wäre.

ps.

Habe eigentlich seit 2 Jahren immer diese Faule Momente!

Vor kurzem habe ich mein Führerschein gemacht und dies hat mich auch Kraft gekostet überhaupt in die

Theorie zu gehen.

Bin dann aber doch aus dem Arsch gekommen und habe Ihn endlich gemacht.

Bin ich depressiv? Oder einfach nur Faul?

Habe mich mit Depression erst seit heute beschäftigt und verschieden Test gemacht, wo als Ergebnis mittel bis schwere

Depression rauskam.

Habe auch viel gelesen das ich zum Hausarzt muss und mir eine Überweisung zum Psychiater geben lassen soll.

Selbst davor habe ich Angst was die Hausärztin von mir denkt und muss mich wenn dann überwinden

dorthin zu gehen.

Antworten
Pblüsnchbixest


Hallo.

das klingt schon sehr nach Depressionen.

Ich habe eine mittelgradige Depression und phasenweise ist es bei mir ähnlich.

Such dir Hilfe bevor es schlimmer wird und du am Ende noch betreut werden musst,

weil du deinen Papierkram nicht auf die Reihe bekommst.

P$lüscZhbbiexst


Warum hast du nicht bei der Zeitarbeitsfirma gekündigt? ":/

Ging das nicht?

Nbamexxyz


Hatte ein Jahresvertrag der abgelaufen ist (keine Verlängerung).

Die Zeitarbeitsfirma hat ja einen Vertrag mit mir und der anderen Firma das übernahmen

nur mit einer Provision rechtskräftig ist.

Es gab noch ein hin und her und die Firma wollte mich unbedingt weiter haben und dies auch

notfalls mit der Zeitarbeit.

Dies wollte ich aber nicht, da auch die Bezahlung nicht dieselbe ist wie wenn ich direkt über die Firma eingestellt wäre.

PWlüsc&hbi~eRsnt


Und wenn du jetzt noch mal bei dieser Firma anfragst, ob sie Arbeit für dich haben?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH