» »

Verliebt in fiktive Männer

JYessSlytSherixn


Ach was, erlaubt ist, was Spaß macht. :)z

Wie gerne wäre ich ein schwuler Mann, um dann mit Brian Kinney aus Queer as Folk richtig wild f....rühstücken.... *hust*

Oder mit Snape Zaubertränke brauen (Wortspiel mit Zauberstab wäre jetzt zu plump ;-D )

Gelegt hat sich das Ganze bei mir, als ich mich Hals über Kopf verliebt hab. In meine Chefin |-o Da war dann halt Abends im Bett nicht mehr Snape, der mich in meiner Vorstellung im Arm halt, sondern sie.

CUinnamEonx4


Genau vor diesem Tag habe ich Angst. Wie gesagt ich bin 25 und in die letzten Jahre gingen so schnell vorbei, rutzputz bin ich 30 :-o Klar im Moment ist es schön aber ich hab wie gesagt Angst das mal der Tag kommt und ich völlig verzweifle

Ja, diese Angst klingt aus deinem Beitrag. Ich denke, du solltest dem mal auf den Grund gehen... Warum hast du Angst davor, dass du dein Leben verpasst? Fühlt es sich denn aktuell so an?

Wenn du wirklich derzeit keine Beziehung willst, verpasst du auch nichts. Allerdings ist es gut, immer mal wieder zu überprüfen, ob sich dieser Zustand ändert und auch mal zu schauen, warum du keine Beziehung willst. Einfach, damit du es weißt. Was du dann damit machst, ist ja deine Sache (Logisch!).

Wenn dich aber nur irgendeine Furcht oder Besorgnis zurückhält und du dich doch ein kleines bisschen hinter deinen Schwärmereien versteckst - was nicht so sein muss, aber so sein kann - dann solltest du mal schauen, wovor du Angst hast. Und dann wäre es gut, diese Angst auf ihren Wahrheitsgehalt zu überprüfen - quasi den Realitäts-Check zu starten ;-D ! Heißt nicht, dass du dich sofort in eine Beziehung stürzen musst. Aber eben mal zu schauen, wer dir um dich herum vielleicht doch gefallen könnte, Neues erleben und neue Leute kennenlernen, eventuell mal auf ein Date gehen. Ist Alles kein Muss, wenn du es nicht willst. Aber falls du neugierig bist, wären das so Abstufungen in Richtung Beziehung, wo du immer schauen kannst - fühle ich mich wohl oder nicht?

LG *:)

vZankita6zxz


Ja, diese Angst klingt aus deinem Beitrag. Ich denke, du solltest dem mal auf den Grund gehen... Warum hast du Angst davor, dass du dein Leben verpasst? Fühlt es sich denn aktuell so an?

Gute Frage den genauen Grund weis ich nicht ":/

Ich meine wenn ich jemanden treffe und es macht "klick" und ich verliebe mich dann will auch ne Beziehung ganz klar. :p>

Aber selbst da würde meine Schwärmerei nicht aufhören.

Vielleicht liegts auch daran das ich mich alt fühle...bitte nich lachen...

C^in[namonx4


Gute Frage den genauen Grund weis ich nicht ":/

Ich meine wenn ich jemanden treffe und es macht "klick" und ich verliebe mich dann will auch ne Beziehung ganz klar. :p>

Aber selbst da würde meine Schwärmerei nicht aufhören.

Vielleicht liegts auch daran das ich mich alt fühle...bitte nich lachen...

Hm... ich weiß da leider auch keinen Rat - kann da nicht in deinen Kopf reinschauen ;-) . Wenn sich Alles stimmig für dich anfühlt, gibt es sicherlich keinen Grund zur Besorgnis. Wenn du aber merkst, dass die Thematik dich belastet, solltest du versuchen, dich daraus zu lösen. Wie du dem Problem auf den Grund gehen willst, musst du selbst entscheiden. Du kannst das alleine oder mit der Hilfe von Freunden und Familie oder auch der Hilfe von Außenstehenden tun.

Du solltest aber vielleicht auch nochmal differenzieren: Stört dich SELBST deine Einstellung zu Beziehung? Hast du SELBST den Eindruck, du verpasst etwas? Oder ist es mehr so, dass du Angst hast, ANDERE (Familie, Freunde) könnten dich für deinen Lebensentwurf verurteilen? Das sind ja unterschiedliche Baustellen.

CCaramLa8lax 2


Finde ich gar nicht so ungewöhnlich. Die meisten Menschen suchen sich Partner aus, die die eigenen Bedürfnisse teilweise ergänzen oder sogar ganz abdecken können. Darauf beruht ein Großteil der Anziehung. Liebe, so wie wir sie kennen, ist für mich meist ein Ausgleich für eigene Defizite. Durch den anderen fühlt man sich dann ein Stück weit vollkommener, also angenommen, sicherer, versorgter usw. Ich bin da recht nüchtern. Romantische Liebe halte ich für eine reine Wunschvorstellung, die dem Alltag nicht standhalten kann.

Superkräfte garantieren die Bedürfnisbefriedigung auf nahezu allen Ebenen. Und je nachdem wie das eigene Leben aussieht, kann man in einem solchen Charakter alles finden, was man selbst in sich als Ausgleich vermisst.

Ich halte es für hilfreich herauszufinden, was einem an diesem Charakter so gefällt und was das mit dem eigenen Leben machen würde, hätte man einen solchen Menschen an seiner Seite. Was verspricht man sich davon? Weiß man das, dann weiß man auch wonach man sucht. Und wie könnte das aussehen, wenn man dies auf das normale Leben überträgt. Ist das überhaupt machbar?

Superkräfte findet man auch in der Esoterik, aber oftmals doch sehr Wischiwaschi und geheimnistuerisch - eine höhere Macht, die über eine kommt und man selbst als Unschuldslamm ist auserwählt und man hat damit nichts zu tun ect., quasi die Jungfrau zum Kinde.

Ich zweifle nicht daran, dass es mehr gibt als wir sehen und das der Wunsch danach mehr zu entdecken, gar nicht vorhanden sein könnte, wenn da nicht irgendwo etwas dran wäre, aber ich glaube genauso, dass da Vieles im Argen liegt, genauso wie in der modernen Wissenschaft, bis die aus ihren Irrungen und Wirrungen einige feste Gesetzmäßigkeiten herauskristallisiert hat. War ja auch ein langer Weg.

vIani|taz%z


Hm... ich weiß da leider auch keinen Rat - kann da nicht in deinen Kopf reinschauen ;-) . Wenn sich Alles stimmig für dich anfühlt, gibt es sicherlich keinen Grund zur Besorgnis. Wenn du aber merkst, dass die Thematik dich belastet, solltest du versuchen, dich daraus zu lösen. Wie du dem Problem auf den Grund gehen willst, musst du selbst entscheiden. Du kannst das alleine oder mit der Hilfe von Freunden und Familie oder auch der Hilfe von Außenstehenden tun.

Du solltest aber vielleicht auch nochmal differenzieren: Stört dich SELBST deine Einstellung zu Beziehung? Hast du SELBST den Eindruck, du verpasst etwas? Oder ist es mehr so, dass du Angst hast, ANDERE (Familie, Freunde) könnten dich für deinen Lebensentwurf verurteilen? Das sind ja unterschiedliche Baustellen.

Guter Ansatz. Ich denke schon oft das meine Eltern denken könnten mit ihrem Kind stimmt was nicht. Also das mit den fiktiven Charakteren wissen sie nicht aberr das ich halt mit 25 noch so unberührt bin.

aXnfanjgmiqtfr{euxde


Gutes Argument. Nur wie sieht sowas bei Freunde und Familie aus?

die müssen letztendlich damit leben, wie du dein leben lebst. ;-)

und bisher ist es eben einfach so, dass du den richtigen noch nicht gefunden hast. dass du eher in fiktive männer verschossen bist, wissen sie ja nicht.

ich würde in deinem fall einfach mal in mich hinein hören, ob du einen "realen" freund willst, weil du das wirklich so willst und weil du deine fiktiven lover überwinden willst oder ob du das eher willst, weil deine biologische uhr tickt oder weil die eltern oder freunde sich wundern, dass du dauer-single bist.

in letztem fall kannst du ihnen ja ganz einfach sagen, dass du gern single bist und dich eben im moment auf andere dinge in deinem leben konzentrierst.

vpanitanzz


oder ob du das eher willst, weil deine biologische uhr tickt oder weil die eltern oder freunde sich wundern, dass du dauer-single bist.

Ich denke mal deswegen :°_ Aber sogar da mache ich mir Gedanken ich meine die Kerle haben in den Filmen ja auch ein gewisses Alter, und die bleiben ja quasi so alt. Und ich denke ich bin dann irgendwann zu alt für die xD

Dämlich oder?

scensiWbelxman


Denke daran, dass die Menschen in Filmen eine Rolle spielen und nicht ihr reales Leben, ihren realen Charakter wiedergeben.

v7a3nixtazz


Denke daran, dass die Menschen in Filmen eine Rolle spielen und nicht ihr reales Leben, ihren realen Charakter wiedergeben.

ja ich weis. Aber ich finde selbst die Schauspieler von den Rollen toll. :-q

a[nfan2g,mitxfreuxde


Ich denke mal deswegen :°_ Aber sogar da mache ich mir Gedanken ich meine die Kerle haben in den Filmen ja auch ein gewisses Alter, und die bleiben ja quasi so alt. Und ich denke ich bin dann irgendwann zu alt für die xD

Dämlich oder?

und wenn du dann irgendwann zu alt bist, bist du eben zu alt und entliebst dich.

oder du orientierst dich um und hast dann interesse an ian mckellen oder patrick stewart. ;-D

wirklich davon los kommen wirst du erst, wenn du selbst es von dir aus auch willst.

sPensivbel[man


Aber ich finde selbst die Schauspieler von den Rollen toll.

Mehr als deren Aussehen kennst du aber nicht. Wobei das Aussehen auch noch durch die Maske bearbeitet wurde. Den Rest dichtest du dir vermutlich durch deine Vorstellungen hinzu. Also sind es sehr virtuelle Personen.

Willst du dich wirklich auf virtuelle Personen beschränken oder hast du nicht die Absicht, reale Männer kennenzulernen? Wenn du reale Männer kennenlernen willst, dann solltest du du dich nicht durch die virtuellen Männer ablenken lassen.

JKes>sSlyet8herixn


Willst du dich wirklich auf virtuelle Personen beschränken oder hast du nicht die Absicht, reale Männer kennenzulernen? Wenn du reale Männer kennenlernen willst, dann solltest du du dich nicht durch die virtuellen Männer ablenken lassen.

Ach Quatsch, das hier ist doch nur die moderne Form der Schnulzenromane, mit dem blonden Hünen auf dem Cover.

Ja,das Verhalten ist nicht normal, im Sinne der Norm entsprechend. Aber wenn sie zur Zeit nicht zu einer Beziehung bereit ist, kann man sie ja träumen lassen. Ist die Grundlage unzähliger Schundromane und Fanfiction ;-D

Sollte die TE natürlich intrinsische Gründe haben ihr Verhalten ändern zu wollen statt nur die Reaktion ihres Umfeldes wäre das natürlich etwas anderes @:)

vYa*ni[tazxz


Ich weis nicht was ich will.

Im Moment machts mit der Träumerei einfach zu viel Spaß.. :p>

Nur wie gesagt ich hab halt Angst davor es zu übertreiben, ohne damit aufhören zu wollen.

ich mach euch noch wahnsinnig oder xD

vxanEit4axzz


Ich schwärme ja sogar für nen Schauspieler der eigtl viel zu jung ist. der ist 20 und ich 25...

das war auch so ein Punkt wo ich dachte "Oh mein Gott du wirst irre" Aber der ist einfach zu niedlich.

Aber wer das is sag ich nun nicht xD

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH