» »

Spielt meine Psyche wieder verrückt?

Alias 728475 hat die Diskussion gestartet


Hallo liebe Foren Mitglieder,

vor ca. 5 Jahren beendete ich "erfolgreich" meine psychologische Therapie und ließ meine Medikamente ausschleichen. Danach änderte sich mein Leben im Positiven. Ich lebe am Stadtrand, habe geheiratet und eine wunderbare 3 jährige quirlige Tochter.

Nun habe ich seit einiger Zeit allerdings schon wieder diverse Symptome die mich schon wieder verunsichern. Ich neige dann allerdings dazu, gleich etwas Schlimmeres dahinter zu sehen :-( weshalb ich dann auch Panikattacken erleide. Ich werde immer häufiger auf mein Gewicht angesprochen und ob ich Sorgen habe und ich verliere in der Tat an Gewicht. Habe es aber immer auf die aktuelle Situation geschoben, das heißt, bei 30 Stunden steht mir keine Mittagspause zu und somit fällt das Essen mittags bei mir gänzlich aus - Folge, Gewichtsverlust.

Hinzu kommt aber auch das ich derzeit an absoluter Appetitlosigkeit leide und ich mir sämtliches Essen schon reinzwängen muss %-| Was ich auch tue, damit ich wieder an Gewicht gewinne... aber es tut sich nichts.

Ist es nur wieder meine Psyche oder steckt da doch mehr hinter?

Ich muss gestehen, es gibt da noch etwas, was zu diesen Symptomen führen könnte. Ich habe vor genau 3 Wochen einen Mann kennengelernt, den ich absolut anziehend finde. Diese Anziehung beruht auf Gegenseitigkeit und ich möchte mal behaupten, das eine leichte Verliebtheit im Raum mitschwingt.

Ich denke über keine Trennung nach - das ist nicht meine Intention, aber dieser Mann tut mir einfach gut und ich fühle mich wohl bei und mit ihm. Er kann meinem Mann aber nicht gefährlich werden.

Aber ist es nicht eigentlich so, dass man in so einer Situation nur vor Energie sprüht und sämtliche Bäume verpflanzen könnte? Ich hingegen fühle mich absolut kraftlos (aber nicht wegen meinem Gewissen oder der Heimlichkeit).

Ich fühle mich wie eine große Baustelle :°(

Antworten
Skpring~chiWlxd


Hallo,

hört sich wirklich nach beginnender Depression an... die kann einen immer mal wieder erwischen, auch wenn es einem lange gut ging. Hast Du momentan viel Stress?

Alias 728475


Hallo Springchild,

danke für deine Antwort :-) Ich würde mal behaupten, nicht mehr Stress wie jeder andere auch. Manchmal vermute ich aber, ich habe eine gestörte Stressverarbeitung %-| sicherlich bin ich häufig angespannt mit einer kleinen Maus. Ich arbeite wie gesagt 30 Stunden, danach wird die Maus abgeholt, nach Hause - dort werden dann auch wieder haushaltsnahe Leistungen getätigt... Aber das sollte ja eigentlich keine Zauberei sein ":/ Leider habe ich meinen Mann auch zu spät mit einbezogen, um mir gewisse Freiräume zu schaffen, die er sich hingegen immer genommen hat. Das hat sich mittlerweile eingependelt und ich komme so häufiger mal zur Ruhe :-)

Stpringc/h2ild


Manche vertragen Stress besser als andere. @:) Interpretiere ich das richtig, dass Du noch nicht so lange wieder arbeitest?

Alias 728475


Hallo Springchild,

ich arbeite bereits seit 2 Jahren wieder und das tut mir auch wahnsinnig gut :)z

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH