» »

Essstörung Psychotherapeut

PIansJy hat die Diskussion gestartet


Ich habe eine Frage:

Muss ein Psychotherapeut auf Essstörungen spezialisiert sein, damit er bei einer solchen helfen kann?

Es geht nämlich darum, dass ich kurzfristig in ein paar Wochen eine Sitzung haben kann (hier ein absoluter Glücksfall), aber Essstörungen nicht zum Leistungsspektrum des Therapeuten gehören.

Aber: Probleme mit dem Essen können doch auch als Begleiterscheinung anderer psychischer Erkrankungen gehören, wie bspw. Depressionen, richtig? Dann könnte womöglich doch auch die Behandlung der Depression helfen.

Antworten
S*karabaUeus`94


Also ich würde sagen ein Muss ist es nicht. Je nach Kompetenz des Therapeuten. Mein Therapeut ist auch nicht darauf spezialisiert, aber er hat Erfahrungen damit und geht sehr empathisch auf mich ein. Ich fühle mich gut aufgehoben und beraten. Bei mir sind die Essstörungen z. B. auch Begleiterscheinung anderer Probleme. - PTBS. Darauf ist mein Therapeut schon eher spezialisiert.

Ich käme nicht mit einer Therapieform klar, bei der die Essstörung im Vordergrund steht. Das würde sich für mich zu sehr nach Schublade anfühlen und ich käme mir reduziert vor auf mein Essverhalten. Da könnte ich mich nicht öffnen. Ich will das Ursachen behoben werden, nicht Symptome. Das ist für mich die falsche Reihenfolge.

Aber jeder Therapeut arbeitet auch anders. Probiere einfach mal aus ob du mit ihm klar kommst und dich wohl und verstanden fühlst. Wenn nicht, musst du eben weiter suchen. :) Ich hatte auch schon viele Versuche. :)* @:)

PEans=y


Okay, danke. Das macht schon Hoffnung. :)^

Aber jeder Therapeut arbeitet auch anders. Probiere einfach mal aus ob du mit ihm klar kommst und dich wohl und verstanden fühlst. Wenn nicht, musst du eben weiter suchen. :) Ich hatte auch schon viele Versuche.

Ich werde nicht großartig rumversuchen. Wenn es mit diesem nicht funktioniert gebe ich noch einem anderen Therapeuten eine Chance. Hilft der auch nicht, dann brauche ich offensichtlich keine Psychotherapie.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH