» »

Weinerlichkeit

h~olkxon hat die Diskussion gestartet


Ich, männlich, habe ziemlich nahe am Wasser gebaut. Vor allem wenn es um Kinder, Eltern und nahen angehörigen geht.

In den nächsten Wochen wird mein Sohn heiraten und ich weiß nicht, wie ich die Trauung ohne weinkrämpfe über stehen soll. Hat jemand Vorschläge?

Antworten
Wiilles_nXur_vevrst3ehen


Hey,

Schlaf die Nacht über nicht. Wenn du Müde bist, hast du keine Kraft zu Weinen :D

Sonst, nimm dir eine Nadel mit und picks dich immer wenn du Weinen musst.

Deweiteren (sollte ich dir nicht erzählen, da es etwas gefährlich ist) kannst du dich etwas dehydrieren. Einfach wenig trinken und ein paar Tage davor versuchen alles "rauszuweinen". Es gibt genug Traurige Filme.

:D

HQoney9P1_mHit_Minix13


Was ist so schlimm daran? Mein Papa hat bei meiner Hochzeit auch geweint und ich fand es toll das er sich so für mich gefreut hat! x:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH