» »

Unfähigkeit sich zu verlieben

CYhips$dzose hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe ein ziemliches Problem damit, dass ich mich nicht verlieben kann. Ich habe wenig Libido. Das ist vielleicht eine mögliche Ursache.

Dass ich mich offensichtlich nicht verlieben kann, finde ich sehr schade. Ich bin jetzt 26 Jahre alt und ich glaube mittlerweile, dass ich einfach körperlich zum verlieben nicht fähig bin. Ich müsste mich schon längst mal verliebt haben. Ich weiß nicht wie man so eine "Erkrankung" dann nennt. Im Internet findet sich zu diesem Thema nichts brauchbares. Scheinbar gibt es nur sehr wenige Menschen mit dem Problem.

Mein Wunsch mich zu verlieben führt manchmal dazu, dass ich versuche mich in Verliebtheit reinzusteigern. Das funktioniert natürlich nie. Meistens wird es zu einem Zwang und ich muss wie in einem Gedanken-Karussel mich ständig prüfen, ob ich vielleicht doch verliebt bin.

Ich kann mir einfach nicht erklären was mit mir los ist. Asexuell bin ich vermutlich nicht, weil ich doch neugierig bin wie Sex wohl ist.

Ich habe eine Frage an euch:

Gibt es in meinem Alter noch Hoffnung für mich? Ist es überhaupt möglich, dass ich mich doch noch eines Tages verliebe?

Antworten
c/hil3ip[epxer


Nun, sich verlieben ist das eine. Hast Du denn auch kein Verlangen nach Sex?

CthipsIdoxse


Doch ein bisschen. Mal mehr mal weniger. Wenn ich auf eine Frau stehe und ich den Eindruck habe, dass sie mich mag, kann es schonmal mehr sein. Insgesamt ist es aber wenig.

Was meinst du zu meiner Frage, ob ich mich jemals verlieben kann, wenn ich es bisher nicht konnte?

CmhipNsdxose


Bin ich hier eigentlich mit meiner Frage im falschen Unterforum? Sollte ich meine Frage lieber im Psychologie-Forum stellen?

IFnkoxg


Mal den Hormonhaushalt prüfen lassen?

l$ord-Ppalinuxs


Grundsätzlich gilt: So etwas ist dann behandlungsbedürftig, wenn es zum Problem wird. Nicht jeder, der kein Interesse an Beziehungen/Sex hat, fühlt sich krank. Daher findet man gerade bei sowas auch nur recht wenig im Netz.

Bei dir ist es wohl so, dass es ein Problem darstellt. Es gibt verschiedene Lösungsansätze. Grundsätzlich kann man das Ganze erstmal psychologisch untersuchen ob schlicht unbewusst die Schranken runter gehen. Dann kann man schauen ob etwas Hormonell nicht in Ordnung ist. Auch ist es möglich, dass das Eine das Andere beeinflusst. Da wäre ein Urologe für den Hormonhaushalt dioe erste Adresse, bei komplzierteren sachen eventuell auch ein Facharzt für den Hormonhaushalt. Alternativ kann der Ganz zu einem Psychotherapeuten auch helfen, um erstmal zu schauen ob es die Psyche ist. Dann oft ist sie der limitierende Faktor.

Generell kann es aber auch einfach sein, dass du nur noch nicht die richtige Person gefunden hast. Wenn du ein eher introvertierter Mensch bist, kann es schnell passieren dass man schwieriger neue Bekanntschaften findet und je mehr daraus werden soll, desto schwieriger wird es. Wichtig ist aber immer: Egal was nun der Grund ist, du bist ein vollwertiger Mensch. Lass dir auf keinen fall irgendwie einreden, da muss jetzt zwangsweise das und das gemacht werden. Prüfe nach, ob mögliche Lösungsansätze etwas für dich sind oder ob sie eher negativ ausfallen können. Du musst dich wohl fühlen und alles ohne Zwang machen. Denn geschieht etwas unter zwang, kann es ganz schnell zurückschlagen.

CuhipsIdose


@ lord-palinus

Wichtig ist aber immer: Egal was nun der Grund ist, du bist ein vollwertiger Mensch.

Der Satz gefällt mir. Leider denk ich aber meistens das Gegenteil, dass ich kein vollwertiger Mensch bin. Alle können sich verlieben und beschreiben es als das schönste Gefühl das es gibt. Ich bin dazu womöglich garnicht fähig. Es kratzt schon ziemlich an meinem Selbstbewusstsein und ich bin neidisch. Außerdem bin ich echt neugierig wie es wohl ist eine Freundin zu haben.

Wenn du ein eher introvertierter Mensch bist, kann es schnell passieren dass man schwieriger neue Bekanntschaften findet und je mehr daraus werden soll, desto schwieriger wird es

Das trifft auf jeden Fall auf mich zu. Ich bin aber nicht extrem introvertiert. Mir fällt es halt schwer richtige Kontakte zu knüpfen.

Ich möchte vorallem nicht mehr über dieses Verlieben nachdenken müssen. Mich beschäftigt das dauernd und irgendwie scheint es keine eindeutige Antwort zu geben bei der Frage, ob ich mich verlieben kann oder es nicht kann. Vielleicht hilft mir eine Psychotherapie. Einen Hormontest will ich auch machen.

Generell kann es aber auch einfach sein, dass du nur noch nicht die richtige Person gefunden hast.

Ich hoffe wirklich, dass es nur daran liegt. Ich habe schon mehrmals für Frauen geschwärmt, aber es beruhte nie auf Gegenseitigkeit. Vielleicht verliebe ich mich erst, wenn mich eine Frau auch toll findet. Bisher fand mich erst eine Frau eindeutig toll. Da war ich 15 und sie hat MIR leider nicht gefallen.

EWhemal\iger NuWtzeSr (.#590x071)


Außerdem bin ich echt neugierig wie es wohl ist eine Freundin zu haben.

Wie stellst du dir vor, wie es sein wird eine Freundin zu haben?

Czhiptsdosxe


Ergänzung:

Es gab vor ca. 1 Jahr eine Frau, die mir gefiel. Wir hatten auch Kontakt. Mal dachte ich sie mag mich, mal dachte ich sie mag mich nicht. Wir waren dabei uns besser kennenzulernen. Es war so kumpelmäßig. Ich habe sie aber mehrmals auf Abstand gehalten. Warum, erzähl ich später.

Einmal im Gespräch hab ich gesagt: "was teures würde ich nur meiner Freundin schenken, aber nicht ihr" (ich hatte ihr was günstiges gekauft, was sie schon ablehnen wollte) Sie sagte dann: auch nicht einer guten Freundin? Und ich sagte: "ich weiß garnicht ob man es als "gute Freundschaft" bezeichnen kann, wohl eher als "oberflächige Freundschaft."Dann habe ich noch gesagt: "als richtige Freundin (Partnerin) wäre sie nicht die Richtige." Sie: "Warum?" Ich: "Da gibt es viele Gründe" und dann habe ich ein paar aufgezählt.

Oder einmal hab ich so dahergesagt: "ich weiß garnicht mit wem ich Tanzkurs machen soll" und sie antwortete: "Mit mir natürlich" Ich: "das würde von der Größe nicht passen" (Sie ist 30cm kleiner als ich)

Wie du siehst, hat sie mir schon signalisiert, dass sie mich mag und ich habe abgeblockt. Warum ich das getan hab? Nun es gab sozusagen einen Nebenbuhler zu der Zeit. Sie sagte zwar mal, sie verstehe sich besser mit mir aber ich hatte da Zweifel dran. Er war auch nur so kumpelhaft mit ihr befreundet. Ich habe ihr sogar gesagt: "dem kannst du doch mal eine Chance geben, der steht auf dich" Und dabei stand ich selbst auf sie. Hab ihr das aber verschwiegen. Ich dachte/denke, dass ich nicht der Richtige für sie bin. Mittlerweile ist sie mit diesem "Nebenbuhler" von damals zusammen und ich habe den Kontakt ganz locker abgebrochen. Ich sehe sie nur noch in der Arbeit aus der Distanz. Sie scheint glücklich zu sein. Ich denke ich habe alles richtig gemacht damals. Aber ein bisschen trauere ich ihr schon hinterher und bin eifersüchtig wenn ich die beiden sehe.

Nunja, es war eine scheiß Situation für mich damals. Ich hatte so viele Zweifel. Ich habe immernoch viele Selbstzweifel. Daran kann ich nichts ändern. Vorallem was mein sexuelles Leistungsvermögen angeht, macht mich fertig. Ich habe "Ejaculatio praecox" und zudem eine unterdurschnittliche Penisgröße. Ich werde es immer schwerhaben bei Frauen den nächsten Schritt zu wagen. Das ist mein Fluch sozusagen.

HzyperBioxn


Faden verschoben

cLhil.iKpepexr


Ich erzähle Dir jetzt aus meiner Beobachtung/Erfahrung ... wie man es auch einordnet. Ich persönlich hatte das problem zwar noch nie, denn ich war ständig in irgendeine Frau verschossen ... aber in meinem Umkreis hatte ich Bekannte, die ich in etwa so einstufen kann wie Dich ...

Bleibe aktiv, verzieh Dich nicht in Dein Kämmerlein, geh unter Leute, mach Sport, suche die Gesellschaft ... mach es, weil Du Spaß daran hast. Versteife Dich dabei nicht darauf Frauen kennenzulernen oder Dich auf Teufel komm raus zu verlieben. Erweitere Deinen Bekanntenkreis, öffne Dich ... der Rest kommt irgendwann von selbst.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH