» »

Wenn das Hirn dich verrückt macht

Z#aib hat die Diskussion gestartet


Huhu,

Ich brauch mal wieder eure Hilfe @:)

Ich merke, dass etwas mit mir nicht stimmt. Da ich ungern ewig lang von Arzt zu Arzt wandern will, hoffe ich, dass ihr mir helfen könnt, weöcher Arzt der richtige sein könnte für mein Problem :)

Vorgeschichte:

Ich bin 23 Jahre alt und wurde in meiner Schulzeit viel gemobbt, wurde ausgegrenzt und ab und an geschlagen. Hatte damals auch Selbstmordgedanken und wollt irgendwann nicht mehr in die Schule. Anscheinend lege ich ein Verhalten an den Tag, dass mich oft in eine Rolle des schwächeren drängt. Denn trotz Schulwechsel kam ich aus dem Image nicht ganz heraus. Selbst auf der Berufsschule wo mich niemand zuvor kannte wurde ich mit der Zeit wieder das Mobbingopfer. An meinem letzten Berufsschultag gabs während des Unterrichts laute Sprechchöre mit einer abgewandelten Version meines Namens und Schimpfwörtern. Bin an dem Tag mitten im Unterricht geflohen, nicht zum ersten mal...

Meine Auffälligkeiten heute:

- Aggression: An schlechten Tagen kann ich Kollegen zusammen schreien wenn sie mich kritisieren, dass sie angst bekommen (ich empfinde das als normales reden). Und manchmal haue ich auch zu :o

- Emotionale Achterbahn: Ich kann Spaß haben im einen Moment undim nächsten will ich alleine auf meinem Bett liegen und mit niemanden reden

- Sensibel: Beileufige Kommentare können mir das Gefühl geben, Mist bei dir gebaut zu haben

- Beginne viel, beende nichts

- Gestörtes Selbstbild: Ich sehe mich in Gegenwart von den meisten Personen als hässlich, nichtskönnerisch und schwach

- Impulsives Verhalten: In der Liebe, beim einkaufen, beim Essen, etc...

- Soziale Ängste: Wenn ich in einer Gruppe von menschen bin wo ich nur eine kenne, (diese kennt aber alle anderen), dann hab ich immer die angst, dass die unbekannten schlecht über mich reden und ich den einen Freund verliere

- Selbstverletzung: Nicht oft, aber meist wenn ich mist baue watsch ich mich ordentlich ab...

- Kritik: Wenn sie von Freunden/guten Kollegen kommen, stürzen sie mich in ein tiefes Loch, weil ich immer versuche es allen recht zu machen

- Kleinere Ticks

Und jetzt noch was ganz seltsames zum Schluss: Seit Sonntag hab ich irgendwie eine "Alles Egal"-Einstellung. Hätte heute die Kündigung bekommen können ohne große Reaktion. Beleidigungen und blöde Sprüche sind an mir abgeprallt. Allerdings tritt bei mir die Angst ein, dass die oben genannten Störungen nur Einbildung waren, der Arzt das auch so sieht und dadurch ich in ein Loch falle. Wie merkwürdig kann mein Hirn sein? :|N

Vielleicht ist dem einen oder anderen eingefallen wonach sich das ganze anhört und kann mir einen Rat geben. Sorry für den langen Text :)D

Antworten
Xciraxin


Ich würde damit zum Psychiater / Psychotherapeuten gehen.

Klar könnt ich jetzt von Depressionen und Persönlichkeitsstörungen reden, aber das lass mal lieber den Fachmann machen.

Denn es ist zBsp ein Unterschied, ob man Borderline hat (emotional instable Persönlichkeitsstörung die depressionen auslösen kann) oder ob man Depressionen hat mit emotional instabilen und impulsiven Persönlichkeitsanteilen und generalisierter Angst vor allem.

Zweiteres war ich übrigens, wo schon alle meinten, ich wär son typischer Borderliner...(Freunde)

Aber als wir meine Depression behandelt haben, gingen die andren sachen zurück und ich war plötzlich ein viel ausgeglichener Mensch und nicht mehr ganz so emotional instabil und impulsiv.

Obwohl impulsiv bin ich immernoch :P Aber das ist eher eine Charaktereigenschaft bei mir

wpeihNnacAhtssvternachenx3


Ich würde damit zum Psychiater / Psychotherapeuten gehen.

Bin ich ebenfalls der Meinung. Antidepressiva können die Aggressionsspitzen und Täler ganz nett abschwächen, am Rest musst du dann in der Psychotherapie arbeiten. Bin mit denselben Symptomen unter dem Label "Depression & soziale Phobie" in die Therapie eingestiegen, und hab schon wahnsinnig große Fortschritte gemacht.

Obwohl impulsiv bin ich immernoch :P Aber das ist eher eine Charaktereigenschaft bei mir

Ich auch, aber mir wurde mal gesagt "Lieber ein temperamentvolles Vollblut als ein lahmer Gaul!" ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH