» »

Boreout?!

Elhem7aliger N9utzer (#59x2547)


Hey,

ich hatte einen ähnlichen Studentenjob, der auf um die 20 Stunden die Woche ausgelegt war - habe einmal 5 und zweimal 7,5 Stunden gearbeitet in der Woche (oder anders eingeteilt, je nachdem ich Zeit hatte - ging gut in der Firma).

Das waren keine Excellisten, aber ähnlich so, wie du beschreibst: jeder Schülerpraktikant hätte das nach wenigen Schritten gekonnt. Ich habe mehrmals nach anderen Aufgaben gefragt bzw. meine Hilfe angeboten, aber das wollte man mir nicht geben. Am Ende wurden die Prozesse automatisiert, so dass ich überflüssig war und mir Gott sei Dank etwas Neues suchen musste. Ähnlich wie du hatte ich Angst, nicht wieder so etwas gut Bezahltes zu finden (ich war sehr gut bezahlt). Ich kann dir aber Mut machen: in meinem jetzigen Job verdiene ich ganze 5 Euro mehr die Stunde, obwohl ich im alten Job schon überdurchschnittlich viel verdient habe für so eine Werkstudentenstelle!

Alles in allem: ich kann das total nachfühlen. Ich habe es damals ähnlich gemacht wie du. Schlimmer war noch, dass ich nach Stunden bezahlt wurde und ich das Geld ja brauchte, wie die Stunden festgelegt waren. Mein Chef war auch total zufrieden und hat gemeint, ich sei so schnell (bis auf wenige Male, wo ich wohl ein bisschen zu lang rumgetrödelt habe). Ich hätte das, was ich da in den 20 Stunden gemacht habe, auch in 3-5 Stunden machen können. Die Situation in meinem neuen Studentenjob ist übrigens ähnlich, aber wenigstens sind meine Aufgaben anspruchsvoller (immer noch langweilig, aber nicht mehr so monoton) und die Kollegen netter...

Such dir was anderes! Opfer deinen Urlaub für Vorstellungsgespräche oder schau, dass du früher gehen kannst (habt ihr Gleitzeit?) und die Gespräche auf den Nachmittag legst...

Du bist nicht allein mit der Situation.

Liebe Grüße und alles Gute!

LGew`ian


HerzogIgzorn

Siehst du dich denn aktiv nach anderen Jobs um und schreibst Bewerbungen?

Zu kuendigen hiesse aus meiner Sicht, den zweiten Schritt vor dem ersten zu machen. Wenn du einen anderen Job in der Hinterhand hast, kuendigt es sich leichter.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH