» »

angststörungssymptom oder hws?

AQpfelb{auxn hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr lieben,

War vor drei wochen beim orthopäden, weil ich so eine art taubes gefühl ums ohr herum bis zur wange und schläfe habe. Dieses Gefühl habe ich seit dem hörsturz von vor 4 wochen irgendwie beibehalten und der hno meinte ich solle mal die hws kontrollieren lassen. Orthopäde röntge mich und hat eine steilstellung der hws, hypermobilität,hws blockierung c4 c5 festgestellt, verschrieb mir manuelle therapie. Nun bin ich fertig damit, nur an den gefühl von taubheit ums ohr, bis wange und schläfe hat sich aber nichts geändert. Jetzt meinte die physiotante ich solle doch mal zum neurologen und gegebenfalls zum mrt,und wenn da nichts raus kommt, dann könne man von stresssymptomen ausgehen, denn ich sagte der physio das es bei stress und anspannung schlimmer wird und bei Ablenkung meist weg ist. Von meiner panikstörung habe ich nichts erwähnt. Nun frage ich mich ob es nicht einfach nur psychisch bedingt ist, denn in letzter zeit habe ich schon vermehrt stress. Denn die physio meinte ich wäre jetzt total weich an der hws. Nur machte die aussage zwecks neurologe mich etwas ängstlich. Kann es denn nicht dennoch weiterhin von der hws kommen oder doch nur ein symptom der panikstörung sein? Denn es ist nicht immer vorhanden und bei guter ablenkung auch nicht vorhanden, erst wieder spürbar wenn das Hirn wieder daran denkt und ich denke, "oh es ist ja weg, hoffentlich bleibt es auch so". Denn wenn ich mit der hand drüber fahre fühlz es sich genauso an wie auf der linken seite. Hauptsächlich ist die rechte seite betroffen wobei es auch mal auf der linken vorkommen kann. Es ist unangenehm das gefühl. Hat einer vielleicht von eich einen rat ??? ??

Vielen dank

Antworten
A>pfelbDaxun


Heute hat mich dann mal wieder die dauerangst heimgesucht. Seit heute mittag habe ich eine massive angst im bauch bereich, die ohne grund und einfach so vorhanden war. Ich habe das Gefühl gehabt ich würde durchdrehen, ich habe sogar angefangen zu weinen weil ich nicht wusste wohin mit dieser starken angst. Ich weiß einfach nicht mehr weiter und weiß schon nicht mehr woher sie kommt und warum sie überhaupt kommt.

Jemand win paar tröstende Worte für mich!

Wbildka1te\r


Hallo Apfelbaun :°_

Das ist nicht einfach, erst recht für uns Laien. Alles kann und nichts muss !!!

Habe auch Probleme mit der HWS, ist wohl noch verspannt. Sollte wirklich mal wieder meine Übungen machen.

Das Problem ist wenn die Ärzte nichts konkretes finden ! Mein Neurochirurg sagte mir sogar "da traue ich mich ran das würden die Brücken nicht aushalten".

Du musst hat nackig bleiben, aber versuchen nicht aufdringlich zu sein, eine eigene Prognose wollen sie schon gar nicht hören.

Eine Panikstörung ? vielleicht ist es die Psyche, das nun wieder ist ein weites Feld.

Ich kann dich verstehen, wünsche dir gute Besserung :)_ *:) @:) :)*


eine positive Lebenseinstellung ist immer gut, aber leichter gesagt wie gefühlt

WNildka&txer


sorry ich hab da Fehler drin

Wie ist es bei dir mit dem Sehen, Lichtempfindlichkeit ?

Auch Zähne könne richtig Ärger machen grade oben

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH