» »

Gefühl der Derealisation

rqandom_%daxwg hat die Diskussion gestartet


Seit Ende der Pubertät etwa (8 Jahre her) fühle ich mich, als wäre alles so unecht. Alles um mich herum fühlt sich an, als wäre es nur ein Konstrukt meiner Gedanken. Diese Gefühle sind eigentlich immer mittelmäßig da, aber manchmal sind sie so extrem, dass ich den Alltag kaum bewältigen kann. Ich habe mich damit eigentlich zurechtgefunden und das ist auch nicht das, was mich momentan so quält sondern...

dazu kommt wieder mal seit ein paar Tagen dass ich mit meinen Augen keinen Punkt fokussieren kann. Auch wenn ich etwas lese sind meine Augen wie nervös und lassen mich nicht entspannen. Das gleiche gilt für alles was mit meiner Motorik zusammenhängt. Ich lasse Objekte fallen, bin sehr ungeschickt (obwohl ich das früher nicht war), meine Waden zucken an allen Stellen, ich führe unwillkürliche Bewegungen durch (Kopfschütteln), etc. Das ganze macht mir Angst und ich bin seit Tagen sehr unruhig auf Grund dessen. Mein Herz stolpert auch mal wieder, sodass ich Abends nur schwer einschlafen kann.

Jetzt hatte ich nach dem Joggen Nesselsucht im Gesicht und habe gleich die Ambulanz aufgesucht (umsonst).

Ich habe schrecklich Angst vor Dingen wie Meningitis, Sepsis, Neuroerkrankungen oder auch Diabetes (ob der Zucker im Blut evtl. meine Neuronen angreift). So viele Symptome sprechen nun mal zu und es lässt bei mir einfach nicht los.

Kann ich die o.g. Krankheiten denn ausschließen? Eine Ferndiagnose ist nicht möglich und ihr seid immerhin keine Ärzte. Aber da ich nicht andauernd zum Arzt gehen kann brauche ich einfach jemanden der mir sagt, dass alles gut ist.

Mal sehen ob der Therapeut mir künftig helfen kann :°(

Antworten
A8ntigxone


Ich komme mir auch oft vor, wie in einem "3-D-Theater" - mittendrin und doch nicht "dabei".

Ich schiebe es auf Stress und Hormone.

Wie alt bist du? Die Pubertät geht im Gehirn bis Mitte 20.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH