» »

Wie kommt ihr mit Euch selbst klar?

RTyxe


Mein Gefühl ist auch, dass es eine Wechselwirkung gibt. Ich meine es so: Kann ich mich mehr akzeptieren oder besser mögen, erhalte ich öfters von anderen eine positive Rückmeldung, wenn ich sie gar nicht erwarte, als wenn ich danach "fische". Paradox: Ich komme besser an, obwohl mir gar nicht mehr so daran liegt.

So erstaunlich ist das aber eigentlich ja nicht, denn Ausstrahlung und Mimik sind, wenn man mit sich im Reinen ist, so dass andere in unserer Gegenwart wohlfühlen und uns als angenehm empfinden. Und ein freundliches Gesicht, ein Strahlen, ein Lächeln kann sowieso vieles wett machen, was vielleicht nicht perfekt ist.

Der Dreh- und Angelpunkt ist das innere Fühlen.

DKiev Seh[erin


und genau das hat mein mann mir mal erklärt: wenn ich schon mit hängenden schultern von der waage steige und tagelang vor mich hinmuffel "ich muss unbedingt 4 kilo abnehmen", findet er mich desegen dann wirklich nicht soooo wahnsinnig attraktiv (aber eben nicht wegen der zahl, die die waage angezeigt hat)... wenn ich aber meine schultern straffe, trotzdem seine lieblingsjeans anziehe, mich grinsend über meine erotische nutzmasse amüsiere, findet er mich hinreißend sexy ;-) (und die paar kilo verschwinden dann eh von ganz alleine)

RVyxe


Ganz genau. Kluger Mann. :-D Attraktivität ist zwar auch mit dem Äußerlichen gekoppelt, aber weniger ans Aussehen. ;-)

Mir hat im übrigen mal jemand gesagt, wenn man sich aufrichtet, eine gute Haltung einnimmt und die Schultern strafft, macht einen das optisch um glatte 5 kg schlanker. (Und nun sind wir doch wieder beim Gewicht gelandet. ;-D )

Z_imtk&eksx77


@ seherin

Hallo!

Das klingt gut...Das was dein Vater dir mit auf den Weg gegeben hat.

Du schreibst nett über deinen Mann...

ABER wärst du auch mit dir selbst zufrieden, wenn dein Mann sich nicht so positiv äußern würde?

Ich habe eine recht starke Partnerorientierung herausgelesen...

Vielleicht irre ich mich ja auch oder ich reagiere so darauf, weil ich früher ganz arg auf das Sagen u Tun meines Mannes fixiert war. Mein Selbstwertgefühl fiel und stieg mit ihm.

Mittlerweile habe ich mich davon freigemacht. Es ist nicht mehr mein Ziel ihm zu gefallen.

Ich muss mir gefallen und Dinge tun die mir gut tun. :)z

LG

D!ie S^ehexrin


;-D ich kann heute gar nicht mehr auf die waage, weil alleine mein nietengürtel und mein neuer totenkopfring und meine 7 anderen silberringe und meine riesige silberkette mich um mindestens 5 kilo schwerer machen würden - aber ich sehe echt geil aus :=o

D8ie= Sehexrin


ABER wärst du auch mit dir selbst zufrieden, wenn dein Mann sich nicht so positiv äußern würde?

eben das kann ich ganz schwer beantworten, weil es genau dieser kreislauf ist. insgesamt glaube ich abe, dass mir das feedback meine erwachsenen kinder schon bestätigung gibt - für meine grundsätzliche einstellung zu mir selber und die daraus resultierende ausstrahlung.

recht hast du aber bestimmt damit, dass wohl kaum jemand - auch ich nicht - ganz unabhängig von positivem feedback in sich ruht :-/

w|avXe_sevxen


Mich irritiert an diesem Faden, dass du, liebe TE ihn unter dem Titel Selbstliebe/Selbstakzeptanz eröffnet hast, es aber dann hier fast ausschließlich um Gewicht, Figur und Aussehen geht. Eine derart starke Fokussierung auf diesen Bereich in Verbindung mit einer Auseinadersetzung mit Selbstliebe scheint mir sehr widersprüchlich. Selbstliebe ist aus meiner Sicht etwas, das von innen kommt und sich auf andere Werte bzw. ein anderes Selbstverständnis bezieht, als auf die Frage nach dem Gewicht und ob man damit zufrieden ist.

Rxye


Der Titel "Wie kommt Ihr mit Euch selbst klar" kann sich ja auch auf die Einstellung zum Gewichtsdiktat beziehen. Sicher sollte Selbstliebe davon unabhängig bestehen, aber viele führen nun mal diesen Kampf.

wua:ve_osevxen


Dann wäre der Faden aber im Forum "Schönheit" oder "Übergewicht" besser angesiedelt gewesen.

R?y3e


Ich habe Zimtkeks so verstanden, dass sich nicht bei dem Thema Gewicht "hängenbleiben" wollte, und es ihr schon um das geht, was Du meinst.

seweenRy4x3


eben das kann ich ganz schwer beantworten, weil es genau dieser kreislauf ist. insgesamt glaube ich abe, dass mir das feedback meine erwachsenen kinder schon bestätigung gibt - für meine grundsätzliche einstellung zu mir selber und die daraus resultierende ausstrahlung.

recht hast du aber bestimmt damit, dass wohl kaum jemand - auch ich nicht - ganz unabhängig von positivem feedback in sich ruht

Das ist bei mir genauso. Ich z. B. frage meine Söhne manchmal (wenn ich mit meinem Mann ausgehe )ob ich das jetzt so anziehen kann oder das blöd aussieht. Kann auch sein das wir zu dritt am Kleiderschrank stehen und gemeinsam was raussuchen. ;-D

Mir ist es auch wichtig das mein Mann mich noch attraktiv findet, ist ja auch nicht falsch oder ? Warum sollte mir das nach fast 3 Jahrzehnten egal sein ? ":/ Ihm ist es auch wichtig attraktiv für mich zu sein.

Ich habe Zimtkeks so verstanden, dass sich nicht bei dem Thema Gewicht "hängenbleiben" wollte, und es ihr schon um das geht, was Du meinst.

Habe ich auch so verstanden :)z :)^

Mit sich selber klar zukommen bedeutet für mich innerlich sowie äußerlich.

E_hemagligery Nu(tzer (#e421703x)


2 Beiträge gelöscht.

sBweZeny43


2 Beiträge gelöscht.

Vielen lieben Dank dafür @:)

wsinte-rson8ne 0x1


Wie schade, dass der Tread sich fast überwiegend auf das Gewicht reduziert. Mensch Mädels, haben wir Frauen eine Macke? ]:D

Schreibt doch mal was anderes.

Also ich komme gut mit mir klar, wenn ich auch im Alter zunehmend merke, dass leider die fröhliche Leichtigkeit , das Gefühl, dass es schon o.k. so verschwindet.

als ich jung war, habe ich nicht viel darüber anchgedacht. liegt sicher auch daran: ich habe meine Ziele erreicht, hatte Freunde, später auch Familie

Jetzt verzweifele ich aber zunehmend an der Erkenntnis, dass Menschen sehr unterschiedlich, kompliziert, nicht immer gut, manchmal sogar bewusst bösartig sind...und ich mich dem leider nicht entziehen kann.

Vielleicht sagt ihr jetzt: ach was , das merkst du jetzt erst....?

R8ye


Wie schade, dass der Tread sich fast überwiegend auf das Gewicht reduziert. Mensch Mädels, haben wir Frauen eine Macke? ]:D

Davon abgesehen, dass hier doch auch schon einiges andere besprochen wurde: Ja, haben wir! ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH