» »

Derealisation,Stress,Zu viel..?

HuappNinevss9x7 hat die Diskussion gestartet


Hallo liebe Community,

ich habe seit einigen Wochen ein größeres Problem. Ich war in Asterdam und habe eine etwas ,,unschöne" Erfahrung gemacht. Paniktattacke in der Stadt bekommen und konnte mich nicht mehr zwischen Realität und Angst (Panik) wiederfinden.

Zusagen ist, dass ich extrem hohen ,,Psychischen-Stress" hatte, vor der Reise nach Amsterdam, aufgrund von privaten Problemen. Hatte zu dem Zeitpunkt auch extrem viel Stress wegen Schule und kam einfach nie zur Ruhe, ich ware dauerhaft in Gedanken, grübbelte über alles nach und kam aus meinen Kopf nicht mehr hinaus. 24/7 dauer stress. Hatte kaum schlaf und konnte nicht mehr richtig abschalten, abends hatte ich immer extremes Gedankenkarussel und es war einfach zu viel..nach dieser PA in Amsterdam hatte sich dennoch alles verändert. Alles fühlte sich nächsten Tag anders an, einfach alles, unreal und nicht definierbar. Blieb erstmal ruhig und wartete auf die Tage wo ich ,,ausgeschlafen und ausgeglichen bin" und somit das Gefühl weg bin, aber nix da!!! Ich hatte extremen stress mit einer Privaten sache und kam auch aus diesem Gefühl nicht mehr raus, musste dann arbeiten und ich habe mich in dieses Gefühl vertieft..permanente Gedanken daran, ob alles Real sei oder nicht! Wann geht es weg? Wie geht es weg? was ist das? rund um die uhr!!!! Es hatte keinen Sinn mehr und ich schaute im Internet nach.... diagnose Psychose,Schizoprhenie... die Angst stieg und ich bin in eine Art ,,Loch" gefallen wo ich erstmal nicht raus kam, PA"s den ganzen Tag über , Angst, Angst und noch mehr ANGST! Die Angst davor den Bezug zur Realität zu verlieren.

Bin dann sofort zum Neurologen und zum Hausarzt sowie Psychater gefahren.

Ergebniss, Angststörung, Generalisierte Angststörung mit Depressivenphasen und Panikstörung.

CMRT wurde auch gemacht sowie Test mit meinem Gehirn (LACH).

CMRT war unauffälig, ALLES NORMAL! Blutergebnisse etc alles NORMAL!

Somit gings mir n ganzes Stück besser. Ablenkung ging dann auch wieder...dennoch bin ich immer noch ,,weg" ich bin gefühlt nicht mehr richtig hier und ich halte es echt schlecht aus, ich kann mich gut ablenken und dann geht das gefühl, FAST GANZ weg doch dann denke ich zwangshalber aufgrund der Kontrolle wieder drann und bin weg.....ANGST KOMMT!

Ich fühle mich permanent weggetreten und alles fühlt sich so unwirklich an...

ich weiss echt nicht was ich noch tuen kann... bitte um hilfe oder personen die dies auch haben und mir tipps geben können.

Ich schlafe schlecht und bin nicht mehr richtig ICH und nicht richtig HIER , wie in einem Traum....

Lg!

Antworten
B{ro=mbeergküchxlein


ich weiss echt nicht was ich noch tuen kann... bitte um hilfe oder personen die dies auch haben und mir tipps geben können.

Gibts nach der Diagnose Angst und Panikstörung eine Medikation? Wurde dir eine Therapie ans Herz gelegt? Wie gedenkt der Psychiater mit dir weiter zu verfahren?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH