» »

Fevarin oder Fluoxetin gegen Unruhe und Konzentrationsstörungen?

rPo ckly0a0x7 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Ich wollte mal fragen welches von beiden am besten gegen starke Unruhe und Konzentrationsstörungen hilft?

Fevarin oder Fluoxetin?

Nimm seid ca. 3 Wochen Cipramil 20 mg nur fühl ich mich immer sehr schlapp.

Die modernen und neuen SSRI/SNRI vertrag ich nicht wegen schwerer Unruhe..Alle schon durch.

Nur Fevarin oder Fluoxetin kommt für mich noch in Frage.

Danke schon mal für eure Hilfe

Viele Grüsse

Rocky

Antworten
rjockyO007


Hallo,

Kann mir keiner die Frage beantworten ???

pEeKbbZy


Die Frage wird dir leider keiner beantworten können, da unterschiedliche Menschen auch total unterschiedlich auf verschiedene Antidepressiva reagieren.

Fluoxetin hat mich eher unruhig und nervös gemacht. Ich habe das aber gerne in Kauf genommen, da es bei hoher Dosierung sehr gut gegen meine Zwänge und Depressionen geholfen hat.

Fevarin habe ich nie genommen.

Dir bleibt leider nichts anderes übrig als es auszuprobieren.

Alles Gute.

rMockBy0"0x7


Von Fluoxetin hab ich gelesen nimmt man ab.Das kann ich mir nicht erlauben.Bin sowieso schon sehr schlank gebaut.Und Unruhe Schlafstörungen Angstverschlimmerung stehen bei mir im Vordergrund.Das sind ja auch die bekannten Nebenwirkungen bei Fluoxetin

p{ebbxy


Damit hast du dir deine persönliche Antwort ja im Grunde schon gegeben. Klingt so als würdest du zu Fevarin tendieren. Probier es aus, was anderes bleibt dir eh nicht übrig.

:-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH