» »

große schuld

hFello d)arknexss


ungeduldig, ich weiß nicht. ich wusste doch dass heute nichts passieren kann.

es war überhaupt nicht gut. zuvor konnte ich mich einigermaßen beruhigen und mir mut zusprechen, aber dann saß ich vor dem therapeuten und plötzlich fing ich an zu zittern und konnte überhaupt nicht mehr damit aufhören. es war ganz ohne grund, ich verstehe es nicht. und aufnehmen von dem was er gesagt hat, konnte ich auch fast gar nichts.

dVanaex87


Wie hat er reagiert?

k`olt]rxast


Ich bin keine Medizinerin, denke jedoch, dass Du einen Nervenzusammenbruch gehabt hast. Das wäre dann nicht "ohne Grund" gewesen, sondern weil sich die Anspannung der letzten Tage auf einmal entladen hat, in dem Moment, wo Du auf dem Stuhl sassest und der Dinge harrtest, die da kommen würden... oder auch nicht.

Der Therapeut wird das alles einschätzen können und er wird Dich "irgendwie" haben beruhigen oder "herunterholen" können.

Vielleicht kommt Dir der eine oder andere Gesprächsfetzen doch wieder in den Sinn - morgen vielleicht - wenn Dein Körper wieder "Normalbetrieb" fährt. So ein Zusammenbruch braucht viel Energie und Ressourcen aus Körper und Seele.

Alles Gute und schlaf' gut. Müde genug wirst Du sein nach alledem.

hxellgo darXkness


danae das klingt doof, aber ich weiß es nicht so genau. er hat ganz ruhig mit mir geredet und dann wieder auch nur gewartet, dann wieder geredet. aber ich weiß nicht mal, was er gesagt hat. ich weiß es einfach nicht. er hat mich nicht nochmal irgendwie angefasst wie beim letzten mal, das war gut, davor hatte ich angst.

h~ewllXo ;darkpness


koltrast, meinst du wirklich? ich weiß nur dass ich es nicht kontrollieren konnte. erst haben meine beine so sehr gezittert und dann plötzlich mein ganzer körper. ich wollte es auch stoppen, aber es hat nicht geklappt sondern einfach von alleine gezittert und beim aufstehen hatte ich so weiche knie dass ich kaum laufen konnte.

trotzdem, ich bin enttäuscht. ich weiß ihr sagt, ich bin zu streng mit mir aber ich sehe es anders. der therapeut hat versprochen dass ER mir ein paar dinge erklärt, sonst nichts weiter und ich wusste das. wenn das schon so ein riesen problem ist, wie soll es dann weitergehen. es macht mich ziemlich mutlos gerade

d8anaex87


Nevenzusammenbruch. Da wird ganz ganz viel Adrenalin freigesetzt, da hat man schlicht keine Kontrolle mehr. Passiert. Hirnchemie gies crazy. Kannst du mit ihm ein Zeichen ausmachen, falls das passiert? du brauchst dann sicher eine Pause, Sauerstoff, was zu trinken und so. Da kennt er sich aus. :)_

h~ello1 darknxess


zeichen, ich werde ihn fragen. oder ihm schreiben? puh ich weiß grade gar nichts mehr.

d+anaex87


Ich würe ihm schreiben und schildern was mit dir passiert ist und das du irgendein Zeichen brauchst, wenn du da so wegdriftest.

hqel3lo dar2knesxs


okay dann mache ich das wahrscheinlich so, aber lieber erst sobald ich wieder ruhiger und normal drauf bin. danke

krolt6rast


Ja, schreibe ihm.

Das mit dem Zeichen finde ich gut. Er weiss ja aus der Erfahrung der letzten Stunde, dass Du mitmenschliches Anfassen (noch) nicht zulassen kannst. Deshalb blieb ihm ja nur das Reden. Dass das, was er zu Dir sagte, nicht bei Dir ankam, nimmt er sicher an - in so einer Situation ist vor allem der Klang der Stimme wichtig, der signalisiert "ich nehme Dich wahr, ich bin da für Dich".

t(iffyx007


@ hello darkness

War nicht böse gemeint. ...hier sind nur die unterschiedlichsten Meinungen, und aus eigener Erfahrung kann ich sagen das dies die beste Unterstützung ist

M=al8l aig


Hi Darkness,

ich weiß fast gar nichts über gott |-o

Ich auch nicht. Wer weiß schon wirklich etwas über ihn? Es geht halt in den Glaubensbereich, und mich haben manche Sätze "über" oder "von" ihm damals, als es mir so hundeelend ging, berührt. Vielleicht sogar getröstet. Wenn dich solche Texte ratlos machen, schieb sie einfach zur Seite.

Alles hat seine Zeit und manches ist auch einfach nichts für einen. Völlig in Ordnung.

MHallaxig


dass Du einen Nervenzusammenbruch gehabt hast. Das wäre dann nicht "ohne Grund" gewesen, sondern weil sich die Anspannung der letzten Tage auf einmal entladen hat

Richtig, ich kenne das auch. Adrenalin pur.

Du musst doch nicht auf bestimmte Art und Weise reagieren, das erwartet der Therapeut sicher nicht. Das sind einfach die eigenen Erwartungen an einen selbst. Dann kommt wieder der strenge "Richter" in Dir und schimpft, dass das ja mal gar nicht geht, wie du dich "benimmst". - Unsinn! Du bist wie du bist, und du gehst nicht aus Spaß dahin. Das WEISS er!

Gab es in deiner Kinderzeit Menschen, die dich häufig kritisiert und runtergemacht haben?

hoell%o da[rknexss


@koltrast

Ja, schreibe ihm.

ich konnte mich noch nicht dazu überwinden und schiebe es vor mir her. ich schäme mich weil ich so kompliziert bin und die kleinste kleinigkeit für mich so ein riesenproblem mit solchen doofen reaktionen ist. ich will dem therapeuten nicht noch mehr umstände machen und weiß nicht wie ich das richtig formulieren kann und trotzdem zugleich mein problem erklären kann.

@ mallaig

Du musst doch nicht auf bestimmte Art und Weise reagieren, das erwartet der Therapeut sicher nicht. Das sind einfach die eigenen Erwartungen an einen selbst. Dann kommt wieder der strenge "Richter" in Dir und schimpft, dass das ja mal gar nicht geht, wie du dich "benimmst". - Unsinn! Du bist wie du bist, und du gehst nicht aus Spaß dahin. Das WEISS er!

aber ich möchte es trotzdem besser hinkriegen. ich will dass die "richtige arbeit" an mir endlich anfängt und ich nicht jedes mal so sehr kämpfen muss nicht durchzudrehen, nur um am ende doch wieder zu versagen. ich will mich auf die wichtigen themen konzentrieren können, langsam aber sicher, und nicht immer so einen kindischen zirkus hinlegen.

Gab es in deiner Kinderzeit Menschen, die dich häufig kritisiert und runtergemacht haben?

ja, schon, aber ich schätze mal das kennt jeder aus seiner kindheit und ist nichts ungewöhnliches.

M%allxaig


ich nicht jedes mal so sehr kämpfen muss nicht durchzudrehen

Das verstehe ich,

nur um am ende doch wieder zu versagen. ich will mich auf die wichtigen themen konzentrieren können, langsam aber sicher, und nicht immer so einen kindischen zirkus hinlegen.

diese Wertung dagegen nicht. Versagen? Kindischer Zirkus? Das sind für mich Vokabeln, die nach Leistung klingen. Hier ist aber nicht deine Leistung gefragt, sondern dass dir Hilfe geschieht.

ich möchte es trotzdem besser hinkriegen. ich will dass die "richtige arbeit" an mir endlich anfängt

Was ist "richtige Arbeit" am Selbst? Eventuell beginnt diese viel früher als dir bewusst ist und ist schon in vollem Gang?

Für mich sind deine Erwartungen an dich selbst schon recht hart, und es ist nicht unwahrscheinlich, dass diese aus deiner Vergangenheit stammen, also damals "gepolt" wurden. Vergleichen lässt sich da natürlich nichts.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH