» »

Ich habe ein Problem mit dem sexuellen Vorleben der "Partnerin".

bKeetlcejRuicex21


Du nennst es nicht Beziehung daher nannte ich es fick Freund... mir wäre es so egal ob du mich der Mutter gegenüber zu gibst.. Ich finde du stellst auch echt Ansprüche dafür das du nicht mal weißt ob du in 4 Wochen weg bist.

Meine Mutter lernt Leute erst nach vielen Monaten kennen. Sie kennt dich schon und hat Zweifel. Und nun? Soll deine holde also jedes mal mit Mutter über dich diskutieren? Obwohl du nicht mal ihr Partner sein willst?

iGn6tole3rantx35


@ Die Seherin

Ich denke jetzt nicht, dass dies wirklich störend ist. Oder ich das in einem störenden Ausmass mache. Ich denke, dass jeder doch irgendwie Fehler hat.

Ich kann aber daran arbeiten.

@ Skolka

Ja, ich bin derzeit wenig mit mir selbst beschäftigt. Liegt vielleicht auch daran, dass ich bei all diesen Dingen Dinge über mich erfahren hatte, die ich vielleicht nicht wirklich wissen wollte.

Aber ich kann an mir arbeiten.

Bezüglich Hamburg: nein, wenn ich merke, dass dies auch in 1 Monat nicht läuft, dann entscheide ich mich sicher für Hamburg, weil es dafür wirklich wichtige Gründe gibt. Ich würde dann definitiv nicht anders entscheiden.

Ich denke auch nicht, dass sie jetzt willkürlich wartet, bis ich mich gegen Hamburg entschieden habe und dann geht sie wieder auf Distanz. Ich denke, dass da irgendwas in ihr ist, was nicht so gut funktioniert und dass sie vielleicht auch eine Getriebene dieses "Dings" ist.

Wir hatten jetzt drei sehr intensive Abende (insgesamt etwa 17 Stunden, ziemlich gleich aufgeteilt) und es ist ANDERS, als vorher. Sie wirkt wie ausgewechselt. Wenn sie das mal einige Wochen halten kann, dann ist das schon gut. Ich verlange ja nicht, dass sie keine Fehler mehr macht, es genügt mir ja schon, wenn sie etwas stabiler wäre und nicht dauernd die "Levels" ändert. Denn wie ich schrieb: manchmal muss ich schon mitschreiben, um überhaupt zu wissen, was Sache ist.

Und ich möchte ja noch immer "auf keeeeeeeeeinen Fall eine Beziehung." Daran hat sich nix geändert. Ich dachte, dass es gut wäre, wenn sie wieder auf den Friends mit Benefits Level zurückkommt. Weil es dann Nähe und Sex gibt.

Ich weiß selbst nicht, ob mir/ihr das nun reicht. Vielleicht werde ich unzufrieden, will mehr oder weniger. So sicher ist das im Moment nicht. Es stehen viele Fragen im Raum und für "einfach laufen lassen" bin ich dann auch zu wenig unkompliziert. Also mal schauen.

i1nto2leIranxt35


@ beetlejuice21

Aber die Welt ist nicht nur Schwarz (Beziehung) oder Weiß (Fickfreund).

Da geht es nicht um "wie viele Monate man sich kennt", sondern auch um Intensität, wie nahe man sich ist und so weiter.

Ich kenne Paare, bei denen läuft alles gut, oder es plätschert irgendwie dahin. Die entscheiden sich dann nach 6, 8 oder 12 Monaten irgendwelche Schritte zu gehen - und trennen sich 2 Wochen später.

Es gibt dafür keinen richtigen oder falschen Zeitpunkt. Den Zeitpunkt müssen aber die betroffenen Personen setzen.

Und ich bin EIN TEIL des Ganzen...

igntoQlerOantx35


PS @ beetlejuice

Da geht es auch nicht darum, ob ich weiß, ob ich in 4 Wochen weg bin. Ich kann das ja selbst entscheiden und wenn das alles konstanter läuft, dann werde ich wohl absagen und bleiben. Ich denke, die Chance nach Hamburg zu gehen würde sich vermutlich nochmals bieten - vielleicht später mal.

Und solche Situationen gibt es ja immer und überall.

Wenn es aber nicht läuft, dann kann ich entscheiden, nach Hamburg zu gehen. Dann haben wir räumliche Distanz. Und wenn sich das alles in Richtung "Freundschaft" bewegt, kann man sich ja später wieder treffen, um zu sehen, ob eine Freundschaft funktionieren könnte.

Ich denke auch, dass es uns gut tun würde, wenn sie auch offen dazu steht. Ich tu das auch - selbst auf die Gefahr hin, dass ich mich zum Affen mache. Und solch kleine Gesten können dazu beitragen, dass man mehr zusammenwächst.

aQn_rPe


Was macht das für einen Sinn auf einen guten Job in Hamburg zu verzichten, da du e keine Beziehung willst?

D)ie@ Sehexrin


Bezüglich Hamburg: nein, wenn ich merke, dass dies auch in 1 Monat nicht läuft, dann entscheide ich mich sicher für Hamburg, weil es dafür wirklich wichtige Gründe gibt. Ich würde dann definitiv nicht anders entscheiden.

du machst diesen schritt, den du schon lange angestrebt hast, tatsächlich nach so kurzer zeit von etwas so "wackligem" abhängig? himmel... :-o

M*ilky_xe77


Du würdest echt eine gute berufliche Chance, auf die du lange gehofft hast, aufgeben bzw. auf unbestimmte Zeit verschieben, wegen einer unsicheren Freundschaft / On-Off-Fick-Halb-Beziehung?

Vor allem, weil du ja nicht mal eine Beziehung anstrebst?

Du würdest das echt aufgeben wegen einer undefinierbaren Freundschaft-Fick-Whatever?

Was machst du wenn du bleibst, und 3 Tage später lernt sie jemand anders kennen und verliebt sich Hals über Kopf und ist dann weg?

Oder hat einfach so keinen Bock mehr auf dich, weil du ihr doch endgültig zu alt bist?

Du würdest dich sooooo in den Hintern beißen....

Oder bist du mittlerweile doch schon extrem verliebt und willst sie nicht verlieren?

Dann steh zu deinen Gefühlen!!

IWnkxog


Die beiden haben doch schon eine Beziehung, sie wollen es nur nicht wahrhaben. Das erkennt man eben auch daran, dass er den Job ablehnen würde.

M.ilky_ce77


eben, kein Mann der nicht verliebt ist und "mehr" will, würde einen Job sausen lassen.....

So ein unnötiges Herumgeeiere....

Offene Karten wären definitiv besser, vor allem erstmal sich selbst gegenüber einzugestehen, dass man doch jetzt in Richtung Beziehungswunsch tendiert.

Denn für eine Fick-Freundschaft würde sich niemand eine gute berufliche Chance entgehen lassen.

i"ntoPlerantx35


@ Die Seherin

Naja, wir kennen uns nun knapp über 4 Monate, davon 3 Monate im realen Leben, hatten uns an etwa 85 Tagen getroffen und viel erlebt.

Positiv wie negativ.

Und dass ich sie noch nicht länger kenne, oder dass Hamburg so bald käme, da können wir ja nichts dafür.

Wir hatten extreme Intensität und wenn das so weitergeht, allerdings auf einem guten Niveau, dann wäre ich schon bereit, hier zu bleiben: JA.

Aber eben wirklich nur dann.

Und 1 Monat ist eine lange Zeit mit unserem Tempo und unserer Intensität. Wenn das mal stabil laufen würde, dann könnte ich daran glauben und dann auch meine Entscheidung treffen.

@ An_re

Von der Logik betrachtet wohl keinen :-)

@ Milky_e77

Ich weiß schon, was du meinst - und ich stimme Dir grundsätzlich zu.

Allerdings gibt es für nichts auf der Welt eine Garantie.

Unter dem Strich muss ich entscheiden und dann auch die Konsequenzen tragen.

Ich habe in meiner Firma ein sehr gutes Standing, ich denke, dass ich immer wieder nach HH gehen könnte. Das hat mir auch mein Boss gesagt, der diese Geschichte (wir sind befreundet) auch teilweise kennt.

Es ist nach wie vor KEINE Fickgeschichte, denn nochmals: wir kennen uns knapp über 4 Monate, davon 3 Monate real, also rund 90 Tage. Von diesen 90 Tagen haben wir uns in etwa an 85 Tagen getroffen und davon an etwa 7-8 Tagen Sex gehabt.

Eine "Fickgeschichte" würde wohl anders aussehen (wohl eher wie an 7-8 Tagen KEINEN Sex gehabt).

Ihr seid da etwas zu hart zu ihr/mir/uns...

@ Inkog

Vielleicht ist es wirklich so - SIE wehrt sich aber auch gegen die Beziehung. Wir hatten gestern ein wirklich gutes Treffen und wieder hatten wir dieses Thema angeschnitten. Ich meinte dann: "Siehst du, wir können es total schön miteinander haben - und deshalb ist es vielleicht schade, dass wir beide eine Beziehung ausschließen."

Und sie antwortete, dass wir das, was wir haben, genießen sollten, weil das mehr oder weniger das absolute Maximum ist, was sie mir geben kann oder empfinden kann.

Obwohl ich eben wirklich keine Beziehung möchte, war ich dennoch etwas betrübt, weil wir das beide soooooo konsequent ausschließen. Sie ja noch mehr, als ich.

Aber es ist eben so.

Ich bin irgendwie sehr ruhig derzeit, innerlich, das ist kein so gutes Zeichen. Ich weiß nicht, was es ist. Ist es Resignation? Ist es "Zufriedenheit", weil wir ja jetzt wieder poppen können? Ist es ein "Rückzug"? Ist es von allem etwas?

Heute - beispielsweise - chattete sie mich nach dem Aufwachen gleich an, sagte Guten Morgen, dann hatten wir noch geschrieben, dass sie ja heute ihren besten Freund trifft, dann fragte sie, ob ich sie sicher morgen treffen möchte und ob alles ok ist, ich bejahte, aber seit etwa 9:30 haben wir nichts mehr geschrieben. Das hatten wir noch nie. Beziehungsweise kann ich mir vorstellen, dass sie wartet, bis ich was schreibe, weil sie empfindet, dass ich derzeit distanzierter bin. Vielleicht will sie mir einfach Zeit geben. Ich weiß es nicht.

Mein Fazit: ich verstehe schon, dass ihr glaubt, dass ich eine Beziehung möchte. Das Problem ist aber, dass ich diese ganze Geschichte miterlebe, live, real, im wirklichen Leben. Und wenn ich an Beziehung mit ihr denke, verkrampft sich in mir sehr viel. Das ist kein "ach, wäre das schön", das ist ein "das könnte nie und nimmer funktionieren." Dazu müsste sie viel zu viel ändern, weil für eine Beziehung schon das Fundament nicht stimmen würde. Da gibt es einfach Dinge, die ich mir zuerst erkämpfen müsste. Sie erzählte mir inzwischen ihre ganze letzte Beziehung, teilweise bis ins Detail und erzählte auch, was ihr EX an ihr immer wieder bekrittelte. Und normalerweise sollte ich keine Sympathien für den Ex empfinden, aber ich habe teilweise die gleichen Probleme mit ihr, wie auch ihr Ex hatte.

Dazu kommt, dass sie sehr konsequent mit ihrem "wir können keine Beziehung haben" ist. Wenn sie das vom ersten Tag an sagte, dann hat man das auch irgendwie im Kopf. Wenn man weiß, was Sache ist, geht man anders auf ein Ding zu.

Und wie ich schrieb: ich kann mir nicht mal vorstellen, wirklich täglich neben ihr aufzuwachen. Es würde mir reichen, wenn das 1x in der Woche passiert (wie derzeit).

Das ist ja das Seltsame: da ist eine sehr, sehr, sehr attraktive Frau mit einem Hammerbody, sie ist gebildet, intelligent, was auch immer - und ich habe nicht mal das Verlangen, neben mir aufzuwachen. Ich hab ja nicht mal das Verlangen, sie täglich zu poppen. Das liegt aber wirklich nicht an meinem Alter (ich bevorzuge wirklich ein sehr reges Sexualleben), sondern es ist einfach ein Ergebnis von "Sparflamme", dass sie einfach klipp und klar sagte, dass wir jetzt so weitermachen sollen, bis wir eines Tages fähig sind, eine Freundschaft zu haben. Sie sagte auch, dass sie mir wünschen würde, dass ich mich in eine Frau verliebe, die mich verdient. Sie würde sich für mich freuen.

Also Sorry, da ist weit und breit kein Beziehungswunsch von ihr in Sicht - und zwar zu 100:0 nicht.

Und weil ich das eben weiß und mich schon lange genug darauf einstellen konnte, ist es auch bei mir etwa 90:10 oder 85:15 so, dass ich mir keine Beziehung mit ihr vorstellen kann.

Außerdem käme ich mir - nach diesen Altersdifferenz-Diskussionen, Fitnesscenter-Geschichten und der Tatsache, dass sie alles still und leise machen möchte (während ich meinen engsten Freunden erzählt habe, dass ich ihr noch eine Chance gebe, will sie mit niemandem darüber sprechen) - wie 2. oder 3. Wahl vor.

Damit könnte oder wollte ich dann doch nicht leben.

Aber wenn wir das, was wir haben (mit etwas mehr Stabilität) so bis zum nächsten Sommer halten können, dann wäre das okay für mich und ein Grund, Hamburg abzusagen.

Mjilky9_e7x7


okay, es sprechen ja wirklich einige Gründe gegen eine klassische Beziehung.

Aber es muss ja nicht das offizielle Label "Beziehung" haben.

Genießt wirklich einfach die Zeit, nennt es "besondere Freundschaft" oder so.

CUhri<salxe


Darf ich fragen, wie weit Hamburg von Euch ist?

Ich kapiere es einfach nicht, du würdest wegen einer "Nicht-Beziehung" den Job sausen lassen. Du hast zwar gesagt, die Chance kommt immer wieder, und du bist mit dem Chef befreundet... also da würde ich mir nicht sicher sein...

DCie Seyheqrixn


ist dir eigentlich aufgefallen, dass du von ihr viel mehr verlangst, als von dir (jedenfalls kommt das bei mir so rüber)?

als würde dieser satz ihr ganzes verhalten beurteilen:

Dazu müsste sie viel zu viel ändern, weil für eine Beziehung schon das Fundament nicht stimmen würde.

bweet lejuiKce21


Ich finde auch du verlangst viel von nee halb so alten Frau.

Sie soll ne Beziehung wollen obwohl du klar sagst du willst keine

Sie soll Streit mit Mutter wegen dir aushalten weil du offiziell sein willst

Sie soll ohne Beziehung treu sein und exklusiv für dich sein

Sie soll nicht kindisch sein und fest und klar in ihrem tun... dabei bist du auch ein Fähnchen im Wind

iKntolleranxt35


@ Die Seherin

klar ist mir das aufgefallen - aber ich kann nur für mich sprechen

sie könnte auch sagen, was sie stört und das tut sie ja. das sind aber dinge, die ich nicht ändern kann (altersunterschied, und so weiter).

@ chrisale

Berlin - Hamburg.... also nicht so weit.

Ich lasse nicht den Job sausen, ich übernehme bloß nicht eine andere Arbeitsstelle. Ich habe meinen Job dann immer noch da, wo ich jetzt bin.

@ Milky e77

Das ist der Punkt, ja. Man kann das drehen und wenden, wie man möchte, es kann einfach nicht sein, weil

1. sie das 100:0 nicht möchte

und ich

2. mich 85:15 schon darauf eingestellt habe

Wenn wir wunderschöne Abende oder tollen Sex miteinander hatten, bin ich gar nicht so unfroh, wenn sie dann geht. Das ist ja ein Zeichen - oder? Deshalb hatte ich auch 100000x hier dementiert, dass ich sie "liebe", unbedingt eine Beziehung mit ihr möchte, usw...

Es ist einfach nicht so.

Ich denke aber: mit jeder anderen Frau wäre es schon längst eine Beziehung, wenn wir das fühlen würden, was wir teilweise fühlen, wenn wir so schöne Abende hätten, wie wir hatten, wenn Sex so gut klappt. Ich denke, dann wäre es gar keine Frage mehr... - und ich würde das auch wollen.

Aber wenn jemand so extrem an Dir hängt, wie SIE und gleichzeitig so konstant und konsequent davon spricht, dass es nie eine Beziehung werden kann, wenn sie Dir sagt, dass Du dafür zu alt für sie bist, sie dich sogar mal ins Fitnesscenter schicken wollte - dann muss man wirklich schon seeeeeeeeeeeeehr selbstbewusst sein, um da noch immer dran zu sein.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH