» »

Ich habe ein Problem mit dem sexuellen Vorleben der "Partnerin".

i,nto@leraHnxt35


@ Ankelina

ja, da hast du recht.

ich glaube auch, dass ich da zu kompromissbereit war oder bin. manchmal hab ich etwas geschluckt nur um eine diskussion zu vermeiden.

doch nachts kam das dann heraus und dann hab ich ihr messages geschickt und es kamen immer nur paar sätze zurück, die oft eher allgemein waren.

in letzter zeit ist es besser geworden.

ich muss dazu sagen, dass ich erstmals seit jahren wieder ein wenig verliebt bin. vielleicht hat sie deshalb ein großes guthaben. sie ist schon eine besondere frau. denn ansonsten wäre ich wohl gar nicht mehr dran.

K}antenGmech*anixker


Ich verstehe nicht, dass du dich in die Gestaltung ihres Geburtstags einmischst. Du hättest punkten können, wenn du auch dorthin gegangen, und locker und souverän gewesen wärst. Ein Zeichen von dir, dass du darüber, und vor Allem, zu ihr stehst. Zum Leben gehört auch, die unangenehmen Dinge zu meistern. Und Eier zu zeigen. Diese Gelegenheit hast du verpasst, und ich denke, dass sich damit die Sache auch erledigt hat, tut mir leid für dich.

EOhemaligegr NuTtze\r (#58659B2)


Vor allem solltest du ehrlich hinterfragen was genau du von dieser Frau möchtest du wirkst manchmal so klar in deinen Wünschen dann kommt bei dir wieder die Angst hoch von ihr enttäuscht zu werden was natürlich verständlich ist .

Aber vielleicht bekommt sie diese Stimmumgschwankungen mit und zieht sich daraufhin von dir zurück aus Angst vor Verletzungen .

Ihr wirkt beide immer wieder unklar und zweifelnd .

Wobei ich sie ja noch nicht mal fragen kann sondern auf deine Erklärungen angewiesen bin

Es ist wirklich eine etwas achwierige Beziehung zwischen euch

m+nef


PS an Mnef: leider sind diese Erzählungen nicht gelogen oder übertrieben. Die sind alle wahr...

Ich halte es trotzdem für ungewöhnlich, derart anschaulich und plakativ damit zu kokettieren.

Sie antwortete, dass ich sie damit verletzen würde und sie schwer damit leben könnte, mich zu verlieren und wenn ich "jetzt gehe, dann wird es nie wieder so sein, wie es war."

Das halte ich für etwas dramatisch und auch manipulativ. In einer Freundschaft (oder auch mehr) sollte es möglich sein, sich etwas Abstand zu gönnen für eine Weile, ohne dass man direkt vermittelt bekommt "Wenn du das machst, dann war es das!!". Sehr unfair von ihr.

auf den Tisch haue und sage: "SORRY; aber ich will das nicht. Wenn Du da hingehst, dann bin ich echt sauer."

Ich finde, da würdest du dann aber an der falschen Stelle auf den Tisch hauen. Viel mehr würde es dir bzw. euch bringen, wenn du sagst "Ich will nicht hören, was genau du wann mit wie vielen Männern gemacht hast" oder "Ich brauche mal etwas Abstand und wenn deshalb alles vorbei sein soll, hat es nicht sollen sein".

Nachts kam mir die Idee: und was passiert nun mit anderen Partnern? Sind wir in unserer Friends mit Benefits Sache offen für neue Bekanntschaften?

Das ist natürlich immer abhängig von dem, was beide darunter verstehen. Grundsätzlich aber: Ja. Das ist das Prinzip von Friends with Benefits. Alles andere wäre eher eine exklusive Affäre oder sonstwas.

Euhem1aliiger NZutze%r (#586x592)


Hat er sich denn in die Geburtstagsfeier eingemischt ? Finde ich nicht

Ausserdem hat sich die Feier mit den vorgesehenen Gästen ja eh erledigt weil fast alle abgesagt haben .

Warum zeigt er nur Eier wenn er etwas tut was ihm zutiefst zuwider ist ?

Drie=DosiSsmachAtdas}Gif#t


Wenn ihr überhaupt eine Basis haben wollt, dann werdet klarer in euren Wünschen und Vorstellungen in Bezug auf euch. Redet über die Rahmenbedingungen die für euch gegenseitig akzeptabel sind.

Du bist trotz Deiner Erklärungen sehr vage in Deinem Verhalten. Du bist verliebt und sie aus Angst vor Verletzungen womöglich nur auf der Freundschaft+ Ebene in Bezug auf Dich. Das wird weder kurz- noch langfristig ohne weitere Verletzungen funktionieren. Kompromisse sollten nur dann eingegangen werden, wenn jeder von euch beiden gleichermaßen bereit ist in den Aufbau einer vertrauensvollen Beziehung zu investieren.

Wenn das ausbleibt geht diese Einbahnstraße Deiner Verliebtheitsgefühle in den Kreisverkehr ohne Ausfahrtmöglichkeit für euch zwei. :-/

R4al`phx_HH


Wenn man Deine Zeilen so liest, weiss man nicht, ob man den Kopf schütteln oder lachen soll...

Du hast eine junge 25 jährige Frau gefunden, die ihre jungen Jahre voller Sex in vollen Zügen genießt. Weit mehr als "üblich". Diese junge Frau ist dabei, sich selbst zu finden, sich zu fragen, was nun eigentlich ihr Sinn des Lebens ist. Jede Woche einen neuen Sex-Partner, oder doch lieber den Sex Partner, den man täglich um sich haben will? Oder gar jemanden, den man liebt? Das das alles nicht auf einmal geht, wird sie auch merken, noch ist sie dabei, herauszufinden, wohin die Reise für sie gehen soll.

Nun ist dieses wilde Sexleben nichts, was man mal eben beendet, denn vermutlich macht es unendlich geil, es macht Spass, es macht süchtig. Normalerweise sind Männer ja die Testosterongesteuerten, die ständig und überall Sex wollen. Das scheitert daran, dass es viel zuwenig Frauen gibt, die genau so ticken. Also reduziert sich das - auch in Deiner Erfahrung in dem Alter um die 25 - auf ein "normales" Maß. Tickt eine Frau aber so, dann steht ihr die Welt offen. Ob in Clubs oder in Erotikportalen im Netz, das Angebot an Männern ist endlos, das Resultat siehst Du vor Dir. Das ist nichts per se schlechtes oder unnormales, es ist nur so, dass es nicht alltäglich ist, weil Männern meist die Gelegenheit fehlt und Frauen meist anders ticken. Meist, aber halt nicht immer...

Nun versucht diese Frau, herauszufinden, was sie will. Sie ist damit noch lange nicht fertig. Also ist sie vorsichtig, sie will keine Beziehung. Das hat sie auch klar kommuniziert.

Wie kommst Du nun also dazu, dich aufzuführen, wie ihr fester Freund, dem sie ewige Treue geschworen hat?

RialpyhM_HxH


Du willst eine Beziehung mit Treue und Exklusivität. Sie eine Freundschaft+, das ist das genaue Gegenteil. Keine Gefühle, nur Sex, keine Exklusivität. Sie hat ihre Vergangenheit, die sie nicht loslassen will, weil sie keine Rücksicht nehmen will auf jemanden, mit dem sie keine Beziehung führt. Ihr gutes Recht. Du forderst diese Rücksichtnahme aber trotzdem ein.

Ansich guckt man doch, ob man eine gemeinsame Basis findet. Wenn nicht, lässt man das. Ihr habt keine gefunden und versucht es trotzdem, das kann nicht klappen.

EPhemaligerc Nutzer\ (*#5865x92)


@ Die Dosis macht das Gift

Deine Beiträge sind wie immer einfach sehr gut du bringst alles auf den Punkt und kannst es wirklich plausibel rüberbringen :)^

i^ntol5eranxt35


@ Kantenmechaniker

Tut mir leid für dich, aber du liegst komplett daneben :)

i@ntol4eran\t35


@ Ralph_HH

wir haben BIS JETZT keine gefunden. ja

was aber nicht ist, kann immer wieder noch werden.

man muss manchmal geduldig sein.

icntoleraxnt35


@ Ralph_HH

wir haben BIS JETZT keine gefunden. ja

was aber nicht ist, kann immer wieder noch werden.

man muss manchmal geduldig sein.

i)nto9le'ra-nt3x5


@ Ankelina

wie du sehe ich das auch.

ich zeige "eier" indem ich tagtäglich an mir arbeite und versuche damit umzugehen.

ich muss mir da nichts beweisen, hingehen, locker und lustig und so tun, als wäre nichts gewesen.

das wäre zudem TOTAL UNEHRLICH!

Edhemalig;er> Nuqtzer (#5?865x92)


Ja stimmt du tust eh in dieser Beziehung schon so einiges für sie

Aber natürlich sieht es jeder anders .

Was mich von dir beeindruckt hat war dein Posting indem du geschrieben hast dass du keine Antworten oder nicht nur Antworten möchtest die dich in deinem Vorgehen oder deiner Sicht der Dinge bestärken denn dadurch lernst du nichts - genauso sehe ich es auch und aus diesem Grunde schreibe ich hier mit und frage die anderen User .

Denn oftmals hängt man fest und kommt nicht weiter und ich habe hier schon wirklich einige wertvolle Ratschläge bekommen .

Und ich bin dankbar für jede Antwort egal ob sie mir gefällt oder nicht .

Denn ich kann nur was verändern wenn ich offen bin .

Nur der Ton sollte manchmal etwas weniger scharf sein aber das ist halt das Internet .

RValpNhT_HxH


Normalerweise würde man in so einer Situation raten, Euch mal zusammen zu setzen und zu reden, damit beide sich mal klar werden, was sie jeweils wollen. Das habt ihr schon getan, aber Du willst das Ergebnis nicht anerkennen. Das hat nichts mit "Eier haben" zu tun, das ist ein verkennen der Realität. Mag sein, dass sich das ändert, dass sie irgendwann mehr will, aber bis dahin ist soviel Porzellan zerschlagen, dass ihr keine wirklich unbefangene Beziehung anfangen könnt. Wenn Du diesen Weg der Schmerzen bereit bist zu gehen, dann tu das, aber dann ertrag auch die Begleiterscheinungen wie eben diese Ex Sexpartner auf der Party. NOCH hast Du keine Exklusivrechte.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH