» »

"Mit den Flügeln der Zeit fliegt die Traurigkeit davon."

E~hemaXliger N:utzeLr (#&586x592)


Ich denke du bist noch nicht so tief unten damit dein Überlebenswillen greift und du bereit bist an den Kern vorzudringen .

Wenn du mal keine Alternative mehr hast oder siehst wirst du dann hoffentlich die Kraft finden der Ursache deines Leidens auf den Grund zu gehen.

Und ich glaube auch nicht dass du vielleicht zu den Menschen gehörst die nicht therapierbar sind ich denke eher dass du Angst hast vor der Ursachenforschung und was dabei ans Licht kommen könnte .

Aber auch das kann man stehen lassen denn es geht um dein Leben und du alleine bestimmst die Richtung die du gehst.

Wenn du also so weiterleben möchtest mit diesen seelischen Schmerzen und den Ohnmachtsgefühlen dann musst du das halt tun .

Ich wünsche dir alles gute und viel Kraft .

d-ana9eV8x7


Na, weitergehen ist ganz faktisch und für dich: Wenn du dir die Haut abreißen willst, weil du dich fett und wabbelig und hässlich fühlst, wenn du dich töten willst weil du es in deinem Körper nicht aushälst, einweisen lassen, weiter essen.

D-é.lHxe


Ich saß auf dem Baum und habe die Wellen beobachtet, war also ganz okay, denke ich.

Ansonsten finde ich es ganz kritisch zu schreiben, ich sei einfach nur nicht weit genug unten. Sind dann die, die gestorben sind, nach jahrelanger erfolgloser Therapie dann auch nicht weit genug unten gewesen? Ja doch, so eine Aussage trifft mich schon ziemlich. Als würde unten plötzlich die Erleuchtung kommen. Und als würde ich dann plötzlich mit all den Therapien, die ich schon versucht habe, etwas anfangen können, weil vorhin gings mir ja nur zu gut.

Hallo? Ich war auf der Geschlossenen, weil die Therapeuten dachten, dass ich mir was antue?!

Ich versuche jetzt schon seit einer Weile auszudrücken, was ich eigentlich meine. Ich war/bin sehr wohl für mich gesehen unten. So weit genug unten, dass zur Debatte stand, ob ich morgen wieder aufwachen will oder nicht. Für Euch entscheide ich mich anscheinend immer für den ach so leichten Weg, so kommt das hier rüber und das finde ich ziemlich unfair.

Dmé..lixée


Ich will hier nicht in Selbstmitleid versinken und rum heulen, dass es mir ach so schlecht geht. Bloß finde ich die Aussage "Du bist nur noch nicht ganz unten" genau so daneben wie "Du musst es nur wollen". Ich weiß, dass ihr es mit dem, was ihr schreibt, nur gut meint, aber die Aussage finde ich einfach... keine Ahnung.

EkhemaIligere NutzerR (#5g86592)


Sorry wenn ich dir mit meinen Worten zu nahe getreten bin dies lag nie in meiner Absicht .

Ich wollte dir einfach helfen und dir das Gefühl geben dass ich dich verstehe .

Tut mir leid dass ich dich mit meinem Worten nun zusätzlich runtergezogen habe .

Ich werde mich jetzt zurückziehen da ich merke dass meine Sicht der Dinge für dich falsch sind .

Ich wünsche dir von ganzem Herzen dass du für dich einen Weg finden wirst damit es dir irgendwann ( den Zeitpunkt bestimmst nur du allein ) besser gehen wird .

Alles Liebe und Gute für dich :)_

DSé.Mliée


Das hat doch nichts damit zu tun, dass Deine Sicht der Dinge für mich falsch ist?

Ich fühle mich hier im Thread immer verstanden und es tut mir gut, hier zu schreiben, aber manchmal ist man eben anderer Meinung oder einem helfen Dinge, die anderen nicht helfen.

Das hat nichts mit zu nahe treten usw. zu tun, bloß darf ich eben meine Rückmeldung dazu geben ;-) . Aber das ist kein persönlicher Angriff gegen Dich, sondern nur gegen diese Aussage.

EEhemali<ge[r NutOzer &(#5865T92)


Du Liebe

ich habe es nicht als persönlichen Angriff gegen mich aufgefasst und natürlich darfst du jeder Zeit schreiben wenn dir etwas nicht gut tut oder du es anders siehst .

Aber ich denke ich kann dir nicht das nötige Feedback geben welches dir helfen könnte deshalb möchte ich mich etwas raushalten und nicht weil ich beleidigt oder sauer bin .

Ich kann mit Kritik durchaus umgehen denn auch durch sie kann man lernen .

l%uomar/exn


Für Euch entscheide ich mich anscheinend immer für den ach so leichten Weg, so kommt das hier rüber und das finde ich ziemlich unfair.

Aus meiner Sicht gehst du momentan den schwierigeren Weg, weil du unten bleibst. Die meisten Leute würden sich aus der Situation bewegen. Ich bin langsam ratlos, weil du dich außerhalb meiner Erfahrungen befindest. ":/

Auf welchem Baum hast du auf die Wellen geschaut? Hast du ihn umarmt? Was macht die Bachelorarbeit?

d)anabe87


Ich glaube nicht das "unten" sein reicht. Die Leute die gestorben sind, sind an ihrer Krankheit gestorben. Weshalb und wieso, dass würde ich mich nicht wagen zu beurteilen. Manche mögen einfach so lange versucht haben es mit der Krankheit zum Laufen zu kriegen, dass sie daran gestorben sind, manche haben die Krankheit verleugnet und bestimmt ist auch einigen einfach auf dem Weg, auf den sie sich wohl gemacht haben, die Kraft ausgegangen.

Ich weiß nicht ob es für jeden Rettung gab, wahrscheinlich nicht, vielleicht hatten einige wirklich nie eine chacne, aber ich glaube bei den allermeisten ist es wie bei körperlichen Krankheiten auch. Wären sie früher zum Arzt genagen, hätten sich früher auch an die unbequemen Anweisungen konsequent gehalten und soweiter, dann hätten sie eine Chance gehabt. Es ist aber auch ganz in Ordnung zu sagen: "Ich rauch aber lieber und sterb dann am Lungenkrebs." Nur sollte einem das Rauchen dann immerhin spaß machen.

DAé.Qli0ée


Keine Ahnung, was das für Bäume waren. Ich saß auf Ästen, auf Steinen und hab geweint und geweint.

Hier im Thread hieß es mal, dass ich Nähe nicht zulasse, aus Angst, wenn sie wieder weg ist. Genau das ist passiert und ich bin einsamer als je zuvor. Ich vermisse die andere Person schrecklich und stecke schon wieder viel zu tief drin in den Gefühlen. Vielleicht fühlt sich so Verliebtsein an, aber wenn ja, dann finde ich das nur grausam. Ich bin komplett überfordert, BA läuft gar nicht und ich will nur diese Sehnsucht betäuben. Ich würde diesen Menschen so gerne ganz bald wiedersehen, aber ich kann ihn nicht einfach mal auf einen Kaffee treffen. Und ich kann ihm nicht sagen, wie ich mich fühle, weil sowas Menschen Angst macht. Dieses Tempo, die Intensität meiner Zuneigung. Wie geht man mit sowas um, wenn man jemanden so mag? Ja, ich bin einsamer und verzweifelter...

d$anave8x7


Ich würde diesen Menschen so gerne ganz bald wiedersehen, aber ich kann ihn nicht einfach mal auf einen Kaffee treffen.

Wieso nicht?

Und mh ja, ich kann verstehen wieso das Menschen Angst macht, wenn du mit all deiner Bedürftigkeit so reinbrichst. Da ist soviel und soviel Ambivalenz. Das ist schwer auszuhalten, gerade wenn man dich mag. :)_ :)_

D5éD.lixée


Ich schreibe Dir eine PN, das Thema will ich im Thread nicht vertiefen ;-).

dValnaxe87


Immer, weißt du doch. :)_

bJlue Fheron


Liebe Dé.liée, vielleicht habe ich mich missverständlich ausgedrückt. Ich meine in keinster Weise, dass du nicht tief genug unten bist. Wenn ich sage, du seist noch nicht so weit, dann drückt das meine Überzeugung aus, dass Dinge in einem reifen und brodeln können und man eines Tages ganz plötzlich zu dem Gefühl kommen kann: so geht es nicht weiter. Dazu muss man nicht noch weiter unten sein, sondern die Gewissheit wird innerlich wachsen, eben dass es so nicht mehr geht. Und wenn der Organismus oder die Seele diese Bereitschaft hat, dann werden auch Therapien eher greifen. Ich denke nicht, dass diese Bereitschaft unbedingt aus der reinen Qual entsteht. Sondern aus dem inneren Übergang in einen Zustand, in dem man Veränderung aushalten kann und sie den misslingenden gewohnten Mustern vorzieht, auch wenn sich das auch erstmal furchtbar anfühlt. Vielleicht ist so verständlicher, was ich meinte.

lLu1omavren


Wieso solltest du ihn nicht auf einen Kaffee treffen können? Solange du ihn nicht im wahrsten Sinne des Wortes erdrückst, sollte es doch gut gehen. Was kannst du verlieren?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH