» »

"Mit den Flügeln der Zeit fliegt die Traurigkeit davon."

D4é.li`éxe


Herrliche Aussicht %:| .

Ich finde das nicht ganz richtig. Ich kann mich bewusst dazu entscheiden, Dinge anders zu tun, als ich sie bisher getan habe, aber danach gehts mir dann ja schlecht und dann? Nein, da hilft kein Aushalten, es wird nämlich nicht besser und legt sich irgendwann.

duan{ae}87


Du kannst entscheiden was du dir selbst jeden Tag sagst. Du kannst nun diese BA schreiben und dir jeden Tag erzählen wie scheiße alles unter einer 1,0 ist, weil du es eh schlecht finden wird und selbst eine 1,0 nicht reichen wird, weil du dir die ganze Zeit dann sagen wirst, was du noch alles hättest erreichen können, wenn du nur ...

Oder du stehst jeden Tag auf und sagst dir:"Ich mach das jetzt. es wird sicher nicht perfekt, aber das beste was ich gerade schaffe und das ist mehr als die meisten in meiner Lage schaffen würden. Ich bin stolz das ich es schaffe. Heute. Und Morgen. Und vielleicht auch erst Übermorgen wieder, aber am Ende habe ich jeden verschißenen Tag hier den Kampf gegen mich, meine Angst und meinen Perfektionismus gewonnen an dem ich was getan habe. Und darauf WERDE ich stolz sein. Und alles was in meinem Hirn sonst noch rumplärrt ist einfach nur gequirrlter Rotz und wird notfalls niedergebrüllt und weggetanzt."

Was deine Erwartung und deine Haltung ausmacht ist kein Schicksal. Das ist jeden verfluchten Tag wieder deine ENTSCHEIDUNG. Das ist die Art und Weise wie du dein Hirn trainierst zu denken. Du kannst weiter als Opfer denken "Ich kann ja nichts machen." oder du kannst dein Gehirn erziehen und die Autobahnen anlegen die du haben willst. DU BIST WIRKMÄCHTIG! Undzwar zuerst in deinem Kopf. Da ist sonst niemand drinne. Nur du. Und nur du quälst dich da drinne und erziehst dich jeden Tag neu zu diesem Mist.

DFé.Zliéxe


Die BA ist doch, mal ehrlich, gerade erschreckenderweise mein kleinstes Problem? Fühlt sich zumindest gerade so an.

D`éi.lixée


Nicht klein, aber kleiner als der ganze Rest.

d+anSae8x7


Dann ist sie genau das richtige Problem um damit anzufangen. Als Übungs zieht man sich nämlich nicht gleich das größte Problem ran sondern versucht es erstmal mit den Kleinen. Man entwickelt nämlich an diesen kleinen Problemen die Strategien die einen auch später tragen sollen.

DEé.lixée


Hm, ich versuchs ja ständig. Ich versuche es jeden Tag zumindest kurz mit Recherche oder dem Exposé, aber es klappt gerade einfach nicht. Erst kapiere ich nichts von dem, was ich lese und dann kommt die Panik hoch und dann ists eh gelaufen.

Ich hätte nicht gedacht, dass meine Motivation noch weiter sinken kann, aber doch, kann sie und ich nehme es jetzt einfach mal so hin und konzentriere mich auf andere Dinge, denke ich. Zumindest eine Baustelle, mit der Hoffnung, dass der Rest dann auch leichter geht.

dlanaNe817


Aber das Ding war doch gar nicht so unfertig? Musste doch nur umsortiert werden.

D[é.lxiée


Es ist aber so nichtsaussagend, was ich eigentlich will. Ist ja auch kein Wunder, weil ichs selbst nicht weiß, aber das geht schon gut los, dass ich zu vielen meiner Gliederungspunkte einfach keine aktuellen Quellen finde. Und damit hat die ganze Arbeit keine Grundlage.

Das, was umsortiert werden soll, sehe ich schon auch, aber ich kriegs halt einfach nicht schlüssig hin.

Aber ist auch egal, ich will hier nicht die ganze Zeit darüber schreiben, dass die BA nicht läuft. Läuft halt nicht.

Dfé.licée


Da kann ich hier seitenlang jammern, läuft trotzdem nicht ;-) .

d}ana:e87


Dann überleg dir lieber wie du es zum Laufen bekommst. Ich hab für meine Masterarbeit die Musik laut aufgedreht und einfach losgeschrieben, weil ich sonst nie angefangen hätte. Du musst nun rausfinden was für dich funktioniert. Und du musst kein gutes Gefühl dabei haben, wenn du das Teil abschickst. Man darf dabei Magenschmerzen haben.

SWmilKlix2


Könntest du wegen der Literatursitustion nicht mal mit deinem Betreuer sprechen? Bzw ist die Gliederung denn fix? Hab nicht alles gelesen, muss jetzt mal blöd nachfragen.

Übrigens war meine Abschlussarbeits- und Prüfungszeit die Hölle auf Erden. Da ich noch einen alten Abschluss habe, zählten alle Noten aus dem Studium nichts, nur Abschlussarbeit und Prüfungen zum Schluss. Du kannst dir nicht vorstellen, wie viel Druck das aufbaut.

Ich hatte auch über Monate komplette Blockaden mich hinzusetzen. Letztlich hab ich es so geschafft: geregelte Arbeitszeiten mit Wecker, in denen mich nichts und niemand ablenken durfte, Handy wurde des Raumes verwiesen, Internet gab es nur, wenn ich was recherchieren musste, wurde ansonsten konsequent gekappt. Und: ich hab mich in den für mich langweiligsten Raum gesetzt in dem mich nichts ablenken konnte tatsächlich saß ich damit über Wochen in einem fast fensterlosen Raum in Mitten von Werkzeug an einer Werkbank :=o

S;millZi2


Ach und gut gefühlt hab ich mich nie. Bin jeden Abend mit dem Gedanken ins Bett, dass das totaler Müll ist, den ich zusammen schreibe. Und Panik beim Schreiben mit fast schon hysterischen Anfällen hatte ich täglich %-|

Will sagen: es geht da so vielen wie dir!!

l$uoma8ren


Es ist normal, dass du am Anfang der Arbeit noch nicht alle Quellen hast. Vielleicht stellt sich auch heraus, dass du zu gewissen Punkten nichts findest. Dafür tun sich dann andere Möglichkeiten auf.

Du kannst an der BA gut üben, wie du deine Panik in Schach hältst und vorwärts kommst. Das ist aus meiner Sicht auch deine Hauptaufgabe, egal, welche Note dabei herauskommt.

l<uoma3rxen


Super fühlen sich solche Arbeiten nie an. ;-)

dDanLae8x7


Ich kenne niemanden der NICHT in Panik war und Tricks anwenden musste um zum Schreiben zu kommen. In meiner ersten Uni haben einige in der Unibib geschlafen um sich nicht ablenken zu lassen. ;-D ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH