» »

Sozialphobie Schönheitsoperation

SRkyis<thelixmit hat die Diskussion gestartet


Guten Tag zusammen,

Ich stell mich kurz vor: mein Name ist Paul, ich bin 25 Jahre alt und komme aus Hannover. Ich hab folgendes Problem, was mich sehr belastet. Seit 12 Jahren leide ich unter Depressionen, mal sind sie stark mal sind Sie erträglich. Dazu kam seit 3 Jahren das ich eine sozialphobie entwickelt habe und ich direkt Ängste hab, wenn ich mit vielen Leuten zusammentreffe. Direkt krieg ich Angst, dass die Leute mein Aussehen beurteilen könnten. Das liegt daran das ich Segelohren (nicht so stark ausgeprägt) habe und stirnwülste, dass sind Erhebungen die über den Augenhölle beginnen. Deshalb Trau ich mich nichtmehr bzw. selten unter Leute und habe starke selbstmord Gedanken. Ich würde schon öfters ausgelacht (denke ich) aber wenn ich Personen nach meinem äußeren Frage meinen die meisten ich wäre normal bis gut aussehend. Leider kann ich diese Komplimente nicht ernst nehmen und mein Selbstbewusstsein ist im Keller. Ich habe mich schon erkundigt wegen Schönheitsoperationen die diese Missbildungen beheben würden. Jedoch würde man einen Bügelschnitt machen und ich wäre von einer Narbe geprägt die von einem Ohr zum anderen Ohr wäre. Jetzt weis ich natürlich nicht was besser ist und bin ständig traurig. Jeder Blick in den Spiegel oder in einen Gegenstand der einen spiegelt macht mich fertig. Würdet ihr die Risiken in Kauf nehmen und die Schönheitsoperationen machen ? Ich habe Angst das ich deshalb verurteilt werde von den Leuten ..

aber so macht mir mein Leben auch keinen spas mehr...

Mit freundlichen Grüßen

Paul

Antworten
M,e1tteMar"ie


Hallo Paul,

Hast du es schon mal mit einer Psychotherapie versucht?

S*kyiRsthelimxit


Hallo Marie,

Ja ich gehe seit fast 2 Jahren zum Psychologen und war schon in einer Reha. Aber das Problem was mich am meisten belastet wird dadurch ja nicht weggeschafft...

Mjet3te!MaHrie


Aber das Problem was mich am meisten belastet wird dadurch ja nicht weggeschafft...

Das stimmt, dass sich deine Optik durch eine Psychotherapie nicht verändert. Möglicherweise ändert sich jedoch deine Einstellung dir selbst gegenüber und wie du deine Umwelt/Mitmenschen wahrnimmst. Hast du das Gefühl, in der Psychotherapie Fortschritte in deiner Sozialphobie zu machen?

PqlüschVbiesxt


Du brauchst einen auf Dysmorphophobie spezialisierten Psychologen.

v-a^mp28


Eine Schönheitsoperation wird deine Sozialphobie nicht heilen. Du wirst andere Dinge finden die du an dir nicht schön findest und dann legst du dich wieder unters Messer. Du brauchst wie schon hier geschrieben wurde einen Therapeuten der sich auf Dysmorphophobie spezialisiert hat, der deine Wahrnehmung wieder gerade rückt oder der dir hilft das du dich so akzeptierst und lieben lernst wie du bist. Wenn andere Menschen meinen du siehst normal aus, dann stimmt das auch. Jeder Mensch hat irgendein Makel, keiner ist perfekt. Ich bin mir sicher du brauchst keinen Chirurgen sondern ein guten Therapeuten.

Pqlsüs9chbxiest


Du solltest das mit den störenden Stirnwülsten deinem Psychologen erzählen.

Ich vermute, das hast du ihm bis jetzt verschwiegen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH