» »

Panikattacken während der Fahrt

m(imixxxx hat die Diskussion gestartet


Hallo ich habe schon einen Faden eröffnet, ging um den Autounfall den ich vor jetzt knapp 3 Wochen hatte. Ich fahre seitdem täglich und merke das es nicjt besser wird sondern eher schlimmer. Sobald ich auf Landstraßen fahre ( und das muss ich, um zur Arbeit zu kommen) und mir Gegenverkehr entgegen kommt, wird mir mittlerweile schwindelig bekomme Panik kalte& nasse Hände. Ich schlafe schlecht weil ich denke ich muss morgen wieder Auto fahren. Gestern hatte ich diese Attacke ganz schlimm, wollte sogar auf dem Radweg weiter fahren🙈 ich habe während der Fahrt geweint. Ich möchte einfach nicht jahrelang tagtäglich mit Panik ins Auto steigen🙈 und auf den Termin beim Therapeut muss ich knapp 6 Monate warten.

Antworten
m!imixxxx


Habe gestern eine Bekannte mitgenommen, dachte sie lenkt mich etwas ab aber sie hatte wegen meiner Fahrweise Angst🙈 waren froh als wir ankamen auf der Arbeit

BHeaCutLifulFDay89


Sei mir bitte nicht böse aber ich finde es grobfahrlässig, dass du in diesem Zustand noch mit dem Auto unterwegs bist :-o

Es kann in deinem Zustand jederzeit passieren, dass du die Kontrolle verlierst (in Gedanken sein, Schwindel, abgelenkt, mit dem schwitzigen Händen vom Lenkrad rutschen) und schon ziehst du unschuldige Menschen mit rein... Was wenn die Person, die dir vor paar Wochen in den Karren gefahren ist im genau gleichen Zustand war?

Ich bin da echt grade etwas schockiert und möchte dir nicht entgegen kommen mit dem Auto...

VKerhXuetexr


Bitte sofort ab zum Arzt und nicht mehr Autofahren!

mIirmi7xxxx


Genau davor habe ich extrem Angst, dad ich noch andere gefährde, vor allem habe ich diese Panikattacken nicht unter Kontrolle. Am liebsten würde ich nur noch innerorts fahren und einen Arbeitsweg von 5 Minuten haben🙈. Nur ich komm anders nicht zur Arbeit, es fährt weder Bus und Bahn zu meiner Arbeitsstelle und Schule noch kann mich jemand mitnehmen ich bin aufs Auto angewiesen

SNvivxa


Hallo,

offenbar und verständlicherweise stehst Du noch unter Schock.

Das ist eine vertrackte Situation mit der Fahrt zur Arbeitsstelle. ":/ Ich würde wohl zum Arzt gehen und mich aufgrund dieses Notfalls wortwörtlich aus dem Verkehr ziehen (lassen).

LG Sviva

m_imigxxx


Ich höre von allen Seiten du musst fahren stell dich nicht so an. Du musst, du musst , du musst. Ich versuche es ja auch. Aber ich habe das Gefühl ich kann es nicht zurzeit 😣 alle reden auf mich ein reiß dich zusammen, keiner versteht mich🙈

VEerhuleter


Nein, so darfst du nicht am Straßenverkehr teilnehmen!

mzim!ixxx


Meine Freundin fährt mich morgen zur Schule, ob das besser ist keine Ahnung🙈 ihr kanns ja auch passieren 🙈 hab wirklich Angst. Und dann sitz ich daneben und kann nichts tun🙈

Vserhu<eter


Wieso gehst du nicht einfach zum Arzt?!

mrifmix)xtx


Weil ich am 1.8 erst meine Ausbildungsstelle angefangen habe und mich nicht krank schreiben lassen möchte.😣 werde aber trotzdem noch zum Arzt gehen.

Vferhuhetaexr


Gesundheit, deine und die der anderen, geht ja wohl vor.

muimixhxxx


Ja ich habe morgen einen Arzttermin nach der Schule. Ich bin gespannt.

Bmeauti\fulDaxy89


Angst hat im Strassenverkehr NICHTS verloren. Jeder der mit Angst in ein Auto steigt fährt fahrlässig und darf so nicht am Strassenverkehr teilnehmen! :|N

m:im_idxxx


Aber erst seitdem Unfall diese Angst. Bin vorher sehr gerne gefahren😟

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH