» »

Alles Psychosomatisch?

Dtext}er.M hat die Diskussion gestartet


Hallo, Ende April hatte ich im Bus plötzlich eine Panikattacke seit diesem Tag ist nichts so wie es mal war . Ich hatte danach immer wieder Panikattacken Und bin auch zum Arzt er hatte mein Blut und Herz (Kardiologe) untersucht . Alles Super mein Urin wurde auch untersucht auch alles top dann gab er mir eine Überweisung zum Psychologen dort bin ich jetzt länger in Behandlung er hat mir schon echt gut geholfen und habe auch selber gelernt mit der Angst und den Attacken umzugehen und alles gut zu meistern. Nun habe ich aber immer wieder Beschwerden bzw Symtome die ich nicht zuweisen kann. Manchmal ist es ein Schwindelgefühl , Das Gefühl von Kreislaufproblemen und unterzucker das ich denke ich Kippe gleich um mir tuen auch die Beine weh und seit ich diese Panikattacke hatte bin ich nicht mehr der selbe also ich fühle mich nicht so wie vor ein paar Monaten . Diese ganzen Sachen die ich habe auch die Schmerzen in den Oberschenkeln also Beinen und das Gefühl von Unterzuckerung und Kreislaufproblemen kann das alles auf die Angsterkrankung zurück geführt werden und gehört dazu oder versteckt sich dahinter was anderes was vllt auch diese Angst auslöst ? Ich bin dazu auch noch Relativ jung (19)

Antworten
Jx_B


Ja, das kann sein. Kann auch zusätzlich zu der Angsterkrankung sein.

Psychosomatische Beschwerden muss man einfach ignorieren.

D0extPer.M


In meinem Kopf denke ich mir aber auch wenn man alles dadrauf schiebt kann das ja auch nicht richtig sein

TyatjanXa6x472


Du bist untersucht, der Arzt hat dir nicht umsonst eine Überweisung zum Psychologen gegeben.

J)_xB


In meinem Kopf denke ich mir aber auch wenn man alles dadrauf schiebt kann das ja auch nicht richtig sein

Ja, solche Gedanken sind ganz typisch für Menschen mit psychosomatischen Beschwerden.

Es schiebt ja niemand etwas auf die Psyche. Die Psyche ist halt der Auslöser

D5exterx.M


wäre eine Psychotherapie der richtige Schritt von Medikamenten halte ich nicht viel ?

ToatjaKna6472


Du bist doch in Psychotherapie?

D`eGxteFr.xM


Ich war bei einem Psychologen und nicht bei einem Psychotherapeuten der zum Beispiel eine Verhaltenstherapie macht

gFestelrnwaxrs


Setzt du gerade ein AD ab?

Nimmst du eventuell zwei Medikamente die sich nicht miteinander vertragen?

Tja<tj~a"na64x72


Dann such dir einen der auch eine psychotherapeutische Ausbildung hat. Verhaltenstherapie kann Wunder wirken.

DJexoterx.M


Meinst du mit AD Medikament ? Nein ich habe kein Medikament über längere Zeit genommen ich hatte mehrmals welche ausprobiert ich komme am besten ohne klar

Dkextyer.M


Ich versuche morgen Termine zu kriegen wird wahrscheinlich lange dauern oder

Teatja*na64x72


Denke schon. Hatte bisher zwei Verhaltenstherapien und musste immer erst auf die Warteliste. Aber vielleicht hast du Glück.

DFextberx.M


Ich werde es morgen versuchen und anrufen

L~ucix32


Rufe mehrere Therapeuten an. So hast du bessere Chancen. Adresse findest du auf der Webseite der Kassenärztliche Vereinigung unter Therapeutensuche. VT = Verhaltenstherapie, TP und PA sind die analytische Therapien. VT ist am besten geeignet.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH