» »

Wie mit Vergewaltigung umgehen?

F rau EFrdmänznchxen


Alias: wie sieht es denn aus, könntest du durch die Vergewaltigung schwanger geworden sein oder verhütest du sowieso irgendwie? Wenn nicht, wäre es vielleicht doch sinnvoll, sich noch um die Pille danach zu kümmern. (Bekommt man die nicht mittlerweile auch so in der Apotheke ohne Rezept?).

Die Ärztin hat mir leider nicht geglaubt , dass ich beim Joggen blöd gestürzt bin. Sie meinte, dass sind Gewalt Einwirkungen von jemand anderem und ob ich nicht die Polizei einschalten will :-(

Ich denke die Ärzte haben da schon einen guten Blick, wie solche Verletzungen entstehen. Sie möchten dir letztendlich ja auch nur helfen und fragen deshalb. Wenn du aber die Polizei nicht einschalten möchtest, kann dich niemand zwingen! Versuch auf jeden Fall den nächsten Termin im Krankenhaus auch wahrzunehmen, die Verletzungen sind wirklich nicht ohne!

Gibt es denn irgendwas, was dir jetzt helfen könnte? Hast du eine gute Freundin? Du musst ihr ja nicht gleich sagen, was passiert ist, nur, dass es dir sehr schlecht geht und du ihre Hilfe brauchst. Ich als Freundin würde mich dann direkt auf den Weg machen...

Alias 743849


Die Ärztin heute hat mir die Pille danach mitgegeben.

Mit meiner besten Freundin kann ich nicht reden, sie hat da jetzt keinen Kopf dafür und wohnt zu weit weg. Sie erwartet in wenigen Tagen ihr erstes Kind und könnte sowieso nicht zu mir kommen.

Zu meiner Mama hab ich leider kein besonders gutes Verhältnis

ggoi-ng


Die Ärztin heute hat mir die Pille danach mitgegeben.

das ist ja schon mal sehr positiv. da war die ärztin zum glück geistesgegenwärtig.

dass du keinem aus deinem umfeld hinzuziehen kannst, ist natürlich jetzt echt blöd. das tut mir sehr leid für dich. umso wichtiger, dass du versuchst, dir woanders hilfe zu holen und wenn es erstmal hier das forum ist.

ich wünsch dir auf jeden fall, dass du heute nacht einigermaßen schlafen kannst, um etwas kraft zu tanken.

dXana~e8x7


Mh, doofe Situation. Könntest du denn sonst mit deiner Freundin reden?

E/hemal_ixger uNutzer (#58!65y92)


Liebe Alias,

es tut mir sehr leid was du gerade durchmachen musst und da ich auch Erfahrungen mit Missbrauch und Gewalt gemacht habe kann ich sehr gut nachfühlen was du gerade durchlebst.

Ich finde es toll dass du dich wenigstens getraut hast hier zu schreiben was dir passiert ist .

Denn ich glaube momentan sind dir anonyme Menschen denen du etwas davon erzählen kannst fast lieber als jemand der dir vertraut ist .

Da ist diese große Scham die man empfindet und diese Schuldgefühle die wir haben obwohl wir überhaupt kein bisschen daran schuld sind was uns passiert ist .

Kein Mensch hat das Recht dir Gewalt anzutun und du hast nichts getan dass diesem Mann dazu berechtigt hätte dich zu vergewaltigen .

Und doch fühlt man sich automatisch schmutzig und schlecht und fragt sich was man dazu beigetragen hat dass man dies erleben musste.

Ich wünsche dir sehr dass du bald die Kraft finden wirst um dich jemanden anvertrauen zu können der dir helfen kann das alles zu verarbeiten denn dies ist wirklich wichtig sonst trägst du diese Bürde lange Zeit mit dir herum und sie wird dein Leben dann sicher sehr beeinflussen .

Doch gib dir ruhig die Zeit die du brauchst und setze dich nicht unter Druck .

Alles Gute und viel Kraft wünsche ich dir . :)*

tLuli[ps


Liebe Alias,

bitte bedenke auch, daß eine Prophylaxe gegen eine mögliche HIV-Infektion sehr zeitnah eingeleitet werden sollte um möglichst wirkungsvoll zu sein und ein möglicherweise vorhandenes Ansteckungsrisko zu minimieren.

t_inka


Ich bin froh, dass du den ersten Schritt geschafft hast!! Jetzt werden deine Verletzungen vernünftig versorgt!

S4tuden7tind96


Guten Morgen ,

Ich kann so unglaublich gut nachvollziehen, wie es dir geht. Denn leider musste ich bereits die gleiche Erfahrung machen..

Man fühlt sich eklig, dreckig, leer.. ich hab damals lange Zeit einen waschzwang dadurch entwickelt. Nur ich kann dir auch nur raten vertraue dich jemandem an.

Ich habe es damals zwei Jahre lang niemandem erzählt..wurde stiller, zurückgezogenen.. hab mich jeglichem körperlichen Kontakt entzogen ..

Aber ich kann dir wirklich nur raten vertraue dich jemandem an... Ich hab es aus heutiger Sicht damals viel zu spät gemacht. Aber reden hilft.. es hilft so unglaublich viel. Und wenn du weinen musst, dann Weine. Wenn du schreien musst, dann schreie! Lass alles raus aber Versuch nicht, es mit dir alleine aus zu machen..

Das ist nur ein lieb gemeinter Rat aber ich kann dir sagen es wird dir dann besser gehen!

Ich hätte es damals nicht gedacht..aber es hilft so viel .. :)_

Ich wünsche dir von Herzen alles gute und glaube mir irgendwann... Nicht heute, nicht morgen.. aber irgendwann wird es dir besser gehen! Du wirst lernen es zu verarbeiten . Am besten wäre es allerdings wenn dies in psychologischer Begleitung passiert. Auch über eine eventuelle Trauma Therapie solltest Du irgendwann nachdenken.

Ich wünsche dir alles alles Gute. @:)

Es ist einfach so grauenhaft was Menschen, anderen Menschen antun.. :(v

Gerne kannst du dich auch privat bei mir melden , solltest du jemanden zum Reden brauchen. @:) :)*

Alias 743849


Danke für eure lieben antworten.

@ Studentin:

Es tut mir leid, dass du das auch schon erleben musstest . Ich fühle mich gerade wie du es beschrieben hast. Ich hab immer das Gefühl dreckig zu sein :-( ich konnte den ganzen Tag duschen... aber es wird nicht besser

Mein Nachbar hatte heute schon geklingelt. Ich weiß nicht was er schon wieder will. Ich kann ihm nicht unter die Augen treten. Ich fürchte er weiß oder ahnt was passiert ist. Warum lässt er mich nicht in Ruhe ? :(

CKhomxsky


Mein Nachbar hatte heute schon geklingelt. Ich weiß nicht was er schon wieder will.

Ich finde das Verhalten des Nachbars ziemlich gut. Er hat gesehen, dass es dir schlecht geht und kümmert sich. Viele Menschen würden wegschauen und nichts tun. Also grundsätzlich Daumen hoch für seine Umsicht. :)^

ABER: es ist kontraproduktiv, wenn es dir zu viel wird und du dich bedrängt fühlst. Du bist medizinisch versorgt worden, was vorerst das wichtigste war. Jetzt geht es um dein Seelenheil und wenn du einfach deine Ruhe haben möchtest, könntest du dem Nachbarn ruhig einen kleine Zettel in den Briefkasten werfen mit einem netten Danke für die Unterstützung und dem Hinweis, dass du nun erstmal deine Ruhe brauchst.

Alias 743849


Er hat mir jetzt nochmal einen zettel unter der Tür durchgeschoben.

Er hat mir geschrieben, dass er nur erahnen kann was mir passiert sein muss und wie es mir gehen muss.

Er hat mir dann aber auch das mit dem HIV Risiko geschrieben und gemeint er kann mir gerne die Möglichkeiten erklären .

Ich glaub ich Trau mich jetzt gar nicht mehr vor die Tür :-(

gFoinxg


dein nachbar macht sich einfach nur sorgen. in deiner jetzigen verfassung fühlst du dich natürlich erstmal bedrängt. aber er ist arzt und weiß um die risiken, die nach einer vergewaltigung entstehen. das mit der hiv prophylaxe ist ein gedanke, den du unbedingt weiterverfolgen solltest. er kann dir da helfen, ohne dass du weitere erklärungen abgeben oder zu einem anderen arzt gehen musst und dann dort doch darüber sprechen müsstest. dein nachbar wird dir keine fragen stellen, er wird dir nur die möglichkeiten aufzeigen.

mach dir keine gedanken, dass du ihm nicht gegenübertreten könntest. du hast nichts falsch gemacht. es ist dir einfach nur passiert, so wie es jeder anderen auch passieren könnte. er ist außerdem arzt und weiß, wie man mit sowas professionnell umgeht, ohne dass du dich unter druck fühlst.

ergreif die chance.

RZumo


Der Mann ist toll! Du bist ganz alleine in der neuen Stadt und er reicht dir die Hand. Versuch diese Chance zu nutzen wenn du es über dich bringen kannst!!

g{oinxg


noch ein kleiner nachtrag.

vielleicht kann dir dein nachbar die hiv prophylaxe auch zu hause verabreichen.

Alias 743849


Ich kann nicht mit ihm reden :-( ich würde sofort anfangen zu weinen..

Die doofen Schmerzmittel helfen auch nicht wirklich. Mein ganzes Gesicht tut ziemlich weh :-(

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH