» »

Ich fühle mich nutzlos und überflüssig:(

SHchmu3nzelkhuhxn hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Ich weiß nicht was ich machen soll. Ich habe mein bisheriges Leben immer das gemacht was andere (Familie) von mir verlangt haben. Ich habe nie eigene Entscheidungen getroffen aus Angst hinterher Vorwürfe zu ernten.

Nun ist es so, dass ich seit 2015 in einer Ausbildung bin die ich nur mache, damit meine Familie mich in Ruhe lässt.

Leider bin aber seitdem zu 90% krank gewesen. Davon war ich aber selten so krank, dass ich nicht hätte arbeiten gehen können, sondern fehlte mir die Lust und bin daher lieber zu Hause geblieben. Mittlerweile fehlt mir so viel, dass ich die Ausbildung sehr wahrscheinlich und ohne den nötigen Ehrgeiz nicht erfolgreich beenden kann.

Nachdem ich nun meinen Hausarzt gewechselt habe, weil mich mein alter Arzt immer nur krank geschrieben hat, ich aber nun endlich an dem Punkt bin, an dem ich gemerkt habe, dass ich endlich mal mein leben in den griff bekommen muss und das ich das leben leben möchte was ICH will.

Jedoch bin ich damit völlig überfordert weil ich gar nicht weiß was ich überhaupt will.

Ich kann kaum noch schlafen, weil ich nicht weiß wie es weiter gwht und habe nur noch svhlechte Laune :(

Dieses in der Luft hängen macht mich wahnsinnig.

Ich weìß nicht wie ich herausfinden kann, was ich will und vor allem welcher Beruf zu mir passen könnte.

Die jetzige Situation ist unerträglich und ich fühle mich nur noch nutzlos und überflüssig. :(

Habt ihr vielleicht Tipps für mich?

Viele Grüße

Antworten
LMily-nof-the-7vallxey


Hallo Schmunzelhuhn!

Zuerst mal herzlichen Glückwunsch für diesen tollen Namen.

Er zeigt, dass du Humor hast und damit beweist du schon mal, dass es etwas Wichtiges in deinem Leben gibt!

Wer lachen kann, ist besser dran.

Du bist noch jung und du bist sehr intelligent. Du hast dir die Antworten auf deine Fragen schon zum größten Teil selbst gegeben.

Du kannst, wenn du willst.

Und genau da scheint mir der Hase im Pfeffer zu liegen.

Lass dich von dir selbst nicht fertig machen.

Werde aktiv. Nimm es in die Hand.

Beim Arbeitsamt können sie dir helfen, was die Berufswahl betrifft.

Knie dich in deine jetzige Ausbildung rein, zeig, was du drauf hast.

Lerne durchzuhalten.

Das Leben ist nicht immer ein Zuckerschlecken.

Also A... hoch und auf die Füsse!

Gegen trübe Gedanken hilft oftmals ein Spaziergang oder Lauf im Wald.

Alles Gute für dich!

N

Ckar3amNala x3


Wenn du wissen willst, was du gerne machst, dann schaue nach deinen Bedürfnissen. Was ist dir selbst wichtig und wo könntest du dir vorstellen, dass du deine Zeit investierst.

V-erh"uexter


Diese Frage stellst du doch schon in einem anderen Thread von dir?!

[[http://www.med1.de/Forum/Beruf.Alltag.Umwelt/744280/]]

Was hat der neue Hausarzt gemacht? Dich nicht krank geschrieben?

R&aupeMnpilz


Servus,

Ich empfehle Dir einen Besuch beim Berufsberater. Mach Dir Notizen, wo Deine Stärken sind und was dich alles auf de Welt interessiert. Jeder Mensch hat eine Begabung manchmal braucht es eben ein wenig Zeit, um diese in sich zu entdecken. Ich sehe Dich nicht potentiallos, das solltest du auch mit Deinen Eltern kommunizieren.

Sgchmu\nzelhxuhn


Ich habe bereits einen Termin bei der Berufsberatung vom Arbeitsamt gemacht. Leider lag der fast 5 Wochen in der Zukunft und jetzt wurde er seitens des Arbeitsamtes noch einmal um 3 Wochen verschoben. Also muss ich noch etwas geduldig sein.

hkeute_mhier


Alles Gute für deine aktuelle Ausbildung und/oder deine Bewerbungen @:)

Wie du so schön in deinem anderen Faden geschrieben hast: zieh die Ausblidung durch und nehme nicht soviel Rücksicht auf die Noten. Die sind nicht ausschlaggebend. In deiner Berufspraxis wird sich zeigen, wohin es mit dir geht. Du wirst sehen was dir gut von der Hand geht und was eher weniger. Wichtig ist ein Abschluss und danach kann sich sehr viel ändern.

Hast du mit Sport angefangen

SZchmounz%e0lhuhn


Ich habe heute ein Probe Training bei "Kieser Training" vereinbart.

Da ich nicht wahllos Sport machen,sondern effektiv etwas für meinen Körper machen möchte,halte ich das für sinnvoll. Gerade auch weil ich Probleme mit dem unteren Rücken habe.

Die sind zwar teurer als die ganzen all inklusive Studios,Aber da wird wenigstens geschaut ob man alles richtig macht.

Ich freue mich auf das Probe Training

Das ist am nächsten Dienstag. Ich werde dann berichten :)

j?unid;eprQessixon


Mir kommt es so vor, als wüsstest du eigentlich schon was du willst, aber du bist noch so in deinem jetzigen Leben gefangen und hast Angst, dass du etwas kaputt machst, wenn du jetzt alles über den Haufen schmeisst.

Aber wenn du glücklich werden willst, dann musst du etwas unternehmen. Gehe zu Jobbörsen und Informationsveranstaltungen. Bewirb dich zu Praktikas, es muss ja etwas geben, was dich interessiert und so findest du heraus, ob dieser Job zu dir passen würde. Natürlich hast du jetzt etwas Zeit hergeschenkt, aber darüber würde ich mir keine Gedanken machen, wenn du danach etwas machst, was dir auch Spaß macht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH