» »

Zähe Gedanken/Erschöpfung/Keine Konzentration

WBhaituxp hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich weiß, dass es schon viele Threads mit ähnlichen Symptomen gibt, dennoch finde ich, dass jede Situation auf eine bestimmte Art anders ist, weshalb ich mich entschlossen habe, einen eigenen Thread zu eröffnen. Vor ca. 2 Jahren habe ich gemerkt, dass mit mir irgendetwas nicht stimmt. Ich war sehr schnell, auch von einfachen Aufgaben, sehr erschöpft. Deshalb habe ich mich dazu entschlossen nach dem Abi erst mal zu entspannen, was bei meinem FSJ, welches ich jetzt schon auf 2 Jahre ausgedehnt habe, eigentlich gut möglich sein sollte. (Viele Pausen und keine Anstrengenden Aufgaben). Dennoch hat es nicht geholfen. Ich habe mich in den 2 Jahren auf jeden Fall weiterentwickelt. Ich bin mit einem Zwillingsbruder aufgewachsen, an dem ich mich immer "festgeklammert" habe. Aber als ich dann irgendwann alleine dastand, war ich hilflos und auch Identitätslos. In den 2 Jahren habe ich viel über Persönlichkeitsentwicklung gelesen und auch viele Meilensteine in der Entwicklung meiner Persönlichkeit errungen. Ich habe verstanden, wie wichtig es ist, ein gutes Midset zu haben und sich selbst zu lieben bzw. zu akzeptieren. Ich habe keine typischen Anzeichen von Depressionen mehr. (Schlafstörung, negatives Gedankenkreisen etc.) Dennoch fühle ich mich geistig noch extrem eingeschränkt. Ich habe sehr schnell keine Konzentration mehr und bin erschöpft. Meine Gedanken fühlen sich extrem zäh und langsam an. Ich könnte gelegentlich einfach nur dasitzen und Löchen in die Luft starren, ohne dass mir irgendein Gedanke in den Sinn kommt. Dadurch entsteht ein Gefühl der Dummheit, was mich an der Selbsthilfe hindert. Da ich mich als neugierigen Menschen, der kognitive Stimulierung benötig, beurteilen würde aber diese durch meine geistige Einschränkung nicht erfahre, werde ich unzufrieden, verliere Selbstvertrauen.

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH