» »

Nachtschweiß wegen Stress?

I?mozxep hat die Diskussion gestartet


Hey,

ich schwitze jetzt seit gut 2 Wochen jede Nacht extrem, d.h. ich wache oft klatschnass auf und muss das Oberteil wechseln (da ist es am schlimmsten>. Natürlich werde ich zum Arzt gehen und auch andere mögliche Ursachen ausschließen, aber mich würde interessieren, ob das generell auch mit Stress zusammenhängen kann. Ich mache gerade keine leichte Zeit durch und ironischerweise hat das mit dem Schwitzen genau dann angefangen, als ich den letzten Tag auf der Arbeit hatte. Vorher hatte ich schon leichte Stimmungsprobleme und war dauernervös mit Schlafproblemen, aber kein Nachtschweiß. Der kam eben später und ich hatte sowas vorher noch nie. Habe aber sonst keine Symptome außer dass ich viel träume, nicht unbedingt Albträume, aber ich träume gewöhnlich nie. Kann das also psychosomatisch sein?

LG

Antworten
Kmlei)ne HAnnetxte


Klar, das kann von der Umgewöhnung kommen. Das Schwitzen hatte ich im Sommer 1990 gehabt. Ich bin damals von der gewohnten Umgebung Zuhause in ein Internat gekommen. In der ersten zeit habe ich immer geschwitzt. Vielleicht ist das Angstschweiß vor dem, was kommt?

RZau:penpAixlz


Servus,

Natürlich kann das Schwitzen stressbedingt sein. Ich empfehle Dir Salbeiextrakt vor dem Schlafen einzunehmen. Probiere es aus und du wirst sehen, dass du schon in der ersten Nacht viel weniger schwitzt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH