» »

Jeder hat ne Macke. Oder?

w^inTterUsonne 01


naja .... zumindest ist er zu blöde jemand wie dich zu bitten seinen Text zu korrigieren ;-)

Wer nicht einschätzen kann , dass er eine LRS hat ist auch bisschen blöde :=o

Wer es weiß und demnach handelt kann super klug sein ...kenne eine Physikproffesor, was der denken kann - unglaublich. Der weiß aber, dass er nicht richtig schreiben kann.

E$lGumsto


@ Katthult

" Ich habe manchmal so Wörter im Kopf, die ich dann ganz oft denken muss. Obst zum Beispiel ist so ein Wort. Wenn ich das irgendwo lese, denke ich jedes Mal: "Was für ein ulkiges Wort" und denke es dann bestimmt hundert mal."

Das kenne ich auch. Dann kommt einem das Wort auch plötzlich ganz fremd vor, so als höre man es zum ersten Mal, nicht wahr? ;-)

Etwas off-topic: Stammt Dein Nickname von "Michel aus Lönneberga"? :-)

@ realghost

"Ich muß auch immer unbedingt die Rechtschreibfehler anderer berichtigen, bzw. habe den Drang danach, aber unterlasse es halt meist."

Ich verbessere immer impulsiv wenn Jemand ein Wort falsch ausspricht, eventuell dann auch falsch schreiben würde. Ein Freund sagt immer "Gedös" statt "Gedöns" - das macht mich richtig irre.

Folgendes bitte nicht falsch verstehen: Er hat studiert, ist auch ansonsten ein ziemlich intellektueller, kluger Mensch und dann stört mich so etwas besonders (bei Menschen die es nicht besser gelernt haben, die schlechtes Deutsch sprechen, keine so hohe Erwartungen an sie selbst mitbringen in diesem Bereich, da kann ich drüber hinwegsehen, da ist es mir sogar ziemlich egal). Irgendwie denke ich dann so als Arzt, verwechselt der dann vielleicht auch mal ein Medikament, schreibt es falsch auf? Ich weiß, das ist bescheuert, aber solche Gedanken kommen mir dann. Ich steuere dann auch bewußt dagegen, wische es weg, denn ich bin an sich ein Mensch dem es wichtig ist jedem Menschen den gleichen Respekt zu zollen egal wie gebildet sie sind oder nicht. Schaffe ich in meinem Verhalten und Umgang auch. Aber so eine Kleinigkeit stört mich dann trotzdem. Allerdings ohne weitere Konsequenzen. Ich halte trotzdem weiterhin genauso viel von ihm.

LXucy04711


Die Eier sind bei uns, ich habe extra bewußt nach geschaut, da ist die Spitze nach unten und so nehme ich sie heraus und steche die Spitze an und stelle sie so in den Eicher-Kocher (nach oben)und dann landen sie in den Eicher-Becher, wer sie gerade in den Eicher-Becher stellt ":/ mal ist die Spitze oben oder mal ist die runde Seite oben :-/

wAinter<so+nne 0x1


na das istaber ziemlich freischaffend ]:D

bei uns landen sie automatisch mit dem runderen Teil nach unten...ein bisschen Ordnung auf dem Frühstückstisch muss schon sein ;-) :_D

ion3sigxht


Und hier die ANTI-MACKEN-MACKE:

Ich habe gelegentlich die Angewohnheit (Macke), eine Woche lang morgens jeden Tag anders zu frühstücken:

a. zu Hause, z.B. Toastbroat

b. im Café

c. etwas aus der Bäckerei

d. zu Hause, z.B. Cornflakes

Opps, mir fehlt eine Variante. Egal, Hauptsache ich variiere.

Wenn es ginge, würde ich auch jeden Tag auf andere Art und Weise zur Arbeit fahren, jeden Tag ein andere Arbeitszeit haben, etc.

LG

J+essDSlytXhuerxin


eine Woche lang morgens jeden Tag anders zu frühstücken:

:-o Der pure Horror für mich! Ich esse jeden Morgen exakt das gleiche. In der gleichen Menge und der gleichen Zubereitung. Seit Jahren.

Voerschw-gpraoktikexr


Birkenzweig 27.11.17 15:43

Und das Klopapier habe ich ohne Nachzudenken auch immer von der Wand weg gehängt. Habe das nun bewusst umgedreht, mal sehen, was das mit mir macht ;-D

:_D bitte berichte uns davon. wenn es ausartet in einem extrafaden im psychologieforum, ja?

Nee, ist nicht ausgeartet. Ich starre zwar bewusst auf die falsch aufgehängte Rolle und weiß, dass das falsch ist.

Aber das Umhängen schiebe ich immer wieder auf: "Was du heute kannst besorgen, das hat auch noch Zeit bis morgen." Ist (m)ein buddhistisches Mantra, um die Ruhe zu bewahren.

Aber die neue Rolle wird wieder richtig aufgehängt ;-D

K.atthUult


Entschuldigt bitte, ich war ein bisschen krank und lag im Fieber-Delirium {:(

@ El Gusto:

Das kenne ich auch. Dann kommt einem das Wort auch plötzlich ganz fremd vor, so als höre man es zum ersten Mal, nicht wahr? ;-)

Etwas off-topic: Stammt Dein Nickname von "Michel aus Lönneberga"? :-)

Zu deiner ersten Frage: Ja genau! Ganz genau so. Und dann denke ich es zig Mal bis es wieder vertraut klingt.

Zur zweiten Frage: Ja ;-) x:)

KRatth@ult


@ Verwundert

Ja, das geht mir genauso! Zur Zeit denke ich ganz oft "Jamaika-Kopulation", aber eigentlich will ich es gar nicht denken. Dann denke ich ganz oft den ganzen Tag: "Ich muss das Wort "Jamaika-Kopulation" vergessen... Ich muss das Wort vergessen!" aber es gelingt mir nicht, dies Wort zu vergessen. Was kann ich bloss tun?

Also ich muss es einfach immer wieder denken und irgendwann hört es auf. Irgendwie ist es bei mir wie bei einem Ohrwurm: Nervt total, aber man kann nicht aufhören, daran zu denken. Aber irgendwann - aus dem Nichts - ist es dann weg.

K/attohuxlt


@ JessSlytherin

Tatsächlich hat mir noch keiner Kuchen gebracht. Jeder lässt sich voll bedienen und verschwindet dann wieder. Bringt sonst der Besuch den Kuchen mit? Dann würde ich evt welchen empfangen. So hat das für mich keinen Sinn. ;-D

Huch!? Also ich versuche immer etwas mitzubringen und wenn es nur ne Packung Kekse ist. Vielleicht magst du mich mal einladen? Ich mach auch nichts kaputt! :-D

Kratthuwlt


@ insight

Du bist also der Revoluzzer unter uns!

GinumTsel


Dort, wo ich wohne, ist es Brauch, etwas mitzubringen, wenn man zu Besuch geht. Wenn ich Leute mit Kindern besuche, bringe ich in der Regel einen XXL-Cakes mit (backe gerne) und wenn ich Singles besuche, etwas Kleines, was sie freut.

Es ist auch Brauch, wenn man zum Essen eingeladen ist und vom Kuchen, den es zum Kaffee gab, ist noch übrig, dass man ein Stück vom Gastgeber geschenkt bekommt für "auf den Heimweg".

Kekse habe ich auch schon oft mitgebracht. Kinder mögen die, welche "eingeklemmt" eine Schokicrème haben.

kZathaBrina-die}-großxe


Ist es eigentlich auch als Macke zu bezeichnen, wenn mich die Macken anderer Leute total aggressiv machen? Was ich ganz scheußlich finde sind Menschen, die Wörter absichtlich verhunzen und sich dabei schrecklich originell finden.

Früher sagten solche Leute dann "Eiskuh" statt ICQ, "zum Bleistift" statt zum Beispiel und "Fred" statt Thread. Die aktuellen Verballhornungen lauten "Penner" statt Penny und "Chinaverkehr" statt Schienenersatzverkehr und ich finde beides einfach so unglaublich dämlich, dass ich jedesmal die Zähne zusammenbeißen muss, wenn ich das höre. Da beides von Menschen aus meinem engsten Umfeld kommt, höre ich es immer wieder mal und ich fürchte es gefällt ihnen nicht, wenn ich da was sage...

liarLs_S201x7


Was wäre das Leben ohne Macken? Ich habe auch die Rechtschreibfehlerallergie!

PXlanetJen1winxd


Ich glaube ich habe nur Macken. :_D

Ja die Klorolle, da bin ich voll bei euch. Und wehe die hängt zur Wand, das wird sofort korrigiert!!! ]:D

Die Eierspitze kommt selbstverständlich nach oben, sonst wärs Ei ja falsch rum. :-o

Rechtschreibfehler reizen mich nicht so, außer jemand kann das und dass nicht unterscheiden. X-\

Fernbedienung nach der Tischkante ausrichten? Ich richte alles nach Kanten aus. :=o

Bonbonpapier wird fein säuberlich mehrfach möglichst genau gefalten bevor es weggeworfen wird - sieht einfach besser aus. 8_)

Ich trinke Gläser und Tassen immer besonders gründlich aus! Wenn sich unten nochmal was sammelt, wird nochmal angesetzt. :_D

Ich habe so meine Routine: aufstehen (inklusive Bad und so), kochen, essen und abwaschen. Und wehe jemand meint während ich esse, er könnte mir doch einen Gefallen tun und mir den Abwasch erledigen. :-o Oder mir meine Einkäufe reintragen helfen nach dem Einkaufen. Oder sonst wie Hilfe anbieten ohne dass ich danach gefragt habe. ]:D

Reden übers Wetter. X-\ Ja ok wenns mal außergewöhnlich stürmt oder so. Aber man muss mich doch nicht ständig übers Wetter aufklären, wenn ich doch sowohl Fenster als auch Augen habe.

Mir mangelt es etwas an Spontaneität. Kurzfristige Planänderungen sind nicht so meins. Wenn die Schwester dann mal plötzlich mit mir ins Kino will, überfordert mich das etwas. Auch wenns mir dann doch Spaß macht. ;-D

Ich spiele ständig mit meinen Fingern rum. Aber wenn ich unter Leuten bin verkneife ich mir das. 8_)

Wenn im Rezept steht 100g Mehl und die Waage zeigt 101g an, wird das meist auch korrigiert. |-o

Ich tu mich schwer bestellte Ware zurück zu schicken, wenn sie mir nicht gefällt oder nicht passt (wobei es in letzterem Fall eher geht).

Ich gehe ständig gedanklich durch was ich die nächste Zeit alles noch dringend erledigen muss. Immer wieder als würde ich eine Liste runter lesen. ;-D

Ich mag es nicht mir wildfremde Leute auf der Straße zu grüßen. Bei uns im Dorf ist das halt üblich. Ich sehe einfach keinen Sinn darin. 8-( Ich tu es, aber komm mir doof dabei vor. Komischerweise grüße ich dafür Leute sehr gerne, die ich z.B. auf Wanderungen treffe. ":/ Glaube die sind mir sympathischer, weil sie etwas machen, das mir auch Spaß macht. :-D

Ich halte von der Ernährungsphilisophie meiner Mutter nichts, kann es aber nicht lassen in ihre vielen Ernährungsbücher reinzulesen und mich aufzuregen über so viel Falschinformation. X-\ :=o

Wenn ich ein Plüschtier sehe, das mir gefällt und ich nehme es nicht mit, frage ich mich immer ob es jetzt traurig ist. :-X X-\

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH