» »

Eure Meinung ist gefragt

F;lSen hat die Diskussion gestartet


Denkt ihr, dass das stöbern in froren generelle Krankheitsangst auslösen kann? Bzw was Sind Dieb Symptome für eine solche Angst?

Schönen Abend euch noch :)

Antworten
L3ieselo6tte4x0


Magst du dich mal hier im HIV oder ALS (Neuriologie) umschauen? Damit sollte deine Frage beantwortet sein....

Ansonsten gilt der Spruch: "wenn man die Symptome eines ganz normalen Montag-Morgens bei Google eingibt ist man schon so gut wie tot!" ]:D

Filxen


Ich kann schon verstehen das man eine gewisse Angst entwickeln kann, aber dann geht man doch zum Arzt und sichert sich ab 🤓

E}lla0Prfopelxla


Ansonsten gilt der Spruch: "wenn man die Symptome eines ganz normalen Montag-Morgens bei Google eingibt ist man schon so gut wie tot!" ]:D

;-D ;-D ;-D ;-D ;-D

@ flen... Morbus Google.... eine " Erkrankung" die immer mehr in Mode kommt.. wie Lieselotte bereits sagte .. schau Dich um bei HIV und ALS, seit der Ice-Buckett-Challenge ist die Zahl der "ALS-Kranken" sprunghaft angestiegen.

EQllaPdropexlla


dann geht man doch zum Arzt und sichert sich ab

Ja, ein "normal " denkender Mensch würde das tun und es damit belassen.

Morbus-Google-Erkrankte können das aber nicht, auch da sind ALS und HIV-Unterforum ein sehr gutes Beispiel. Da wird den Ärzten grundsätzlich nicht geglaubt, es wird intensives Ärztehopping betrieben, bis endlich wieder einer gefunden ist, der Story noch nicht kennt.

Man könnte ein besonderer Sonderfall sein und eine verzögerte AK-Bildung habe (sehr beliebt im HIV-Forum) usw usw usw.

Frlexn


Kann es auch sein, dass eventuell tiefer sitzende psychologische Probleme darin zum Ausdruck kommen ? Zb. Zukunftsangst etc ?

EKllla6Propelxla


Ich denke eher, es sind Stellvertreter-Ängste, die irgendein anderes Problem überdecken (sollen)

dass eventuell tiefer sitzende psychologische Probleme darin zum Ausdruck kommen

also ja, so kann man es auch sehen.

Lxicesel1ott6e40


Und grad im HIV Forum ist sehr oft ein schlechtes Gewissen mitbeteiligt....

PwlüsHchbi_esxt


Alleine dass du fragst sagt mir dass du selbst von Ängsten betroffen bist.

P2lüscvhb|iesZt


Kommasetzung übe ich noch. ;-D

Fwlexn


Wie gesagt, ich denke, dass jeder Mensch eine gewisse Angst vor Krankheiten hat. Bei mir war es nur so, dass ich Angst hatte und zum Arzt gegangen bin und dieser mich dann untersucht hat und Nichts finden konnte, also ein Indikator für Gesundheit

E>lla;Propwella


Eine "gesunde Angst" bzw Respekt ist auch völlig ok, schliesslich bewahrt das die meisten Menschen davor, irgendwelchen Blödsinn mit ihrem Körper anzustellen.

Krankhafte Angst ist aber ein Bremsklotz, sie lässt Menschen leiden und sie ist schädlich für Körper, Geist und Seele. Schau Dir mal an, was Angst aus Menschen macht.. auch da sind ALS und HIV-Forum ein "gutes" Beispiel.

mZond+tsterxne


Wie gesagt, ich denke, dass jeder Mensch eine gewisse Angst vor Krankheiten hat. Bei mir war es nur so, dass ich Angst hatte und zum Arzt gegangen bin und dieser mich dann untersucht hat und Nichts finden konnte, also ein Indikator für Gesundheit

Ja, und nun, alles gut?

Wenn Du jetzt trotzdem noch weiter nach Krankheiten suchst, weil Du Deinem Arzt nicht vertraust, könnte das ein Hinweis auf eine Angststörung sein.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH