» »

Kann der psychosomatische Schwindel so unterschiedlich sein?

F5izazlypfuzzly


mariaschwindelts

Gefühle brechen sich gewaltsam ihren Weg, wenn man sie krampfhaft unterdrücken und weghaben will. Hier fängt das mit der Akzeptanz an. Du hast ja mittlerweile Erfahrung mit Panikattacken und du weisst darum auch, dass die auch immer wieder weggehen. Mach dir das bei der nächsten Attacke bewusst. Lasse sie zu, sprich mit ihr. (klingt irgendwie seltsam, aber hst bei mir funktioniert).

:)^

Ich sage es mal mit meinen Worten. Die Angst ist der Hinweis in der uns die Seele/Psyche zeigt, das etwas nicht in Ordnung ist. Für mich ist dein Hinweis, mit der Angst zu sprechen, sie anzunehmen, keineswegs seltsam. Seltsam finde ich, das diese Hinweise unterdrückt werden. Wenn körperliche Probleme vorhanden sind, versucht man diese doch auch zu beheben.

Seltsam habe ich es allerdings für mich betrachtet vor 30 Jahren, als ich es noch nicht besser wusste. Mich wundert nur, das viele das heute oftmals immer noch seltsam finden, trotz aller Aufklärungen und Möglichkeiten dieser Bereich immer noch mit Skepsis betrachtet wird, mMn.

So habe ich damals auch angefangen mit meiner Angst zu sprechen, gefragt was sie mir sagen will. Iwann kam ein Bild mit der Antwort: Ich habe Angst. Heute sage ich dazu, das man das vom Kopf her nicht versuchen soll zu verstehen, sondern sich dann auf die Gefühle, körperliche Befindlichkeit einlassen sollte. Und ich weiss, es hat auch bei mir funktioniert.

Fuschu

Ich hoffe, das dir diese Mitteilungen ein Stück weiter helfen, Du iwann deine Panikattacken von einer anderen Seite betrachten kannst.

Fsus3chxu


Habs überstanden. Bin um 4 erschöpft eingeschlafen u hab bis gerade geschlafen ohne einmal wach zu werden. Total tief und fest. Melde mich aber später nochmal. Bin fix und fertig, fühlt sich so an, als hätte ich gestern 2 flaschen wein getrunken ;-)

F>uscOhxu


So, ihr habt ja auch alle Recht und ich danke euch für die Hilfestellungen.

Es ist nur alles nicht so einfach. Ich fühle mich meist erst krank und dann kommt die krankhafte panik auf. Das sie diesmal 3 Stunden anhielt, war für mich absolut neu und fühlte sich diesmal anders an als zuvor. Ich habe zwar symptome wie schwindel und nen verkrampften mund gespührt, aber es ging mehr in die richtung Angst/Todesangst und elendsgefühle.

Ich kann mir vorstellen das mein körper sich nun massiv wehrt, durchs liegen baue ich kein adrenalin ab. Es kommt eben viel zusammen und die woche war sogesehen auch nicht gerade schön. Die Angst vor der Klinik ist natürlich auch unterschwellig da. Trotz der hoffnung auf besserung!

Entspannungsübungen sind fast regelmässig auf dem Plan.

FUuschxu


Achja eine PA zu akzeptieren wenn sie da ist, ist ja nunmal leider nicht so ganz möglich.

Gehts mir besser, dann prügel ich dies aber schon fast in meinen kopf und sag mir das ich kerngesund bin.

Kennt ihr diese euphorieschübe eigentlich auch? Sie kommen mal kurz hallo sagen für ca 10sek... fühlen sich total toll an!!!

msariVaaschuwindelxts


Ich habe zwar symptome wie schwindel und nen verkrampften mund gespührt, aber es ging mehr in die richtung Angst/Todesangst und elendsgefühle

Kannte ich auch und ja, ein scheiss Gefühl ist das. Tut mir sehr leid, dass du das auch durchmachen musst. :(

Achja eine PA zu akzeptieren wenn sie da ist, ist ja nunmal leider nicht so ganz möglich

Es ist möglich, aber dafür braucht es Training. Wie du hier lesen kannst war das mir und auch anderen möglich, dann wird es auch für dich möglich sein. Ich denke, in der Klinik wird man dir in diesem Bereich auch helfen.

FousFchu


Du hast recht. Ich muss einfach bis mittwoch nun warten. Helfen werden sie mir dort bestimmt, sonst hätten sie mich nicht angenommen.

Leider denke ich einfach zuviel. Ich muss die Angst loswerden das ich an Durchblutungsstörungen leide oder diesen Gefäss-Nerv Kontakt habe. Damit hat der Neurologe mich damals auf der Neurologie total verunsichert. Scheinbar hab ich da aber die symptome nicht für. Lesen tue ich aber immer was anderes dadrüber. Und irgendwie muss mir diese Angst genommen werden. Luci32 hat es letztens schon geschafft sodass ich einen monat daran nicht gedacht habe. Seitdem sich mein schwindel aber geändert hat und sich nun auch ab und zu beim kopfbewegen auslösen kann + den selbsttest schnell tief ein und auszusatmen bin ich da wieder voll drin. Letzteres muss aber eher durch die hyperventilation gekommen sein. Mir war total schwummerig im kopf.

Achja ihr seht, ich bin da wieder total drin.

Würde euch/dir trotzdem noch 3 fragen stellen, da ich durch euch gemerkt habe wie ähnlich sich der schwindel bei uns äussert:

Schwindelte es auch beim einschlafen?

Also so im wach/schlafübergang?

Wie erwähnt habe ich da auch immer so ein stromschlaggefühl in magen/brust und kopf. Innerliche entladungen nervenentladungen?

Habe oft genug probleme mit visuellen effekten. Gerade bzw fast ausschliesslich am Handy/TV/PC... da zucke ich immer etwas zusammen gefolgt blitzschwindel. Immer dann wenn ich irgendwie was falsch fokusiere oder fehlinformation. Bestes Bsp. Ist am PC beim Scrollen von texten. Is die seite zu ende und ich scrolle weiter mit der maus, schaltet mein kopf nicht und denkt es scrollt weiter. Dadurch entsteht ein seltsames gefühl im kopf. Womöglich bin ich damit alleine. Da wusste nie jemand drauf zu antworten. ???

F`u>sAcxhu


Achso, leid tuen brauch es dir nicht. Die letzre do heftige PA (in der intensität aber nicht länge) hatte ich im 1ten KH aufenthalt. Da bekam ich todesangst und dort wurd sofort nen ekg gemacht. Alles tutti bis auf leicht erhöten Puls und Blutdruck.

Ich kenne es also schon.

Das zweite mal war auf der Neurologie. Da machte ich bekanntschaft mit der derealisierung und dem sich drehen von einzelnen gegenständen. Also eine neue erfahrung.

Das ganze war nach der Lumbalpunktion. (Da war die Angst/Anspannung so gross) hat man sogar im anschliessenden Blutbild gesehen die anspannung. Der laktatwert war erhöht ^^

FOus/chu


Und noch eins @fizzlypuzzly

Ich sehe das ganze oft als hinweis meines körpers und sehe dem auch was gutes anbei. Sobald ich wieder fit bin, wird sich einiges ändern und ich werde aktiver am leben teilhaben. Zuvor bestand mein leben jahrelang aus arbeit/saufen und dann sonntags im bett.

Viel unternommen habe ich nicht.

mXar+iascchwindelct7s


Würde euch/dir trotzdem noch 3 fragen stellen, da ich durch euch gemerkt habe wie ähnlich sich der schwindel bei uns äussert:

Nein, darauf antworte ich dir nicht. Oder nicht so, wie du dir das wünschen würdest ;-) Diese Fragen sind nichts anderes, als der verzweifelte versuch Sicherheit zu bekommen, eine Sicherheit, die dir so niemand jemals geben werden kann. Unsere Worte können dich zwar kurzfristig beruhigen, aber sie unterstützen eben auch problematische Verhaltensweise, die deine Krankheit letztlich nur supportet und nein, das will ich nicht.

Du musst erst lernen, diese Suche nach einer Sicherheit, die es so gar nicht gibt, aufzugeben. Dazu gehört die ständige Beobachtung deines Körpers, das nachlesen von irgendwelchen Symptomen und Krankheitsbildern (hör damit auf!), aber auch das schreiben in solchen Foren wie diesem. ;-) (Ärztehüpfen gehört zu diesem problematischen Verhaltensmuster dazu).

F<usVc#hxu


Das lässt nur 2 Antworten vermuten :D

Ne ist schon ok, und da hast du auch recht. Habs ne woche ohne google und forum schon geschafft. Und auch das werde ich wieder hinbekommen.

Werde bestimmt in den nächsten wochen mal berichten was sich tut und immer an eure Heilung denken, dass das ganze gut ausgehen wird!

Vielen Dank für alles!!! @:)

m,aritaschwi/ndelrts


Ich wünsche dir viel Erfolg dabei! :)*

FBuscxhu


So ich muss mich nochmal zu wort melden.

War heute bei meiner therapeutin. Bis zum ende hin lief alles gut. Dann bekam ich plötzlich wieder heftigen schwindel mit millisekundenausetzer. Echt widerlich. Nunja das machte mir wieder angst. Bin dann noch in meinen Wohnung um was zu holen. Ich konnte wie erwartet keine 10minuten aushalten und musste meine freundin wieder verlassen.

Leute ich habe Angst vor meiner Wohnung? Ich weiss das ich früher viel heimweh hatte, und genau dies macht sich gerade bemerkbar. Ich kann nicht zurück in meine wohnung. Und jetzt ratet mal was in mir vorgeht?

Ich habe angst vor der klinik. Ich habe angst vor den feiertagen. Alles fühlt sich gerade so fremd an was die zukunft betrifft.

Das überlagert sich gerade mit der angst die krankheit nie loszuwerden.

Wollte um 12 schlafen, aber diese stromschlaggefühle im kopf kamen immer häufiger. Bin aufgestanden und wieder packte mich die exzreme bewusstseintrübung.

Bin fix und fertig.

Diese zukunfstsangst is gerade der hammer.

FnuscHhxu


Meine gedanken kreisen zunehmst darum, das es nie wieder so sein wird wie zuvor. Was meine gefühle betrifft zu meiner umwelt.

Ich habe sorgen um meine freundin, die mir so unendlich leid tut und ich ihr die feiertage womöglich vermiese. Ich bin nur am heulen. Was sind das für gefühle? Mir ist schlecht ...

Ich hoffe do sehr durch die klinik wieder in die bahn zu kommen, auch wenn ich jetzt panik vor dem aufenthalt in der klinik bekomme.

m[arias&ch{winIdxelts


Meine gedanken kreisen zunehmst darum, das es nie wieder so sein wird wie zuvor. Was meine gefühle betrifft zu meiner umwelt.

Man kann nie zurück in der Zeit, das ist normal für uns alle. Ich habe durch meine Angsterkrankung heute einen anderen Blickwinkel auf mich und auf das Leben. Einen Blickwinkel, den ich nicht mehr missen will! Rückblickend gesehen hat mich die erkrankung viel gelehrt und mir einen neuen besseren Weg aufgezeigt, den ich ohne diese Erkrankung wohl nie gefunden hätte! Solche Erkrankungen sind im Moment zwar mühsam und extrem belastend, aber sie zwingen uns auch stopp zu sagen und sich mit uns selber und unseren Lebensituationen tiefgehender zu beschäftigen weil das manchmal einfach nötig ist um wieder zufrieden zu werden. Ansonsten murkst man sich vielleicht Jahre nur durch und am Schluss merkt man, dass man vieles verpasst hat.

Ich will dir damit sagen, versuche deine Angsterkrankung auch als Chance zu sehen, dir und deinen Bedürfnissen endlich näher zu kommen.

Ich finde auch, dass du nicht einer dieser hoffnungslosen Fälle bist. Du bist dir deiner Situation bewusst und kannst dir sogar Hilfe suchen und diese annehmen. Glaub mir, damit bist du schon viiiiiel weiter als viele andere in ähnlichen Situationen!!

Ich habe sorgen um meine freundin, die mir so unendlich leid tut und ich ihr die feiertage womöglich vermiese. Ich bin nur am heulen. Was sind das für gefühle? Mir ist schlecht

Mach dir deswegen keinen Kopf. Sie scheint offensichtlich genug stark zu sein, das zu verkraften. Es nützt ihr auch nichts, wenn du jetzt ein schlechtes gewissen bekommst. Damit kann sie sich auch nichts kaufen. Wichtig ist jetzt den Fokus auf dich selber zu richten und mutig auch etwa egoistisch zu sein. Das darfst du und musst du sogar!

F:uschxu


Zurück in die alte Zeit will ich so auch gar nicht. Darum gehts mir nicht. Ich sehe die krankheit als chance für ein neues leben!

Ich hab halt zwischendurch seltsame gefügle wenn ich zb an meine wohnung denke. So fremd, das überlagert sich mit der angst. Im moment ist auch wieder alles ok. Mich plagt nur im moment, dass ich nicht ordentlich wach werden kann. Bin immer extrem duselig im kopf und gar nicht zurechnungsfähig. Meine mutter hat mich probiert um 10 wachzumachen. Keine chance.

Verzweie mir meinen zweifel, aber ich frage mich was zuerst da war. Die angst oder der schwindel?

Wenn ich nachdenke liegt es auf der hand, es begann letztes jahr mit der herzneurose und panikattacken. Dies kam exakt ein jahr später wieder und nach 2 monaten began die benommenheit sich einzuschleichen. Erst ging es mir immer komisch im körper. Wie krank usw. Und dann eines tages auf der arbeit hatte ich 3 stunden ne benommenheit.

Das spricht alles für die anfängliche panikstörung und depression.

Die unsicherheit besteht aber in diesen millisekundenschwindel bzw atackenschwindel im kopf. Dieser ist zu untypisch für angst. Oder eben diese aussetzer die ich habe. Als wenn das gehirn ne pause macht. Mir ist das schon 3mal passiert beim kauen von nüssen. Durch die vibration löste es nen aussetzer/schwindel im kopf aus. Das passt einfach zu nem gereiztem nerv, wie bei dem Gefäss Nerv Kontakt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH