» »

Zu viel Glückshormone?

sntrawberjrycupcakxe92 hat die Diskussion gestartet


Hallo und ein frohes 2018 :-)

Ich habe eine Frage, die vielleicht etwas komisch klingt. Kann der Körper "zu viele" Glückshormone auf einmal ausschütten. Eine gute Freundin von mir hat manchmal Zeiten, wo sie sagt, dass sie sich fühlt als wäre sie "auf Drogen" (obwohl sie keine nimmt!) Das geht dann über mehrere Wochen hinweg so. Sie ist dann wie ausgewechselt. Sonst ist sie sehr introvertiert und äußerst zurückhaltend. Deswegen meine Frage: Wie geht das? Kann der Körper einen Überschuss an Glückshormonen produzieren. Ich bin leider nicht so gut in Biologie, deswegen wollte ich wissen, was es da für körperliche Ursachen haben kann.

Viele Grüße :-) :-) :-)

Antworten
f.elis m!argarixta


Vielleicht ist es das.

[[https://de.wikipedia.org/wiki/Hypomanie]]

M,issM|ariPe


Hallo,

magst du mal beschreiben wie ihr Leben läuft? Passiert das nach/vor gewissen Situationen?

CjallaCsalla


Naturbreit?

Musik?

Bestimmte Menschen?

Yoga?

Sonne?

Nur mittelmäßige Menschen sind immer in Hochform ]:D

C3omrIaxn


Musik?

Bei mir erzeugt manche Musik zum richtigen Zeitpunkt dieses Gefühl.

Allerdings hält es nicht besonders lange, wenn die Musik vorbei ist.

C-allaC}a]lla


Ja, stimmt. Wenn die Musik aus ist, lässt es nach.

Mondphasen, Schlafniveau, Verliebtheit, Flow wegen spannender Aufgaben, Vorfreude oder Nachfreude oder Sommer wären auch noch denkbar.

Ich z.B. hab oft solche Phasen wenn ich verliebt bin. Nicht unbedingt in einen Menschen, kann auch ein Ort oder eine Tätigkeit sein.

s-tra5wbeurryc&upcakex92


Sie hat mir erzählt, dass es dafür keinen besonderen Auslöser gibt. Es ist wohl wie einen Schalter umlegen. Ihr Leben läuft von außen betrachtet recht normal.

Was ist naturbreit? :-D

s|ensKibelmann9t9


Kann der Körper einen Überschuss an Glückshormonen produzieren

Die Frage ist, ob es ein Überschuss an Glückshormonen gibt- eigentlich ja Endorphine und etwas Oxytocin. Zu den "Glückshormonen" mehr [[https://de.wikipedia.org/wiki/Endorphine hier]] oder [[http://www.spektrum.de/lexikon/neurowissenschaft/endorphine/3480 hier]].

Ganz wesentlich für Menschen sehe ich in gutem erfüllendem Sex (und natürlich eine gesunde Lebensweise).

P7lüsQchbizest


Ist diese Freundin dann auch sehr energiegeladen und aktiv?

Geht sie in den ruhigen Phasen auch unter Leute?

s.tvra[wsberrycJupcaxke92


Ja, das ist sie in der Tat. "Aktiv" ist da noch weit untertrieben :-D Sonst ist sie ja eher schüchtern und zurückhaltend. Einen Freund hat sie auch nicht. Aber dann ist sie sehr, sehr aktiv. Letztens wollte sie auf einmal einfach mal so in eine Karaoke-Bar, wo ich wirklich sehr erstaunt war, weil das sonst überhaupt nicht ihr "Stil" ist. Ich finde das super :-) Mit ihr hat man dann immer richtig viel Spaß!

CZalla_Calla


Coole Freundin :)=

Es gibt Zeiten für Besinnlichkeit und welche für Geselligkeit.

srtraw`ber&rycupcaxke92


Ja, finde ich auch :-)

l7ars_x2017


Solange sie es nicht stört und nichts schlimmes passiert, ist das doch gut.

fGeliIs m*argrarixta


Ist sie in den ruhigen Phasen depressiv?

sHtrawXberkryscuxpcaxke92


Ist sie in den ruhigen Phasen depressiv?

Ich weiß es ehrlich gesagt nicht. Kann man denn "nur" 3 Wochen bis 1 Monat depressiv sein? Sie meldet sich zwar dann tagelang nicht bzw. reagiert auf keine Anrufe/E-Mails aber ich glaube nicht, dass sie dann depressiv ist. Vielleicht braucht sie einfach nur ihre Ruhe. Und die lasse ich ihr dann auch.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH