» »

Alle sagen ich bin nutzlos. Und ich fürchte sie haben recht!

J3ohWannxesbo hat die Diskussion gestartet


In meinem Umfeld (Freunde, Familie) bekomme ich ständig zu hören, ich sei in allen Belangen unfähig und dadurch ultimativ nutzlos. Solche Aussagen verletzen mich sehr und leider bekomme ich sie immer wieder zu hören.

Ich mache immer so viele Fehler, bin so langsam und habe nie etwas gelernt. Ich verstehe und weiß so wenig von der Welt um mich herum. Wenn ich mich in der Hinsicht mit Freunden und Bekannten vergleiche, so fühle ich mich immer wie ein Kind.

Dabei werde ich dieses Jahr schon 30. Ich habe es auch nie geschafft eine Ausbildung zu beginnen. Ich möchte so nicht sein

Antworten
rAr201x7


dann empfehle ich die Lektüre Deiner eigenen Beiträge

[[http://www.med1.de/Forum/Psychologie/710403/?p=8#p23350332]]

JgohanSnexsbo


Das eine ist eine innere Einstellung, das andere eine Einschätzung von außen!

r>r2x017


Hast Du eine neurologische Beeinträchtigung oder wie kommt es dazu?

e stxa1


Ich frage mich auch woher es kommt, haben Deine Eltern Dir immer alles abgenommen?

J3o`hannexsbo


Hast Du eine neurologische Beeinträchtigung oder wie kommt es dazu?

Ich glaube ja schon, aber angeblich nicht. Ich habe das so im Gefühl.

Ich frage mich auch woher es kommt, haben Deine Eltern Dir immer alles abgenommen?

Ja häufig. Ich hatte auch nie richtige Erfolge, ich denke da hat sich mein Gehirn nicht richtig entwickelt.

S<onjaMa)ria79


Wenn man sich Deine Sprache, Deine Rechtschreibung (bis auf Kommasetzung ;-)) und Deine Ausdrucksweise genauer anschaut, hat man einen anderen Eindruck... warum sollte da kein Potential sein? Wo genau liegen Deine Probleme? Schildere das doch bitte etwas genauer!

SWonXja8Marixa79


Gibt es vielleicht Dinge, die Du aussergewöhnlich gut kannst? Inselbegabungen?

saenmsibe'lmannx99


Ich habe das so im Gefühl.

Wer sich auf sein Gefühl verlässt, ist öfter verlassen. Nutze mehr deinen Verstand, dann entwickelt sich auch dein Gehirn und verlasse dich nicht auf Andere.

Ansonsten: Ich freue mich auch, wenn Leute sauber gemacht haben (in der Firma, auf der Straße, den Müll, ...)- diese Menschen finde ich ganz und gar nicht nutzlos. Ich freue mich auch, wenn Menschen mir Essen und Trinken servieren- das sehe ich auch nicht als nutzlos, ... und es gibt noch soviel mehr- nicht immer ist eine Ausbildung zwingend, auch wenn sie günstig wäre ...

s[ensibeKlmannx99


Wenn man sich Deine Sprache, Deine Rechtschreibung (bis auf Kommasetzung ;-)) und Deine Ausdrucksweise genauer anschaut, hat man einen anderen Eindruck.

stimmt! (Kommasetzung ist Glückssache ]:D ...)

hLeutec_hxier


Hast du Hobbies oder Interessen, wofür du dich begeistern kannst?

Das sind meistens gute Ansätze, wenn man etwas orietierungslos ist. Zu schauen, was ist interessant und auch zu schauen, was einen eher langweilt.

Mich langweilt z.B. Fußball und alle Berichterstattungen über Sport. Dafür verschwende ich keine Zeit und versuche zu minimieren, wenn andere Menschen mir mit Begeisterung von irgendeinem Sportereignis berichten. Viel lieber treibe ich selber Sport und habe so mehr Zeit dafür.

Das ist jetzt nur ein kleines persönliches Beispiel um dir eine Anregung zu geben. Für dich unwichtige Dinge wegfallen lassen, dann hast du für wichtige Dinge Zeit :)z

Darf ich fragen, wie es dazu kam, dass du keine Ausbildung gemacht hast? Das müssen einigermaßen wichtige Gründe gewesen sein, oder ?

Zu deiner Überschrift: kein Mensch ist nutzlos! Diese Aussage ist einfach nur beleidigend. Dies scheint auch die Intention der Menschen zu sein, die sie dir an den Kopf werfen. Darauf würde ich keinen Wert geben.

Welcher Arbeit gehst du nach? Womit beschäftigst du dich in deiner Freizeit?

J%ohyan8nesxbo


Wenn man sich Deine Sprache, Deine Rechtschreibung (bis auf Kommasetzung ;-)) und Deine Ausdrucksweise genauer anschaut, hat man einen anderen Eindruck... warum sollte da kein Potential sein? Wo genau liegen Deine Probleme? Schildere das doch bitte etwas genauer!

Das ist doch schon ein gutes Beispiel: Kommasetzung überfordert mich bereits und so ist es auch in allen anderen Bereichen. Oberflächlich komme ich noch mit, aber ich stoße dann doch schnell an meine Grenzen, weil ich nichts richtig verstehe.

Und deswegen habe ich in den letzten 18 Jahren nur einen Bruchteil dessen gelernt, was der Durchschnittsbürger sich so aneignet. Es ist schwierig für mich das zu erklären. Einerseits bin ich nicht dumm, andererseits bin ich aber doch dumm.

So als würde im Gehirn eines eigentlich normalen Menschen etwas nicht richtig laufen und sein eigentliches Potenzial ganz stark begrenzen. Wie eine bislang verborgene neurologische Beeinträchtigung. Aber der Neurologe und Psychiater bei dem ich war meinte, soetwas gäbe es nicht.

Gibt es vielleicht Dinge, die Du aussergewöhnlich gut kannst? Inselbegabungen?

Ich wünschte die gäbe es. Aber leider nein.

Wer sich auf sein Gefühl verlässt, ist öfter verlassen. Nutze mehr deinen Verstand, dann entwickelt sich auch dein Gehirn und verlasse dich nicht auf Andere.

Ansonsten: Ich freue mich auch, wenn Leute sauber gemacht haben (in der Firma, auf der Straße, den Müll, ...)- diese Menschen finde ich ganz und gar nicht nutzlos. Ich freue mich auch, wenn Menschen mir Essen und Trinken servieren- das sehe ich auch nicht als nutzlos, ... und es gibt noch soviel mehr- nicht immer ist eine Ausbildung zwingend, auch wenn sie günstig wäre ...

Würden das doch mehr Menschen so sehen.

J%ohan ndesbxo


Hast du Hobbies oder Interessen, wofür du dich begeistern kannst?

Das sind meistens gute Ansätze, wenn man etwas orietierungslos ist. Zu schauen, was ist interessant und auch zu schauen, was einen eher langweilt.

Mich langweilt z.B. Fußball und alle Berichterstattungen über Sport. Dafür verschwende ich keine Zeit und versuche zu minimieren, wenn andere Menschen mir mit Begeisterung von irgendeinem Sportereignis berichten. Viel lieber treibe ich selber Sport und habe so mehr Zeit dafür.

Das ist jetzt nur ein kleines persönliches Beispiel um dir eine Anregung zu geben. Für dich unwichtige Dinge wegfallen lassen, dann hast du für wichtige Dinge Zeit :)z

Darf ich fragen, wie es dazu kam, dass du keine Ausbildung gemacht hast? Das müssen einigermaßen wichtige Gründe gewesen sein, oder ?

Ich mache nur ein wenig Sport, fühle mich aber so energielos dabei. Dennoch möchte ich das in Zukunft noch ausbauen. Ansonsten hatte ich eigentlich nie Interessen. Auch jetzt nicht.

Unter anderem habe ich auch deswegen keine Ausbildung gemacht. Meinen Erfahrungen nach zu urteilen hätte mich sowieso niemand haben wollen, d.h. ich hätte nur Probleme bereitet. Und ich hätte dann auch noch Interesse vorgaukeln müssen.

Zu deiner Überschrift: kein Mensch ist nutzlos! Diese Aussage ist einfach nur beleidigend. Dies scheint auch die Intention der Menschen zu sein, die sie dir an den Kopf werfen. Darauf würde ich keinen Wert geben.

Welcher Arbeit gehst du nach? Womit beschäftigst du dich in deiner Freizeit?

Ich mache so ziemlich überhaupt nichts. Ich surfe nur im Netz und chatte mit Leuten. Geistloser Zeitvertreib.

P*lüscihbiEesxt


ADS kann man bei dir aber ausschließen?

PklüsKchbiexst


Meinen Erfahrungen nach zu urteilen hätte mich sowieso niemand haben wollen, d.h. ich hätte nur Probleme bereitet. Und ich hätte dann auch noch Interesse vorgaukeln müssen.

Das klingt nach einem ganz schlechten Selbstwertgefühl. Wundert aber nicht wirklich nachdem was du all die Jahre zu hören bekommen hast.

Gibt oder gab es es etwas was dich wirklich interessiert bzw. interessiert hat?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH