» »

Panische angst, zum Amt zu gehen

naud>e8lx20


ach man hab dir voll viel geschrieben,und dann ist mein pc abgestürzt grrrr

dann noch mal in kurzformart:

Ich würde mir sehr gerne helfen lassen,aber es müste jemand sein denn ich kenne.

nur das geht nicht.

aber ich denke auch mir kann man gar nicht helfen,aber es tat sehr gut das mal hier reingeschrieben zu haben und andere meinungen zu hören.

und sogar ähnliche fälle zu lesen,hätt ich nie gedacht :-|

Letzte Frage: Fühlst du dich in der Lage zu telefonieren? Ich meine jetzt, mit Ämtern oder sozialen Einrichtungen etc.?

NEIN

ich würde auch NIEMALS medikamente nehmen um depris weg zu machen oder was auch immer,niemals!

leibe grüsse nudel

dAerindIasli?chtgxeht


...Ich würde mir sehr gerne helfen lassen, aber es müste jemand sein denn ich kenne. nur das geht nicht...

Wenn du damit meinst, daß du Fremden mißtraust, hast du vollkommen recht. Ich kann das nur bekräftigen. Hüte dich auch vor allen, die dir hier oder anderswie übers Internet näher kommen wollen, "um dir zu helfen". Da ist größte Vorsicht geboten.

Deine Anlaufstellen sollten professionelle Stellen sein, und nicht in weiter Ferne, sondern vor Ort, also bei dir am Wohnort.

...aber ich denke auch mir kann man gar nicht helfen, aber es tat sehr gut das mal hier reingeschrieben zu haben und andere meinungen zu hören. und sogar ähnliche fälle zu lesen,...

Der zweite Teil widerlegt doch schon den ersten Teil. Wenn es dir gut tat, ist dir doch schon (etwas) geholfen worden. Du darfst dir Hilfe nur nicht zu konkret vorstellen, sondern mehr Schritt für Schritt. Deshalb hatte ich ja auch gefragt, was du dir vorstellst bzw. was du dir wünscht. (bist aber leider nicht drauf eingegangen)

Wenn du mit Ämtern oder Hilfsstellen nicht telefonieren willst, siehst du dich denn in der Lage, einen Brief zu schreiben (und auch abzuschicken)? Bitte beantworte diese Frage!

...ich würde auch NIEMALS medikamente nehmen um depris weg zu machen oder was auch immer, niemals!

So geht das ja auch gar nicht. Und es gibt auch keine Medikamente, die Depressionen "wegmachen". Sie können nur lindern. Mit Ausnahme, wo Depression die Folge einer Stoffwechselstörung, einer hormonellen Störung oder eines Ugleichgewichtes im biochemischen Breich ist. Es kann eine organische Ursache haben, die, wenn sie gefunden und behoben bzw. ausgeglichen wird, die Depression spurlos verschwinden läßt.

Das gilt für einige Formen der Depression, nicht für jede.

Was bei dir im Vordergrund steht, ist nicht die Depression, sondern die Soziale Phobie. Diese hindert dich daran, das nötigste zu tun, also Gang zum Sozialamt, damit du erst mal krankenversichtert bist und zum Arzt gehen kannst. Die Soziale Phobie ist nicht direkt eine Depression. Nur die Folgen, die eigene Hilfosigkeit zu spüren: "ich kann nix, ich krieg nichts gebacken", das macht depressiv.

Vielleicht würde ein Facharzt dir erst mal ein Medikament gegen die Ängste der Sozialen Phobie verschreiben und sich gar nicht mit der Depression beschäftigen. Verstehst du? "Es gibt speziell Medikamente für die Behandlung der Sozialen Phobie, also gegen die übersteigerte Angst vor Menschen."

Medikamente können auch eine Soziale Phobie nicht "wegmachen". Aber sie können die Ängste mildern, und damit ermöglichen sie dem Betroffenen den Gang zum Amt, zur Sparkasse, zum Arzt usw.. Und das alles sind dann "Erfolge", die den nächsten Gang zum Amt, zur Sparkasse usw. erleichtern.

Dazu gehört außerdem noch eine Therapie. Und nach meiner Vorstellung wärst du gut in einer Tagesklinik für Psychiatrie aufgehoben. Das ist dann so, daß man morgens kommt und nachmittags wieder nach Hause fährt, für einige Wochen. Dort wird in der Regel zusammen mit anderen gearbeitet, gemalt, gestaltet, diskutiert, Gymnastik gemacht. Und es finden Gespräche mit Therapeuten statt. Auch unter vier Augen. So in etwa...

Und das alles wäre auf freiwilliger Basis. Man ist und bleibt entscheidungsfrei.

nudel20

Jetzt gib nicht so schnell auf. Du hast einen Freund, den willst du behalten. Und ein Zuhause hast du dort auch, das willst du doch auch behalten. Du hast ein Pferd, das willst du behalten. Und das Pferd braucht dich auch. Und es gibt wohl noch andere, die auch mit Sorge auf dich schauen, deine Mutter (?), deine Schwester (?). Du mußt nun auch mal was für sie tun. Das kannst du nur, wenn du dir helfen läßt.

Aufgabe für dich:

Nimm das Telefonbuch von deinem Wohnort und schaue mal, was für Adressen deiner Meinung nach in Frage kämen. Die brauchst du hier nicht zu nennen. (Wenn du willst, kannst du sie mir schicken.)

Wichtig ist, daß du wirklich vom PC aufstehst und "real" das Telefonbuch in die Hand nimmst. Nicht morgen oder irgendwann, sondern "sofort". Nicht, um zu telefonieren, sondern um sich ein Bild zu machen, wer oder was in Frage käme.

Gib dir einen Ruck!

p{eacedf*ull


@ nudel

derderschonsoweitgegangenistundnuninslichtgeht... hat sehr viel geschrieben und sich sehr viele gedanken gemacht.. ich kann eigentlich alle seine gedanken nachvollziehen und ich finde es sind gute gedanken... du hast einen weiten weg vor dir aber keinen unmöglichen... du wirst viele schritte machen müssen.. einige kannst du selber machen für andere wirst du hilfe brauchen... doch einer der nächsten wäre die aufgabe von derindaslichtgeht an die hand zu nehmen... du hast ja noch zeit heute :-/ ...

n]udel2x0


hi derindaslichtgeht

ich werde keine tabletten nehmen egal wo für sie sind ;-)

und ich werde auch nicht mein zuhause verlassen und sonst wohin gehen.

ich versuch das jetzt alleine im griff zu bekommen .

aber vielen lieben dank.

nudel

d!erind(asli(chtgxeht


Viel Glück für Dich, nudel

:-)

a+lthxea


nudel mal sehen wie lange es dauert

dein "ich helfe mir selbst" erinnert mich doch stark an mich selbst :-/

heute bin ich 26 und habe zu viele jahre verschwendet und wie lange es dauert bis dein freund abspringt der dich ja jetzt FINANZIERT ist nur noch ne frage der zeit. halte dir das mal vor augen!!!

hatte auch jahrelang nen "finanzier - freund", geht net gut und machst damit nur selbst verarsche!!! such dir jemand der mitgehen würde für deinen ersten psych termin, SO wirst du nicht lange überleben und machst dir selbst was vor bis du gaaaanz unten bist

gruss

althea

nAud=el2x0


also wie gesagt ich helfe mir jetzt selbst das heist auch darfür sorgen das ich geld bekomme ;-)

und mein freund springt nicht ab,nur weil es bei dir so war oder warum denkst du das?

und ein psych termin brauch ich net.

du tust ja schon so als wäre ich volligst gestört,und wäre bald ganz am ende.

ich bin schüchtern mehr nicht!

da kann mir kein seelenklämpner helfen,und tabletten schon mal gar nicht!

wenn ich es jetzt nicht alleine schaffe,dann kann ich mir immer noch hilfe suchen.

aber dabei wird mir keiner helfen können,ausser leute die ich kenne

gruss nudel

p$eacefxull


hi nudel ... hmmmmmmmmmmmmmmmmmm...

also wenn man deine posts gelesen hat.. entstand schon der eindruck dass du im prinzip dringenst hilfe gebraucht hättest... wenn ich nun aber deinen letzten post lese spricht eine ganz neue nudel .. naja das freut micht ;-)

d&eriRndas8lichtgeZhxt


hallo nudel

...wenn ich es jetzt nicht alleine schaffe, dann kann ich mir immer noch hilfe suchen...

Das ist ein guter Anfang. Bleib dabei und mach wirklich was.

Das andere, was du zu althea schreibst...? Hhm....

Eigentlich hat man von dir hier nur ein vages Bild bekommen und das ließ nur den Schluß zu, daß du "ganz, ganz große" Probleme hast und nicht nur "Schüchternheit". So hat man dich hier gesehen. Wenn du jetzt empört darüber bist, ist das auch nicht schlecht. Zorn gibt Kraft.

Alle Gute

nhude"l20


huhu peacefull

ja sind wohl stimmungs schwankung ;-D

ne hilfe bräuchte ich,aber nicht vom seelenklempner.

mein problem ist da und geht nicht einfach weg,aber ich versuche mich zu ämtern und alles was mir unangenehm ist zu zwingen :-/

bischen drück ich mich immer noch darvor,nimm sogar streit mit mein freund im kauf.

aber irgendwann muss ich es doch mal schaffen "normal" zu sein!

n\ude@l20


hi derindaslichtgeht warum schreibst du privat mail und hier?

das verwirrt mich,du kannst auch alles per pn schreiben.

hab kein zorn,nur wenn jemand sagt mein freund geht nach ner zeit flöten.

man muss nicht von sich auf andere schliessen.

was hab ich denn noch für ein problem ausser schüchternheit ???

sags mir bitte,ich weis es nemlich nicht

gruss nudel

d er9inda'slichtgxeht


hallo nudel

ich wollte mich nur per E-Mail freundlich verabschieden (weil Du mit E-Mail angefangen hattest)

Alles Gute für Dich :-)

HBimmxel


:-(

Ich hab hier auch schon einen ähnlichen Beitrag gemacht...

Es geht mir sehr ähnlich wie dir. Langsam glaub ich auch, dass es nicht nur Schüchternheit ist, sondern schon irgendeine psychische Störung.....

Ich finde es sehr traurig, dass dein Freund dir nicht helfen konnte, aber, wenn er beim Bund ist, ist das natürlich sehr schwer möglich.

Mein Freund macht auch Zivildienst... ist bald fertig, hat mich zum Glück sehr unterstützen können, ist oft zum Amt gegangen.... ich konnte sogar öfters alleine telefonieren, zweimal war ich alleine beim Amt...... und wenn man mal dort war, und nachhaus fährt... dann fühlt man sich so schön normal!

Leider ist es zurzeit wieder sehr schlimm bei mir.... manchmal bin ich überhaupt nicht schüchtern, das ganze letzte Jahr hatte ich damit kaum Probleme..... aber jetzt bin ich im großen Streß, geh ab September wieder zur Schule und davor bekomm ich ein wenig Angst bin aber auch gespannt..... habe auch Arbeit gesucht und keine gefunden, das hat mich wohl am meisten runtergebracht, dieses verdammte andauernde NICHTSTUN, dieses ALLEINE-sein, das hat es schlimmer gemacht!

Ich müsste jetzt eigentlich Schule und Arbeitsamt anrufen.... schon seit dem 1.7! Tja und jetzt ist der 7.7.

Ich hab Angst, ich kann es einfach nicht obwohl ich es schon so oft getan habe.....

Niemand ahnt etwas davon.... sehr viele meinen ich seh absolut nicht schüchtern, ich glaub auch, dass es etwas andres ist....

Manchmal da trau ich mir nicht mal ein Busticket zu kaufen.

Vor ein paar Monaten musst ich von der Arbeit meines Freundes mal nachhaus fahren... alleine.... und da ich kein Ticket mehr hatte, sollte ich mir eins kaufen, mein Freund hat mich daran auch erinnert, und ich meinte zu ihm, und ich quängelte dann, dass ich keins kaufen will, das ist peinlich.

Er lachte dann auch und meinte, dass ich dafür schon wirklich alt genug bin, und lächelte mich lieb an... ich glaube, das war auch eher ein Scherz, aber dieser Satz hindert mich dran mit ihm zu Reden..... ich konnte bis jetzt über alle meine Probleme reden.... und ich hätt auch dieses Mal mit ihm geredet, würde gern... aber ich kann diesen Satz nicht vergessen!

Dass ich aber nicht oft allein zum Amt wollte, verstand er sehr gut..... immer wenn ich dort bin fallen mir kaum Fragen ein, ich kann mich zwar gut hinstellen, man muss einfach oft lächeln, laut grüßen, gespannt zuhören, das hab ich mir alles sehr gut antrainiert, aber wenn ich etwas nicht verstehe, trau ich mich nicht das zu sagen oder näher darauf einzugehen, und dann steh ich später natürlich doof da, weil ich dann ja nicht viel weiß! Dabei konzentrier ich mich und denk dort immer nach.... aber ich bin dann irgendwie zu nervös, denk mir: schnell raus hier, dann hab ichs überstanden!

Ich denke, das hat mein Freund schon mitbekommen.... aber er wird wohl nicht denken, dass das ein Problem ist, sondern, dass ich jung bin (17) und eben nicht dass Wichtigste bedenke, wenn ich am Amt bin und so.......

Ich würde sehr gern zu einer Therapie, aber ich möcht nicht, dass die Eltern meines Freundes etwas davon erfahren, oder meine Eltern.... mein Freund würd es wohl verstehen, ich hab in meinen Leben schon viel ertragen müssen (Missbrauch, Tod eines Verwandten/ unglaublich lieben Menschen....einer Freundin sozusagen für mich :-( )

Aber ich denk, keiner, weder "Schiwiegereltern" noch meine Eltern würden eine Therapie verstehen... sie würden mich sicherlich für verrückt halten... (wobei ich absolut nicht denke, dass jemand der in Therapie ist, verrückt ist!!!!!)

............ ich wünschte so sehr, dass ich diese Ängste nicht hätte.......

nqudexl20


huhu himmel

bor du bist ja wie ich *G*

was naürlich nicht schön ist.

ich möchte nicht das mein freund mir hilft,weil ich mich SEHR darfür schäme wie ich bin!

und ich weis nicht waser denkt,er versteht es irgendwie nicht das ich so bin,er sagt auch wie dein freund.

ich bin alt genug.

hat er ja auch recht

bei mir war es auch eine zeitlang besser,dann wurde die schüchternheit wieder viel schlimmer.

ich fühle mich so hilflos.

ich weis auch nicht warum ich so bin,haben schlimmes erlebt und sind nicht so.

und es ist bei mir so das ich schon mit 4 oder 5 jahren so war,ist doch komisch.

wann hat es bei dir angefangen?

liebe grüsse nudel

tmhe bexast


bei den drachen, die unsere ämter bewachen wäre es merkwürdig wenn du keine angst hättest :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH