1

» »

Wie definiert ihr 'eingebildet sein'?

28.06.04  20:03

was versteht ihr darunter,wenn jemand sagt ihr seid eingebildet wo fängt das bei euch an?

ich frage das,weil dass vor einigen wochen jemand in ICQ(chatprogramm) zu mir gesagt hat.ich kenne ihn nicht persönlich nur einige freunde von ihm.naja er meinte plötzlich(weiß nich mehr worüber wirs hatten),dass einige meinen ich sei eingebildet.er wollte mir aber weder sagen wer das gesagt hat noch was diese leute an mir einbildet finden.irgendein spast der grade lust hatte jemand zu ärgern,dem was nicht gepasst hat was ich gesagt hab oder was is dran?denn eigentlich fand ich mich immer sehr unselbstbewusst.warum ich das frage wenn ich ihn nicht kenne?nunja ich lege sehr viel wert auf die meinung anderer und dass andere mich mögen deswegen beschäftigt mich das schon.ich hab die die er kennt die ich auch kenne(deutsche sprache schwere sprache) gefragt ob sie das gesagt ham...sie ham gemeint dass sie das nich warn,aber kann ja jeder sagen^^.nuja wie gesagt fand mich immer sehr unselbstbewusst(zu dick,zu große nase,nich hübsch,zu dumm,bau meiner meinung nach ständig nur scheiße-->laber nur scheiße,hab das gefühl mich in den mittelpunkt stellen zu wollen(allerdings nur in dem ich immer jede kleine unintressante scheiße von meinem leben erzähl(das allerdings auch nur bei meinen freundinnen^^))).nunja was ich mich vielleicht vorstellen könnte is dass ich halt sag dass ich mich öfter mit älteren treffe.mit dem einen hat ichs da auch schon drüber,ging drum dass ich auf ne party kommen soll,hatte aber kein bock und hab das auch gesagt und hab gemeint dass ich da nich dazu pass,dann hat er (aber nich der typ von icq!!) gemeint dass es bestimmt daran liegt weil sie mir zu kindisch sind,dann hab ich ihm aber gesagt dass es nich daran liegt!!und dass sie mir nicht zu kindisch sin...ich halt mich auch nich für was besseres oder für reifer,versteh mich halt nur besser mit den älteren(sind auch nur bestimmte)naja wie dem auch sei....vielleicht könnt ihr ja anhand meines textes analysiern was an mir eingebildet is...aber das würd mich echt mal intressiern.hab schon gedacht hm bin so unselbstbewusst muss mal daran arbeiten und da hab ich noch nich mal was geändert und werd schon als eingebildet abgestempelt is natürlich sehr ermutigendund motivierend selbstbewusster zu werden -_-

hBelp>lesbs_girl

28.06.04  21:12

Also ich definiere eingebildet sein folgendermaßen:

Wenn sich jemand eine überzogen hohe Meinung von sich selbst hat, die absolut nicht der Realität entspricht. Sprich die Person bildet sich ein supertoll zu sein, irgendwas ganz toll und viel besser als alle anderen zu können, etc... und dies trifft nicht zu.

STtimxpy

28.06.04  21:28

hi

danke stimpy das ermutigt mich wieder.dennoch würde ich mich über mehrere meinungen freuen.vielleicht ist ja jemand andere ansicht wie wir.

lg

hVelpl/es0s_g9irl

28.06.04  21:42

Stimpy hat da schon recht, so in etwa würde ich es auch definieren.

Und ich denke niemand der wirklich eingebildet ist macht sich gedanken darüber es sein zu können = )

vielleicht könnt ihr ja anhand meines textes analysiern was an mir eingebildet is...

wenn ich kurz darf *räusper*

Du bist nicht eingebildet. Ich habe fertig =)

Ganz ehrlich machst du auf mich einen voll putzigen Eindurck.

Du bist offensichtlich extrovertiert und offen.

Und glaube mir es gibt nichts süßeres als eine Frau die scheiße bauen kann. Selbst wenn es unbeabsichtig ist, macht es dich zu einem CHARAKTER. Den haben nicht viele. Vor allem nicht die, die meinen andere so nieder machen zu müssen, weil sie nicht mit dir umgehen/mithalten können -.- .

Du hast ne tolle art zu schreiben, du scheinst manchmal ein

wenig... sagen wir wuschig zu sein. Das glaube ich an deiner Chaotischen schreibweise zu erkennen ^^

Alleine schon diese drei obligatorischen präventiv Klammern... herrlich sie sprechen Bände ^^

Ich bin sicher das du auch Humor hast und gerne lachst, eh?

Ich glaube du bist ein ganz bezauberndes Mädchen, das es sicher wert ist kennengelernt zu werden.

Also sweetie, lass dich nicht so von denen kränken.

Ich weiß das es schwer ist wenn man ständig im Hinterkopf hast was die anderen über dich denken...

Ich hoffe ich konnte dir auch ein wenig Mut spenden.

Ganz liebe Grüße

Hdomxo ConStempxlum

28.06.04  23:09

homo contemplum

weiß nich ob ich humor hab,ich geb mein bestes.und lachen tu ich furchtbar gerne,obwohl ich die meiste zeit irgendwie -naja- traurig bin.traurig is vielleicht dass falsche wort(depressionen sind inzwischen weg,aber hängen mir trotzdem nach)

ein wenig mut ?du untertreibst? deine antwort hat mir so geschmeichelt,dass ich mich kaum traue zu antworten *rotwerd* danke :-).du hast es richtig erkannt ich bin so dermaßen chaotisch.und faul noch dazu ,sonst hätte ich den text so wie er da obensteht nämlich nich abgeschickt*g* du magst die klammern also?ich hab eher gedacht ,dass sie hier jemand als nervig empfinden könnte :-)

aber ich muss dich loben.deine art zu schreiben ist auch klasse.sehr weise,gebildet,aber das habe ich ja auch schon an einem anderen beitrag in einem andren thread festgestellt :-) (glaube der mit dem nachdenken!??)

in diesem sinne vielen dank für die immerhin 2 beiträge :-) hat mich sehr ermutigt.

liebe grüße

hxel_plessy_girl

28.06.04  23:29

Homo Contemplum (was bedeutet dieser Name eigentlich ???) hat völlig recht.

Ich selbst habe die Erfahrung gemacht, dass Menschen die aus irgendwelchen Gründen neidisch auf einen sind genau diesen Aspekt anbringen: Du bist eingebildet.

Ich war damals "eingebildet", als der Schwarm einer Freundin aus der Clique was von MIR wollte und nicht von ihr (wovon ich da gar nichts wußte)...laut IHR.

Ich war damals "eingebildet", als ich meinen ersten Freund hatte...auch laut dieser FREUNDIN....sie hatte keinen, bzw. dieser Freund von mir akzeptierte sie nicht...

Ich war damals "eingebildet", als ich einer anderen Freundin nicht (mehr?) ständig nach dem Mund redete....

Ich war damals "eingebildet" für meinen Ex-Freund, als ich einen 'neuen' hatte....

Ich habe jedesmal verunsichert und verletzt reagiert....obwohl ich meiner Meinung nach eine gesunde Einstellung zu mir selbst habe - "echte Eingebildete" haben das meiner Meinung nach nicht....

Du siehst, diese Menschen wissen genau wo sie anpacken müssen, sie wissen wo sie Dich treffen können....und glaube mir: Wärst Du echt "eingebildet", dann würdest Du hier erst gar nicht so einen Faden aufmachen ;-).

[Eingebildet: Man bildet sich auf etwas was ein, was nicht so ist!]

LG

IXs=abelxl

28.06.04  23:48

*hihi* helpless ich wollte dich nicht so schlimm in Verlegenheit bringen :-)

Und jetzt bringst du mich ja fast zum rotwerden :-D

@Isabell

Homo heißt Mensch

Contemplum so viel wie beschaulich, anschaulich, betrachtend.

Homo Contemplum ist quasi der Schauende und (uU philosophisch) betrachtende Mensch.

Der Homo Contemplum ist einer der drei literarischen "Menschenarten":

Homo Faber: (lat.) Mensch als Schmied

Homo Ludens: (lat.) Spielerische Mensch

Homo Contemplum: (lat.) "Philosophische" Mensch

HJomo~ C_onte@mpxlum

01.07.04  07:28

Danke für die Erklärung....dann ist es ein schöner Name ;-)

LG

I4saIbell

25.04.08  14:00

Lies mal das Buch Stolz und Vorurteil... da wird der Unterschied zwischen Stolz und Eingebildet sein gut erklärt

WAhiteq_Lotuxs

25.04.08  14:01

*ups bin ich doof*

Hab den Link gepostet bekommen, geantwortet und net aufs Datum geschaut ^^ lol

Wwhite2_LoGtxus

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Apotheke | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH