» »

Homöopathie und Antidepressiva

A<liBabax82 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich bin gerade am rumrätseln, ob ich es wieder mit Ads versuchen soll oder ob nicht die Homöopathie eine Alternative darstellt mit der es auch gehen würde. In der Homöopathie gibt es ja auch einige Möglichkeiten wie Johanniskraut, Fischöl etc.. Mit meinen vorrigen Ads, vor allem Paroxetin, hatte ich starke Nebenwirkungen und Schwierigkeiten beim Absetzen. Mittlerweile bin ich clean und auch weg von den Absetzproblemen, muss aber trotzdem wieder Medikamente nehmen, weil es ohne leider nicht geht. Fange aber Ende Oktober eine Psychotherapie an von der ich mir viel verspreche und mit Hilfe der es dann auch hoffentlich bald ohne Medikamente geht. Aber bis dahin und zur Unterstützung der Therapie brauch ich halt noch Medikamente. Gerne würde ich in der Zeit etwas Homöopathisches nehmen, nur bin ich mir sicher ob das helfen kann. Deshalb würde ich mich über Erfahrungen und Tips freuen, die ihr mit der Homöopathie gemacht habt und ob es eurer Meinung nach eine Alternative zu den Ads ist. Also ich leide unter einer mittleren-schweren Depression.

Gruss

Alex

Antworten
N] a nx e


Globuli, Stammzellen, ...

Hallo,

bisher habe ich noch keine Erfahrungen mit Psychopharmaka, nehme aber seit gestern ein Paroxetinpräparat.

Meine Hausärztin gab mir etwas leichtes Naturheilkundliches. Das hat ehrlich gesagt überhaupt nicht angeschlagen (denke aber dass es bei leichten Depr. anschlägt).

Habe mich dann selber im Internet ein bisschen umgeguckt und bin auf den Konzern Homeda gestoßen. Wenn du auf deren Website gehst ([[http://www.homeda.de]]) kannst du dir auch das Kompendium schicken lassen. Dort ist auch die Behandlung von Depressionen und psychischen Erkrankungen aufgeführt.

Nun habe ich mir selber Serotonin C30 geholt, und mache damit sozusagen einen "Selbstversuch". Obwohl mein Psychologe mir gesagt hat, dass dies zu schwach sei.

Außerdem möchte ich mich nochmal bei der Firma wegen einer Stammzellentherapie erkundigen. Wie das genau funktionieren soll, weiß ich nicht. Aber ich frag mal.

Was dich betrifft, kann ich dir auch raten dich dort mal zu erkundigen und deinen Arzt mit einzuspannen.

Ratschläge sind immer toll...hahaha...wenn man damit was anzufangen weiß. Ich weiß das ich viel rumlaber. Aber irgendwie will ich doch raus. Ich wehre mich zwar dagegen, aber meine Feigheit bzgl. Selbstmord scheint ja doch ein letzter Faden am zerrissenen Seil zu sein. :-/

Naja. Wünsch dir viel Glück. Bis irgendwann.

N a n e.

SQtexw


wenn du willst

kannst du dich nach Bachtropfen - Präperaten erkundigen,

gibts rezeptfrei in der Apo,

das ist Homöopathisch;

je nachdem wie schlecht es dir geht bringen solche bachtropfen natürlich auch nix mehr - dann helfen nur Ad's.

g7race


Wenn du es mit Naturheilkundlichen Mitteln versuchen willst, dann such dir einen sehr guten Hausarzt der AUCH Naturheilkundlich arbeitet. Wichtig ist hierbei, dass er (sie ) mit dir erst einmal eine Ausführliche Anamnese macht, damit die Mittel auch richtig auf dich abgestimmt werden. Es lässt sich nicht grundsätzlich sagen, dass dieses oder jenes Mittel bei deprssionen oder angst oder was auch immer helfen. Es gibt da ganz bestimmte Mittel für ganz bestimmte Typen.

Geh besser nicht zu einem HEilpraktiker oder zu irgendeinem Esoteriktypen sondern zu einem richtign Arzt bei dem du sicher sein kansst das du jemanden mit ausreichender Qualifikation, etc. hasst.

Leider kannst du unter Umständen Probleme mit der Versicherung bekommen, je nach dem was du machen willst, da die das nicht alles zahlen.

Ich würde trotzdem nicht einfach irdendetwas nehmen- funktioniert eigentlich nie, bezw. nur bei 0815 Sachen wie Prüfungsangst oder Mensstrutionsbeschwerden.

APliBaxba82


Macht man diese Anamnese gewöhnlich auch bei Ads, denn bei mir wurde keine gemacht? Ich bekam schnell etwas gegen meine Depressionen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH