» »

Tagebuch einer Mutter,

plhoexbe


regina..gib mal deinem lütten nasentropfen..dann kann es sein das die ohrenschmerzen auch weggehen..meist sind nur die tuben verstopft und das führt dann zu ohrenschmerzen.

lg und gute besserung-.

RCeginnax67


Hallo Homer, hallo phoebe

Wir waren heute Nachmittag beim HNO! Sie vermutete eine Mittelohrentzündung, da momentan viele Kinder nach dem sChwimmen diese bekommen hatten.

Aber es ist eine Mandelentzündung! Eine Angina! Jetzt muss er Penicillin nehmen. Die Dosis reicht allerdings nur für 3 Tage. Am Donnerstagnachmittag werde ich ihn von ihr noch mal ansehen lassen und wenn noch keine Besserung eingetreten sein sollte, wird er wohl nicht mitfahren können. :-(

Dabei freut er sich mittlerweile schon so sehr auf die Reise. Ich werde morgen bei der Institution anrufen und nachfragen. Sicher ist sicher!

Heut Nachmittag habe ich ihm schon das Zeug eingeflößt und heute am späten Abend noch mal.

Morgen das Schwimmen muß auch ausfallen und raus soll er auch nicht gehen. Und das mitten in den Ferien. Wie gemein für den armen Kerl. Er ist wirklich selten krank und ausgerechnet vor der Fahrt...ob das was bedeuten soll... :-/ :-

Noch immer besorgt,

Haomxer


Regina

...das mit der Angina ist besch..... . Aber er rappelt sich wieder hoch. Die Selbstheilung bei Kindern ist enorm und da er weiß und will, in das Ferienlager zu gehen, wird das auch klappen. Für den Fall, daß er noch kränkeln sollte, instruier den Leiter und gib die Medics mit. Wenn er Spaß und Freude hat, Dein Kleiner, wird er trotz Angina schnell im Lager gesunden (kenn das von mir :-D).

Liebe Grüße

R%eginIa6x7


Homer

Ich hoffe sehr, dass du recht hast. Er hat einen starken Willen und möchte unbedingt mitfahren. Es wird schon werden. :-)

Aber am Donnerstag gehen wir zum nachschauen trotzdem noch mal zum HNO! Das Medi wäre am Freitag eh leer. Spätestens Freitagabend ist es leer. Das bespreche ich aber morgen noch mit der zuständigen Dame. Wäre ja schade, wenn es daran scheitern würde. die Ansteckung ist nach 48 Stunden Penicillin auch vorbei. Es sieht also noch ganz gut aus für ihn.

Morgen um 15 Uhr fährt der 14jährige nach Spanien. Seine Fahrt dauert wesentlich länger als die vom jüngeren Bruder. Und beide haben sicher ganz viel zu erzählen.

Meine Tochter kannte ihr Urlaubsziel ja schon, weil sie letztes Jahr mit der Einrichtung auch dort hingefahren ist und Ostenr dieses Jahr waren sie auch kurz da. Aber sie hat sich trotzdem tierisch riesig drauf gefreut. Es muß dort offensichtlich sehr schön sein. Und überhaupt, Ferien sind eben ganz anders, wenn man schon zur Schule geht. Da lernt man sie erst mal zu schätzen. Für meinen 5jährigen ist das noch schnuppe. Denn KiTa ist keine SChule und er hat dort eigentlich zu 90 % Spaß. Aber ab nächstes Jahr fängt auch für ihn der Ernst des Lebens an. ;-)

Oh Gott, dann habe ich alle in der Schule...das kann ja heiter werden... :-D

LG

R%eginaI67


Liebes Tagebuch

Heute Mittag habe ich mienen ältesten in den Bus nach Spanien verfrachtet. Es war gar nicht so schwer, wie ich dachte. Wahrscheinlich liegt es daran, dass er letztes Jahr auch weggefahren ist und ich schon langsam "Übung" darin bekomme. Das ganze jetzt noch mal am Freitagmorgen und ich bin allein mit meinem Kleinsten. Langsam bin ich doch sehr gespannt, was mich erwartet, da dieser Fall noch niemals eingetreten ist. Zumindest nicht für 9 Tage. :-)

Mal schauen, was wir alles anstellen werden. Ich freue mich auch langsam.

Bis zum nächsten eintrag, liebes Tagebuch.

I\na-Mfarixa


Hallo Regina,

bei Angina kenne ich gute Tabletten, die bei meiner Großen auch schon geholfen haben, wenn sie schon Fieber hatte. Auch ich habe damit eine Angina weggebracht ohne gleich Antibiotika nehmen zu müssen. Sie nennen sich Lemocin und Du kriegst sie ohne Rezept in der Apotheke. Je nach Alter kann man die Tabletten auch halbieren. Sie sind zum Lutschen und schmecken sehr gut. Außerdem lindert das Gurgeln mit Salbeitee die Halsschmerzen auch noch sehr gut. Aber nicht zu früh damit aufhören, sonst kommt es wieder. Ich hoffe, es klappt noch mit dem Urlaub für Deinen Jungen. Alles, alles Gute

RceginXa67


Hallo Ina-Maria

Die Lemocin Lutschtabletten kenne ich. Die hat er vor kurzem noch genommen, weil er da auch schon Halsschmerzen hatte.

Das Penicillin ist ja Freitag leer. Morgen lass ich es wie gesagt noch mal abschecken, ob es schon besser geworden ist. Das müssen wir noch abwarten.

Trotzdem danke für den Tip. :-D

LG

n~in$ja


Hallo Regina...

seit geraumer Zeit schon verfolge ich aufmerksam Dein Tagebuch... ich muß Dir einfach mal sagen, daß ich Dich für Deinen deutlich spürbaren Optimismus und Deine Kraft bewundere. Ich wünsch Dir ganz viel Erfolg, mit Deinen Kindern, und auch für Dich selber, für Deine Ziele, für alles was Du anpackst... , den hast Du Dir echt verdient.

Ich wünsch Dir Lebensfreude ohne Ende... und immer die nötige Geduld. Alles Gute.

Liebe Grüße.

RgeginDa6x7


Hallo ninja

Gerade habe ich deine Zeilen entdeckt. Und mich sehr gefreut.

Ich danke dir dafür.

Ich kann mich erinnern, schon vor längerer Zeit auf deiner HP gewesen zu sein. Eine interessante und vor allem äußerst hilfreiche Seite. Respekt. Ich weiß gar nicht mehr, ob ich mich damals eigentlich in deinem Gästebuch verewigt hatte.

Wenn nicht, könnte ich das ja bei Gelegenheit nachholen. :-)

LG

nOinjxa


darüber

würd ich mich sehr freuen... (bis jetzt hab ich Dich noch nicht dort entdeckt) :-D

Rzegi>na67


Liebes Tagebuch

Heute Vormittag waren wir wieder biem HNO und haben grünes Licht bekommen. Morgen früh zum letzten Mal Penicillin und ab gehts in die Ferien. Der Kleine hat sich tierisch gefreut.

Ich habe gemischte Gefühle, weil ich weiß, dass ich morgen sehr traurig sein werde, da es die erste Trennung überhaupt zwischen uns ist. Aber wie heißt es so schön: Irgendwann ist immer das erste Mal. Es wird schon werden, ich versuche positiv zu denken.

LG

H|oRme_r


Hallo Regina

*freu-jubel* klasse, Mensch das freut mich...dann hast Du auch etwas Zeit für Dich (Und wie ichs sagte: der Kleine rappelt sich hoch!!!!!!)

Liebe Grüße

RNegi6nax67


@Homer

Danke.

Du müßtest aber mal sehen, wie er sich ziert, das Zeug (ekelhaft schmeckender Saft) einzunehmen. Der hat gestern und auch heute fast gekotzt. Also richtig gewürgt. Der muß sowas von scheußlich schmecken...*würg*

Allerdings bekommt er jetzt schon wieder Fracksausen und sagt mir ganz oft, dass er eigentlich gar nicht weiß, ob er wegfahren möchte. Ich verstehe seine Angst, es ist eben das erste Mal.

Ich werde gleich noch mal mit ihm reden und es ihm wieder schmackhaft machen. Aber es wird schon werden und er wird ganz sicher in den Bus steigen morgen. Ich bin zuversichtlich. ;-)

LG

I#s9aLbelxl


Die Neugier wird siegen bei ihm ;-).

Und die Betreuer dort kennen sich ja mit heimwehkranken Kindern auch aus, die wissen schon, wie sie damit umzugehen haben.

Und wundere Dich nicht: Die ersten zwei Tage werden ultrakomisch sein, Du wirst Dich vielleicht etwas 'leer' fühlen. Doch das ist ja auch normal! Und dann wirst Du es genießen können ;-)

Meine Kleine ist ja auch im Sommer (zur Zeit wieder) immer drei Wochen bei ihrem Vater, ist die ersten zwei Tage immer schlimm...doch dann: Ausschlafen!!! ;-) Ok, ist bei Dir jetzt nicht so drin, aber es wird eine Ruhe da sein, die Du einfach sonst nicht hast - trotz des Kleinen....

Kopf hoch!!!

Liebe Grüße

ROeginWa67


Danke Isabell

Die "Leere" kenne ich ja leider schon und sie kündigt sich schon ein wenig an. Aber wir werden es schaffen. Mit Packen, außer der Schuhe, sind wir auch schon fertig. Ich gönne ihm auch die Ruhe, die er dort erleben wird und vor allem den Spaß. :-D

LG

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH