» »

Atemnot und Beklemmungen

Sxyd hat die Diskussion gestartet


Hallo an alle,

so, diesen Text hatte ich zuerst in einem anderen Forum stehen, allerdings war ich heute beim Doc und der sagt, dass alles in Ordnung ist. (EKG wurde gemacht und ein Lungenfunktionstest und alles unauffällig).

---> heißt aber jetzt für mich, dass es mit meinem Kopf zu tun hat und das finde ich fast noch schlimmer, denn gegen eine Krankheit kann man was tun, gegen sein Unterbewußtsein anzukämpfen ist dagegen ziemlich schwer.

Deshalb meine Bitte, kennt jemand diese Erscheinungen und kann mir Tipps geben?

Hallo,

ich habe da seit fast einer Woche (mittlerweile ist es schon über eine Woche) ein Problem.

Ich denke, fast jeder hat das schon mal erlebt, dass er eine zeitlang (normalerweise nicht länger als max. ein Tag) das Gefühl hatte, ständig tief einatmen zu müssen. Und irgendwie hat man aber eine Blockade, wenn man dann einatmen möchte, geht auf einmal nicht mehr in die Lunge rein, dabei möchte/muß man doch sssooooo tief einatmen.

Teilweise ist es so schlimm, dass ich schon fast Panik bekomme, die ich aber bisher zum Glück immer wieder unterdrücken konnte in dem ich mich gezwungen habe, ruhig zu atmen.

Ganz schlimm ist es beim Essen, da muß ich mich schon sehr zusammenreissen, um nicht anzufangen, nach Luft zu schnappen.

Am besten ist es, wenn ich schlafen gehe. Dann kann ich relativ ruhig atmen und auch morgens, wenn ich aufwache. (ganz schlimm war es allerdings gerade neulich Nacht, ich dachte, ich muß ersticken)

Ich weiß halt nicht, woran es liegt?! Ich hatte bisher kein Asthma oder so. Okay, dieses Jahr wurde ich ziemlich stark von meiner Allergie geplagt (Birke, Erle, Haselnuss, Kern- und Steinobst) und ich habe mir auch schon überlegt, ob es vielleicht daran liegen kann, dass ich seit Jahren (ja, ich weiß, dass es nicht gut ist, aber ich komme nicht davon los) täglich ca. 5 mal Nasenspray (Olynth) nehme. Momentan sogar noch öfters, da ich Panik bekomme, wenn meine Nase zugeht. (der Doc meinte, dass es damit zusammen hängen könnte, so das befreiende GEfühl durch Nasenspry nicht mehr ganz so gewährleistet ist und so. Er hat mir auch geraten, die Dosis schnellstmöglich runterzusetzen)

Außerdem habe ich das Gefühl, dass ich Schleim im Rachenbereich habe, der sich nicht richtig löst.

Ich hab jetzt natürlich total Angst, dass es etwas schlimmes ist.

Und zum Arzt möchte ich eigentlich nicht gehen, da der im Urlaub ist.

Vielleicht ist es ja irgendwie Einbildung, aber das fände ich noch schlimmer, weil man dagegen ja nicht viel machen kann, zumindest nicht schnell. Und es schränkt mich sehr in meinem Leben ein.

Ich war gestern mit dem Fahrrad unterwegs und ich hatte mehrmals das Gefühl, jetzt gleich ohnmächtig vom Fahrrad zu fallen, da ich nicht genügend Luft bekomme.

Ich weiß echt nicht mehr weiter.

Kennt jemand diese Situation und kann mir einen Tip geben, ich möchte natürlich nicht sämtliche Ärzte "kirre" machen, wenn es nichts Ernstes ist.

Vielen Dank.

Syd

Antworten
L&onHlywicthdrexam


oh syd :-o

was machst du denn da für sachen?

Bitte bitte bitte bitte geh zum arzt :-| ich mag nicht, dass du irgendwann vom Fahrrad deswegen fällst oder gar noch irgendwas schlimmeres passiert !!!!!!!!!!!!!!!

ALSO BITTE GEH ZUM ARZT !!!

Aber ein Tipp wie man wieder besser luft bekommen könnte in so einer situation:

Arme über den Kopf halten und versuchen ganz ruhig zu atmen.

Aber bitte geh zum arzt !!!

(wie gehts denn eigentlich mit der anderen sache?)

Liebe Grüße von der

Lonly

STyd


Re: L.W.D.

Hi du,

hei, lies den Beitrag doch richtig. *knuff*

Ich war heut beim Doc, der sagte, das alles in Ordnung ist.

Naja, ist wohl was psychisches und das find ich eigentlich schlimmer, da es dafür keine Medis gibt.

Danke für den Tip.

(um vor dem Einschlafen keine Panik zu bekommen, hör ich jetzt immer Höspielkassetten, bescheuert, ich weiß, aber gestern hat es geholfen)

Greets

LjonlyTwithdrxeam


*gg*

hast du etwa den Tipp gelesen, den ich im einschlaf thread geschrieben habe ??? *gg*... sorry, ich hatte wirklich nicht richtig gelesen... etwas psychiches...hmmm...

*knuff*

Lonly

Sxyd


Re

Ähm nee, den Tip hat mir ein Freund gegeben.

Naja, ich hoffe, ich krieg das wieder in den Griff, will am Freitag mal mit meiner Therapeutin drüber reden, vielleicht weiß sie Rat.

Greets

I2tagl;yGixrl 22


test

m(ikezex 77


hallo

...ich habe die gleichen probleme wie du.vielleicht können wir uns ja mal austauschen. bei mir wurde auch keine somatische krankheit festgestellt-aber den symptomen stehe ich dann doch recht hilflos gegenüber.

meld dich doch mal *:)

mikee

rWettu#ngsdiexnstler


ich würde sagen dass du leider doch ein psychisches probelm hast ..... allerdings hat das nichts mit "psyichartrie" o.ä. zu tun ...... ich würde sagen dass du evtl. momentan zuuu viel stress hast ... dass du von irgendeiner sache momentan überfordert bist und deswegen im wahrsten sinne "keine luft mehr bekommst" ...... ich bin verheiratet, habe 3 kinder, in meiner beziehung krieselt es, wir mussten beruflich bedingt auf so´n richtiges kaff ziehen, hab keine freunde, kollegen akzeptieren mich eigendlich auch nicht so wie man es wollte, geld ist mangelware weswegen man fast nichts mehr unternehmen kann, usw usw........ ich könnte das noch ewig auflisten ......ich hatte herzrythmusstörungen vor 2 jahren ..... genau da hätte ich am liebsten resigniert .... dann hat mich die wut gepackt und ich habe ausdauertraining mit ner durchschnittlichen herzfrequenz von 160 30 minuten jeden 2 tag gemacht ..... seit dem sind die rythmusstörungen weg ..... vielleicht auch bei dir deine "atemstörung" ? ...... meine probleme sind leider immer noch da aber körperlich geht es mir wenigstens sehr gut ;-)

gruss ..........

rEettun9gsdbiens.tlexr


ich würde sagen dass du leider doch ein psychisches probelm hast ..... allerdings hat das nichts mit "psyichartrie" o.ä. zu tun ...... ich würde sagen dass du evtl. momentan zuuu viel stress hast ... dass du von irgendeiner sache momentan überfordert bist und deswegen im wahrsten sinne "keine luft mehr bekommst" ...... ich bin verheiratet, habe 3 kinder, in meiner beziehung krieselt es, wir mussten beruflich bedingt auf so´n richtiges kaff ziehen, hab keine freunde, kollegen akzeptieren mich eigendlich auch nicht so wie man es wollte, geld ist mangelware weswegen man fast nichts mehr unternehmen kann, usw usw........ ich könnte das noch ewig auflisten ......ich hatte herzrythmusstörungen vor 2 jahren ..... genau da hätte ich am liebsten resigniert .... dann hat mich die wut gepackt und ich habe ausdauertraining mit ner durchschnittlichen herzfrequenz von 160 30 minuten jeden 2 tag gemacht ..... seit dem sind die rythmusstörungen weg ..... vielleicht auch bei dir deine "atemstörung" ? ...... meine probleme sind leider immer noch da aber körperlich geht es mir wenigstens sehr gut ;-)

gruss ..........

BvuXgs


Das kenn ich nur zu gut...

@ Syd

Ich kenn dein Problem nur zu gut, ich hab es jetzt seit circa einem Jahr und bin wirklich machtlos dagegen.

Ich kann nichts dran ändern, war auch vor nem halben Jahr beim Arzt, und er meinte, dass es psychisch ist, naja er hat es jedenfalls aus meiner Blutuntersuchung geschlossen...

Des Problem ist, wenn ich die "Anfälle" habe, kann ich meistens nicht runterkommen und krieg oft Panik.

Vielleicht hast du ja inzwischen ne Lösung gefunden, dass es bei dir besser wird.

Ich würde mich freuen, wenn du mir vielleicht nen Rad geben könntest.

Ich wünsch dir *ganz ganz viel* gute Besserung

Liebe Grüße

Bugs

Sxyd


Besser

Hallo an alle,

also ich muß sagen, seit geraumer Zeit habe ich die Atemprobleme gut im Griff.

Ich kann zwar nicht sagen, dass es ganz weg ist, aber wesentlich besser.

Ich versuche, mir immer wieder "Auszeiten" zu gönnen.

z.B. habe ich angefangen, nur noch meine 8 Stunden zu arbeiten und keine Überzeit zu machen. Sondern die dadurch gewonnene Freizeit einfach sinnvoll zu nutzen. Skaten zu gehen oder ins Thermalbad und einfach die Seele baumeln zu lassen.

Seit dem geht es mir besser.

Klar, hin und wieder kommt es immer noch, aber dann versuche ich, mich selbst zu beruhigen und nicht verrückt zu machen.

Wer sich austauschen möchte oder so, der soll mir eine prvate Message schicken, dann können wir Addys oder so austauschen.

Greets Eure Syd

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH