» »

Alkohol und Antidepressiva (spez. Citalopram)

ffred[2x5 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich nehme seit kurzem Citalopram.

Nun möchte ich gerne wissen wie eure Erfahrungen mit Antipressiva in Verbundung mit Alkohol sind. Ich würde gerne am WE abends ein paar Bier trinken. Nur doof dass ich bevor ich Citalopram nahm nach Biergenuss Depris bekommen habe. Nun habe ich Angst dass das wieder kommt.

Wie sind Erfahrungen, oder lasst ihr Alk komplett weg?

Grüße an alle!

Antworten
L"olixfu


Also, wenn du es ganz streng nehmen willst darsft du am Anfang gar kein Alkohol trinken und auch später nur geringfügig.

Nun zu meiner Erfahrung.

Ich nehme Citalopram seit ca. 6 Monaten schon und habe nur die ersten 2 Wochen kein Alkohol getrunken. Danach eigentlich ganz normal und hatte auch keine Nebenwirkungen deshalb. Ist aber bei jedem anders denke ich. Probiere es einmal zu Hause aus und schau, wie dein körper reagiert.

S,evgi


kann mich dem nur anschliessen....bei mir gabs bisher auch keine nebenwirkungen...

Z7i:mt


Kann nichts dazu sagen, da ich in der zeit in der ich Fluctin nahm auf Alkohol verzichtet habe.

Hatte irgendwie zuviel Angst vor möglichen Konsequenzen.

Aber frag doch einfach nochmal deinen Arzt, wenn du dir unsicher bist.

Gruß Zimt

SLevgxi


auf der packungsbeilage vom fluctin steht zwar das man es lassen sollte, es passiert allerdings rein gar nichts....selbst bei ouzo...lol

Z8imxt


Sevgi:

*lol*

Schon ausprobiert, hm? :-)

Liebe Grüße Zimt

SJe+vgi


yep, im härtetest...

eha)syx22


RE: Citalopram und Alkohol

bei mir funktioniert Alkohol und Citalopram gut zusammen.

Ich wäre nur vorsichtig mit zu starkem Alkgenuß wenn du das AD gerade erst anfängst zu nehmen.

Deine Biochemie sollte sich vorsichtig dran gewöhnen.

Aktuell nehme ich 40 mg Citalopram und trinke öfters mal einen über den Durst :D

fyredy25


Also ich habs am Samstag abend ausprobiert (2 Bier und 4 Ramazotti) und es verlief ohne Nebenwirkungen am abend. Ich glaube die Alkwirkung tritt geschwächt auf. Sonntag abend und heute Montag habe ich mich voll mieß gefühlt. Ich weiss aber nicht von was es gekommen ist. Könnte mir vorstellen dass der Alkohol meine Gemütslage länger beeinflußt.

Wie ich oben schon geschrieben habe, war es in letzter Zeit schon so (und das bevor ich Citalopram nahm), dass ich nach 1-2 Bier am abend am nächsten Tag richtig depressiv war. Kennt das jemand? Habe mich deshalb schon im Internet umgeschaut und nichts dazu gefunden. Jetzt trinke ich wirklich selten was. Ist doch bescheuert 3 Stunden voll sein und dafür 2 Tage mieß drauf.

Grüße euch alle!

b0lond.ebagrbxie


Ich nehme auch Citalopram und ich war gestern auf einer party & habe ganz viel alkohol getrunken und hatte auch keine

Nebenwirkungen. :D

SIil+bxer


der Thread ist fast 5 Jahre alt. ;-) dürfte sich also erledigt haben, denke ich mal.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH