Babyzeit genießen und das nackte Überleben

V:errüxckt>-nach-xSC


@white

Das klingt schon ein bisschen krass, puh. Wenn dein Sohn schon über den Tod redet, würde ich da wohl mal genauer hinschauen und Zeit mit ihm alleine organisieren (Oma, Babysitter für die Kleine).

@hikleines

Bei uns haben die Eltern sich auch über das (für mich völlig in Ordnung klingende) Essen beschwert. Seit dem gibt es nur noch einmal im Monat eine Süßspeise (an den anderen Freitagen Fisch). Ihnen fehlten auch alternative Sachen wie die oben genannten Grünkernlinge. ;-) Kuchen gibts nur an Geburtstagen (es dürfen jetzt keine zusätzlichen Naschsachen wie kleine Gummibärchentüten mehr mitgebracht werden) und Weihnachten, Ostern, Fasching.

Aber mehrmals die Woche Kuchen (zusätzlich zum Geburtstagskuchen), regelmäßig Süßspeisen und Kekse finde ich auch übertrieben. Schreib dir doch mal auf, was dein Sohn gegessen hat und trage das dann an die Elternvertreter oder Leitung ran. Statt Kekse könnte es zum Beispiel kindgerechte Nüsse oder Gemüsesticks (die gibts bei uns auch und die Kinder greifen da auch zu) geben. Statt Kuchenbacken könnte auch mal ein Müsli gemeinsam gemischt werden oder ein Getreidebrei mit Obst. Da können die Kinder auch helfen.

h^ikleixnes


An sich eine sehr gute Idee! Das Problem ist nur, wenn ich meinen Sohn frage, was er gegessen hat, bekomme ich Aussagen wir: Ich habe 6 Germknödel gegessen, aber es gab gar kein Mittagessen. Der Grenze zwischen dem Schlaraffenland und dem Speiseplan der Realität ist bei ihm noch stark vermischt. Ich bekomme das auch nur rudimentär mit, wenn es nach Kuchen riecht, ich die Snack-Fertig-Ei-Waffeln sehe (wer um alles in der Welt kam eigentlich auf die Idee, das Reiswaffel oder Fertigeiwaffeln eine adäquate Zwischenmahlzeit darstellen sollen? Man zeige mir mal einen Erwachsenen, der nach 2 Stunden rennen und wildem Bewegen von einer blanken Reiswaffel satt würde...) oder dem Piratenkind die Schokokrümel vom Tshirt klaube.

Diese "Spuren" stimmen auch immer gar nicht mit dem ausgehängten Plan überein. Und neulich erzählte er mir, dass er, weil er traurig war, eine Packung Gummibärchen bekommen hat. Da frag ich mich doch, wie das mit der Ansage, bitte keine Süßigkeiten mit in den Kindergarten zu geben, zusammenpasst. Aber gut, bisher ist keiner dran gestorben. Müssen wir zuhause weniger backen ;-D

T@hruxd


Kuchen, Waffeln und Kekse sollten nicht zur Gewohnheit werden, sondern mal ausnahmsweise was Besonderes sein. Daher finde ich es schade, wenn es das öfters in der Woche im Kindergarten gibt. Der Blutzuckerspiegel springt davon ja nur kurz in die Höhe und fällt wieder massiv ab. Ich würde das ansprechen und auch Alternativvorschläge machen, damit man nicht nur als Meckerkuh dasteht. ;-)

dOanaex87


Mh, white, da würde ich dann wohl auch ganz dringend was machen. Wie siehts aus, kann man sich mal aufteilen, eine den Großen, einer die Kamikazelady?

DYaCnieRlCraixg


Zum Kindergarten- und Geschwisterproblem kann ich leider nichts beitragen.

Gestern waren wir das erste Mal bei der babymassage. Er er hat wieder gepinkelt wie ein Weltmeister und wir hatten die Lacher auf unserer Seite. Aber dafür, dass er so klein ist, hat er das super mitgemacht.

hpatsc~hJixpu


Ich bin stolz auf mich.

Das Kind ist gestern nicht an der Brust eingeschlafen wie die letzten 1,5 Jahre. Ich hab ihm gesagt ich hab aua und er soll sich hinlegen und schlafen. Und was macht er? Dreht sich um und schläft einfach ein. :-o

Heute hab ich auch noch nicht gestillt und trotzdem schläft er schon wieder.

Der zweite Grund meines Stolzes ist, dass ich heute Abend mit einer Freundin zu einem Fest gehe und mein Mann ganz allein auf die Jungs aufpasst. Ich hab ihn praktisch vor vollendete Tatsachen gestellt, wobei er eigentlich den Vorschlag gemacht hat. Nur war er doch sehr überrascht, dass ich das wirklich durchziehe und hat gleich wieder eine Eifersuchtsszene aufgeführt %-| Aber ist mir egal. :-p

Ich weiß, dass das Zwergenkind auch ohne Brist schläft und hab grad null schlechtes Gewissen. :)^

hJatischip]u


*Brust ;-D

S!tude:ntiWn26


Sehr sehr gut! :)^ :)^

Ich wünsche Dir ganz viel Spaß.

hKat,schipxu


Danke @:)

bnl&u{capxart


Ja geil.

Dann lass die Puppen tanzen ;-D

dhan~axe87


Gratulation. Genieß es. ;-D

h(atscFhip:u


Mach ich. ;-D

h@aTtschixpu


Huhu!

Wir haben es alle heil überstanden! Der Mann hat s super hin bekommen und war sichtlich stolz. Daraufhin habe ich ihm freudig verkündet, dass es ja dann wohl öfter so laufen kann. Er war danach auch zufrieden, ich war nicht allzu lange weg und nis auf einen halben Becher Erdbeerbowle hab ich auch nichts getrunken. (hat auch schon gereicht ;-D )

Das Fest war leider nicht so besonders, aber es tat trotzdem mal gut rauszukommen und sich zu unterhalten ohne dass der Kerl ständig dazwischen quatscht. ;-D

Akdamusfrau


@ hatschipu

Martin Reuter (der Hundprofi) würde jetzt von positiver Motivationsverstärkung mit Belohung und fleissigem Weiterüben sprechen.

Viel Erfolg beim üben!

Liebe Grüsse

Evi

A4damsOfrau


Ein fehlendes ¨n¨ kostenfrei nachgereicht :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Säuglinge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schwangerschaft · Kindermedizin · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH